Wenn Du kaufst, was Du nicht brauchst

Wenn du kaufst,
was du nicht brauchst,
wirst du bald verkaufen müssen,
was du brauchst.
Benjamin Franklin (1706 – 1790)

Dieses und weitere Spruchbilder findest Du auf meiner Website


Dieser Beitrag wurde unter photo, poesie lyrik, spruchbild, website abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Wenn Du kaufst, was Du nicht brauchst

  1. Roswitha sagt:

    Genau, dann gehen wir damit zum Flohmarkt. :)

    • Agnes sagt:

      Ich habe es mir abgewöhnt aus Urlauben oder von Reisen Andenken mitzubringen.
      Es ist wirklich so, dass ich anschließend nicht weiß wohin damit.
      Eine Bekannte nannte solche Gegenstände kürzlich „Stehrümchen“ und genau das sind sie ja auch.

  2. do sagt:

    Oh ja, das könnte dann wahrlich passieren :gruebel:
    Herzlich, do

  3. Die enorme Überschuldung vieler Haushalte entspringt dieser Handlung!
    Schon im 18. Jh. wusste es Benjamin Franklin und die Menschen haben nichts dazugelernt! Schon erschreckend, wie beratungsresistent die Bevölkerung ist!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag, liebe Agnes!
    Helga

    • Agnes sagt:

      So ist es Helga, die Menschen lernen nicht dazu, nie.
      Leider auch was Krieg und Frieden anbelangt, die Menschheit lernt nicht aus der Vergangenheit.
      Ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass sich das je ändern könnte.

Kommentare sind geschlossen.