Jumbo Jet

Das mit der Renovierung bei uns hat doch alles länger gedauert als wir erwartet hatten. Am Samstag wurden die Ritzen im Bad versiegelt, dann durfte ich einen Tag nichts machen (reinigen etc.) aber heute hab ich dann mehrmals gewischt und es ist immer noch nicht gänzlich sauber, aber es wird und es sieht gut aus.

Morgen werden die Durschwände aufgebaut, und dann sollte alles fertig sein. Ich hoffe sehr, dass das dann nicht lange trocknen muß und ich morgen schon Duschen kann. Auf die Regendusche freue ich mich schon riesig.

Ich bin fleißig am Suchen weil ich einige neue Sachen brauche bzw. auch haben möchte. So z. B. das Unterschränkchen beim Waschbecken muß dringend ausgetauscht werden, das war schon lange im Gespräch, aber jetzt wird es ernst. Einiges wird noch umgestaltet, aber das sind ja jetzt Arbeiten und Einkäufe die Spaß machen.

So langsam nimmt also das Leben wieder seinen normalen Lauf für mich, und so fand ich heute auch Lust daran meine Fotos von Speyer zu sichten, wir waren ja in der zweiten Augustwoche zu einem Treffen in Speyer. Natürlich waren wir auch einen Tag im Technik Museum, von dem ich sehr begeistert war.

Super cool fand ich die Boeing 747, die hoch über dem Gelände schwebt, sie ist für die Museumsbesucher komplett begehbar. Auch der Frachtraum des Jumbojets ist zugänglich. Und der linke Flügel kann in einer Höhe von 20 Metern bestiegen werden.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~


Dieser Beitrag wurde unter photo, reise abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Jumbo Jet

  1. do sagt:

    Schön, dass die Bauphase bei euch dem Ende zu geht und du dich den damit verbundenen angenehmen Dingen widmen kannst. Ich wünsche euch viel Freude am neuen Bad :regen:
    Herzlich, do

    • Agnes sagt:

      Wir waren sehr froh, als der letzte Handwerker die Wohnung verließ, und als ich die neue Dusche das erste Mal ausprobieren konnte.
      Jetzt werden wir einiges umgestalten, ein neues Schränkchen brauchen wir noch, aber das was jetzt zu tun ist, ist ja eine schöne Aufgabe.

  2. Das liest sich gut, Agnes!
    Ich freue mich für Euch, dass dieser beschwerliche Umstand überstanden ist und wieder die Normalität beginnt! Du wirst es genießen!

    Die Boeing 747 ist ein Koloss und aus der Nähe betrachtet ganz sicher hochinteressant. Ich war vor Jahren in Kiel-Laboe am Marine-Ehrenmal in einem Weltkriegs-U-Boot zur Besichtigung. Auch das ist eine Welt, die man ansonsten nie betreten kann und hat mich tief bewegt. Was haben diese Männer ertragen müssen!

    Liebe Grüße von Helga

    • Agnes sagt:

      Wir waren es zum Schluß auch sehr leid diese Behelferei.

      Das Museum in Speyer war wirklich sehenswert, da lohnte der Besuch.

Kommentare sind geschlossen.