Winterträume

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

„Skandinavische Winterzeit“ war das Motto der diesjährigen Ausstellung Winterträume, die von Freitag bis morgen auf Burg Hülshoff stattfindet. Wir waren 2011 das letzte Mal dort, und dachten das sollten wir uns dieses Jahr mal wieder ansehen, so sind wir also gestern dort gewesen.

Faszinierender Winterideen wurden in stimmungsvollem Ambiente auf der Wasserburg angeboten.

Die Ausstellungszelte sind umgeben von einer wunderschönen Parkanlage, so dass sich die Besucher in herrlicher Umgebung Inspirationen für Dekorationen und Geschenkideen holen konnten sowie viele Angebote im Bereich Mode, Antiquitäten, Schmuck ansehen und kaufen konnten.

Es gibt auch einen Film von der Ausstellung Winterträume 2015


Dieser Beitrag wurde unter burgen und schloesser, muensterland, photo abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu Winterträume

  1. Ingrid sagt:

    Rost scheint ja groß in Mode zu sein. Mir gefällt das. Gut, dass ich nicht da war, sonst hätte ich mir wahrscheinlich die bemalten Hühner gekauft ;-) Sehr hübsch, die flatternden Tücher.
    LG, Ingrid

    • Agnes sagt:

      Ich habe mich sehr zurückgehalten beim Kaufen.
      Gefallen hat mir vieles, ich hab auch die rostigen Gegenstände sehr, mein Mann fand die weniger anziehend.
      Es ist eh so, dass ich eher aussortiere und entsorge, da möchte ich mir die Schränke und die Wohnung jetzt nicht wieder mit neuer Deko vollstopfen.
      Die Tücher fand ich sehr dekorativ, die habe ich 2011 auch schon fotografiert ;-)

      • Ingrid sagt:

        Wir haben die letzten beiden Jahre unwahrscheinlich viel aussortiert und verschenkt. Deshalb bin ich auch sehr vorsichtig mit Käufen und tue es möglichst überlegt. Gartendeko brauche ich auch keine, aber es ist natürlich verführerisch ;-)

  2. do sagt:

    Da wäre ich auch gerne guckend geschlendert – und hätte auch Zurückhaltung beim Kaufen üben müssen.
    Herzlich, do

    • Agnes sagt:

      Ich mußte mich auch stark zurückhalten bei den vielen schönen Angeboten.
      Ein wenig habe ich gekauft, aber wirklich nur ganz wenig.

  3. Ausstellungen dieser Art ziehen auch mich magisch an und wenn ich mir vornehme ‚einfach nur zu schauen‘, komme ich dennoch mit einer dieser herrlichen Dekorationen nach Hause … auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist. Schließlich hat sich im Laufe der Jahre schon viel angesammelt und ich bräuchte gar nichts mehr.
    Die rostigen Häuser könnte ich mir auf meiner Terrasse sehr gut vorstellen … :-)
    Meine Wochenendgrüße für Dich, Agnes!
    Helga

    • Agnes sagt:

      So geht es mir auch, gerade die Ausstellungen auf dem Gelände einer Burg sind meistens besonders schön.
      Diese in Hülhoff ist sehr gut organisiert, die Wege waren z. B. sehr naß, da waren gestern laufen Männer unterwegs, die dafür sorgten dass man trockenen Fußes durch den Park gehen konnten.
      Auch die Verpflegung, die Absperrungen, in Hülshoff läuft das alles perfekt.
      Und die Angebote dort sind einfach edel, kosten aber auch einiges.
      Wir sahen so eine tolle Gartenbeleuchtung, die wir natürlich nicht gebrauchen können, aber die war traumhaft, kostete auch fast 300 Euro.

Kommentare sind geschlossen.