Archiv der Kategorie: spruchbild

Leichte Silberwolken schweben

Leichte Silberwolken schweben Durch die erst erwärmten Lüfte, Mild, von Schimmer sanft umgeben, Blickt die Sonne durch die Düfte. Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) Spruchbilder auf meiner Website Das ganze Gedicht ist in meiner Lyrik-Welt bei den Goethe Gedichten unter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, spruchbild, website | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Ruhepunkte

Ich bin immer, auch im Leben, für Ruhepunkte. Parks ohne Bänke können mir gestohlen werden. Theodor Fontane (1819 – 1898) Das Foto ist aus dem Kunst- und Heidegarten, Lauheide. Weitere Fotos von dem Garten hier. Spruchbilder auf meiner Website

Veröffentlicht unter muensterland, photo, poesie lyrik, spruchbild, website | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Wir denken selten an das ….

Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt. Arthur Schopenhauer (1788 – 1860) Dieses und weitere Spruchbilder findest Du auf meiner Website

Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, spruchbild, website | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Wenn Du kaufst, was Du nicht brauchst

Wenn du kaufst, was du nicht brauchst, wirst du bald verkaufen müssen, was du brauchst. Benjamin Franklin (1706 – 1790) Dieses und weitere Spruchbilder findest Du auf meiner Website

Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, spruchbild, website | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Wer den Staat regiert

Was ist denn aber für ein Unterschied, ob die Weiber gradezu den Staat regieren, oder ob die, welche ihn regieren, sich von den Weibern beherrschen lassen. Aristoteles (384 v. Chr. – 322 v. Chr.) Man sollte es nicht glauben, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, spruchbild, website | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Auf Dinge, die nicht mehr zu ändern sind, …….

Auf Dinge, die nicht mehr zu ändern sind, Muß auch kein Blick zurück mehr fallen! William Shakespeare (1564 – 1616) ~~ aus Macbeth ~~ Dieses und weitere Spruchbilder findest Du auf meiner Website

Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, spruchbild, website | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Die Einsamkeit brauche ich

~~ Bitte Vorschaubild anklicken ~~ „Ich muss allein bleiben und wissen, dass ich allein bin, um die Natur vollständig zu schauen und zu fühlen; ich muss mich dem hingeben, was mich umgibt, mich vereinigen mit meinen Wolken und Felsen, um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter herbst, photo, poesie lyrik, spruchbild, webseite | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

Stahl liebt es friedlich

Dieser Text erschien mir passend zum Tag der Deutschen Einheit. Stahl liebt es friedlich. Ob daraus Brücken oder Kanonen werden, entscheiden wir. © KarlHeinz Karius Ich bedanke mich bei KarlHeinz, dass ich seine Texte auf meiner Seite einsetzen darf. Dieses, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, spruchbild, website | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

„…. das ist es“

Den Puls des eigenen Herzens fühlen. Ruhe im Innern, Ruhe im Äußern. Wieder Atem holen lernen, das ist es. Christian Morgenstern (1871 – 1914) Dieses, und weitere Spruchbilder auf meiner Website

Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, spruchbild, website | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Erfasse das Glück …

Erfasse das Glück des Lebens im Fluge: Es kommt nicht zurück. Friedrich Martin von Bodenstedt (1818 – 1892) Alle meine Spruchbilder

Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, spruchbild, website | Verschlagwortet mit , , , | 10 Kommentare