Der erste Abend

Gleich am ersten Urlaubstag konnten wir von unserem Hotelzimmer aus den wunderschönen Abendhimmel bewundern.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

Sonnenuntergang

Sonnenuntergang

Bei Sonnenuntergang

Fahr‘ wohl, o goldne Sonne,
Du gehst zu deiner Ruh‘;
Und voll von deiner Wonne
Gehn mir die Augen zu.

Schwer sind die Augenlider,
Du nimmst das Lied mit fort.
Fahr‘ wohl! wir sehn uns wieder
Hier unten oder dort.

Hier unten, wann sich wieder
Dies Haupt vom Schlaf erhob;
Dann blickest du hernieder
Und freuest dich darob.

Und trägt des Tods Gefieder
Mich statt des Traums empor,
So schau‘ ich selbst hernieder
Zu dir aus höherm Chor

Und danke deinem Strahle
Für jeden schönen Tag,
Wo ich mit meinem Thale
An deinem Schimmer lag.

Friedrich Rückert (1788 – 1866)


Dieser Beitrag wurde unter photo, reise abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu Der erste Abend

  1. ute42 sagt:

    Wunderschön. Das ist doch ein prima Urlaubsbeginn.

  2. do sagt:

    Sehen, geniessen, träumen …
    Herzlich, do

  3. Franka sagt:

    Ganz wunderbar, diese Lichtspiele. Und immer wieder anders.

    • Agnes sagt:

      Die Sonnenuntergänge waren jeden Abend anders und irgendwie waren sie alle schon, egal ob mit Wolken oder ohne, die Farben waren bezaubernd.

  4. Helga/Rheinland sagt:

    Die Sonnenauf- und Untergänge am Meer sind so beeindruckend, dass man sie immer in schönster Erinnerung behält.
    Ein Gruß von Helga

    • Agnes sagt:

      Richtig schöne Sonnenuntergänge (oder Sonnenaufgänge) kann man nur am Meer erleben. Aufgrund der Weite sehen sie da besonders schön aus.

Kommentare sind geschlossen.