Leben mit Büchern, 9

Ein Projekt von Pat, welches sie wieder aufleben läßt. Wer Lust hat, kann sich noch anmelden und mitmachen.

Teilnehmer des Projekts

Schon lange hatte ich mir gewünscht die Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar zu besuchen, aber der Besucherandrang war nach der Wende immer so groß, dass es schwer war termingerecht Karten zu bekommen.

Dann zerstörte 2004 ein furchtbarer Brand einen Großteil des wertvollen Bibliotheksbestandes. 50.000 Bände sowie 35 Gemälde aus dem 16. bis 18. Jahrhundert gingen vollständig verloren, und ca. 62.000 Bücher wurden durch Feuer und Löschwasser beschädigt, können aber restauriert werden.

Viele wertvolle Bücher konnten gerettet werden, darunter die Lutherbibel von 1534.

2007 wurde die Bibliothek wieder eröffnet, aber erst 2015 konnten wir unseren Wunsch die Bibliothek zu besuchen umsetzen. Unser Interesse galt speziell dem Rokokosaal. Und zu meiner großen Freude durfte ich auch fotografieren.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

Bei genauem Hinsehen kann man die Platzhalter für die Bücher, die zur Zeit noch restauriert werden, erkennen. Grauer Karton, unten mit weißem Aufkleber,

Voll begeistert bin ich in solchen alten Bibliotheken jedes Mal von den wunderschönen Buchrücken.

Büsten von Anna Amalia, Goethe und Schiller

Meine Beiträge zum Projekt


Dieser Beitrag wurde unter buecher, leben mit buechern, photo, projekt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Kommentare zu Leben mit Büchern, 9

  1. Roswitha sagt:

    Ein schönes Erlebnis, liebe Agnes, woran man gerne zurück denkt. Durch die Fotos, die du machen konnstest, ist es noch lebhafter.
    Liebe Grüße von Roswitha

  2. Mara sagt:

    Beeindruckend! Die Bibliothek würde ich mir gerne auch mal ansehen.
    Herzliche Grüße
    Mara

  3. Elke sagt:

    Beeindruckend liebe Agnes,
    Wie schön das ihr diesen Besuch durchführen konntet.
    Die Bibliothek und Weimar möchte ich auch gerne mal besuchen…
    Ich hoffe ich kann es mal verwirklichen…

    Herzliche Grüsse
    Elke

    • Agnes sagt:

      Solltest Du unbedingt ansehen wenn Du mal nach Thüringen kommst.
      Heute bekommt auch Karten ohne Voranmeldung, der Andrang der ersten Jahre ist vorbei.
      Wir waren morgens früh da und konnten als erste den Saal betreten, das finde ich immer besonders schön, in eine leere Bibliothek zu treten.

  4. Pat sagt:

    Man durfte da fotografieren? Das ist ja toll. Normalerweise ist das in Bibliotheken nicht gestattet. Da möchte ich auch unbedingt nochmal hin. Aber nach Weimar bin ich bisher noch nicht gekommen. Vielleicht 2018.
    Vielen Dank für Deine rege Teilnahme an meinem Projekt. Ich freue mich sehr, auch nächstes Jahr wieder interessante Beiträge von Dir zu sehen.
    Einen guten Übergang ins neue Jahr wünsche ich Dir ebenfalls.
    LG Patrizia

    • Agnes sagt:

      Ich hab ich auch riesig gefreut, dass ich fotografieren durften, und auch auf meine Frage nach Veröffentlichung im Internet wurde mir die Erlaubnis erteilt.
      In Wien durfte ich auch fotografieren.
      In der Bibliothek von Stift Melk war das Fotografieren strengstens untersagt, und in der wunderschönen Strahover Bibliothek (bei Prag) wurden die sogar fast bösartig, als dort jemand versuchte zu fotografieren.
      Weimar und Erfurt sind einen Besuch wert, kann ich Dir sehr empfehlen.

  5. twinsie sagt:

    wow sind das herrliche Eindrücke von dieser Bibliothek…..schön, dass du fotografieren durftest.

    Liebe Grüße
    Eva

  6. Anna-Lena sagt:

    Dort würde ich mich gern mal einschließen lassen und tagelang nur stöbern …

    Liebe Agnes, ich wünsche dir eine angenehmen Jahreswechsel und lasse liebe Grüße hier,
    Anna-Lena

    • Agnes sagt:

      Du warst noch nicht in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar?
      Dann sollstest Du das mal auf Deine Reise-Wunsch-Liste setzen Anna-Lena.
      Wegen der Entfernung ist das für Dich ja machbar denke ich.

  7. moni sagt:

    Liebe Agnes,
    ganz lieben Dank fürs Mitnehmen und Fotografieren (!!!) in dieser herrlichen Bibliothek.
    Die Füllung der Lücken finde ich gut. Alles war eben nicht zu retten.
    Auch ich bewundere immer die wunderbare Handarbeit der Künstler, die in früheren Zeiten Bücher „gestalteten“.
    Lieben Gruß und Dir und Deinen Lieben
    einen guten Rutsch in ein gesundes und glückliches neues Jahr 2018!
    Herzlichst moni

    • Agnes sagt:

      Die Lückenfüller sind ja für die Bücher, die restauriert werden können.
      Was verloren ist, hat auch keine Kartonage als Ersatz bekommen.
      Früher waren Bücher Kunstwerke und die Herstellung war schon etwas besonderes.
      Dagegen ist die heute Buchdruckkunst nur noch monoton.

  8. Liebe Agnes, ein super schöner und interessanter Beitrag in Wort und Bild zeigst du! Super, dass du fotografieren durftest! Ich wünsche dir alles Gute und viel Glück für das Neue Jahr.
    LG Esther :book:

    • Agnes sagt:

      Ich kann es auch nicht nachvollziehen, warum man in einigen Bibliotheken nicht fotografieren darf.
      Solche Blogbeiträge sind solch auch Reklame für die Orte und ziehen weitere Besucher nach sich.

  9. do sagt:

    Diese Bibliothek ist wahrhaftig ein Traum. Und dass da ein Feuer wütete ist eine schreckliche Vorstellung.
    Herzlich, do

    • Agnes sagt:

      Ich habe eine Schwäche für solche Bibliotheken, einmal wegen des Buchbestandes, aber auch, wenn es sich dabei um so wunderschöne Räumlichkeiten handelt.

  10. Liebe Agnes,
    als wir 2005 Weimar besuchten, standen wir vor dieser Bibliothek. Die Hoffnung, dass letztlich doch noch ein Teil der wertvollen Bücher gerettet werden konnte, erfüllte sich.
    Wie erfreulich, dass Du fotografieren durftest, denn das ist recht selten der Fall.

    Zum Jahreswechsel möchte ich Dir meine besten Wünsche senden und grüße herzlich.
    Helga

    • Agnes sagt:

      Leider ist das sehr selten der Fall, dass es erlaubt wird in solchen Räumen zu fotografieren.
      Ich war damals auch tieftraurig, als ich die Bilder von dem Brand sah.
      Einiges ist ja leider für immer verloren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:ja: :nein: :zwinker: :augenzwinker: :kicher: :haha: :totlach: :freu: :jubel: :wink: :sad: :heul: :schrei: :gruebel: :confused: :floet: :kopf-kratz: :knuddeln: :photo: :computer: :book: :noten: :oma-baby: :coffee: :sekt: :rotwein: :muede: :shopping: :kochen: :essen: :cake: :spuelen: :kehren: :wisch: :buegeln: :staubsaugen: :rose: :wandern: :photo-blume: more »