Schlagwort-Archive: poesie lyrik

Wir denken selten an das ….

Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt. Arthur Schopenhauer (1788 – 1860) Dieses und weitere Spruchbilder findest Du auf meiner Website

Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, spruchbild, website | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Wohin auch immer Dein Lebensweg Dich führt

Eine neue Seite mit Aphorismen von Willy Meurer ist fertig gestellt. Wohin auch immer Dein Lebensweg Dich führt – Deine Spuren folgen Dir nach. © Willy Meurer * 1934 Danke Willy, dass ich Deine Zitate auf meiner Website verwenden darf.

Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, website | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Zum neuen Jahr

Wir wollen glauben an ein langes Jahr, das uns gegeben ist, neu, unberührt, voll nie gewesener Dinge, voll nie getaner Arbeit, voll Aufgabe, Anspruch und Zumutung. Wir wollen sehen, dass wir’s nehmen lernen, ohne allzu viel fallen zu lassen von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jahreswechsel, photo, poesie lyrik, website | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Ein neues Jahr

Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch in’s neue Jahr! Aufgeschlagen wie ein Buch, weiß die Seiten, unbeschrieben, unbefleckt. Wie werden sie füllen ein jeder von uns, einsam, gemeinsam, rot, mit Tinte der Liebe, schwarz, die Tinte im Leid. Machen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jahreswechsel, photo, poesie lyrik, website | Verschlagwortet mit , , , , | 10 Kommentare

Das ist Weihnachten bewahren

Ich beschließe zu vergessen, was ich für andere getan habe, und will mich daran erinnern, was andere für mich taten; ich will übersehen, was die Welt mir schuldet, und daran denken, was ich der Welt schulde. Ich will erkennen, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, website, weihnachtszeit | Verschlagwortet mit , , , , | 10 Kommentare

Frohe Weihnachten

Ich wünsche allen Besuchern und Lesern meines Blogs frohe Weihnachtsfeiertage! Möge der Engel, der die Botschaft vom Frieden in die Welt brachte, an deinem Haus nicht vorübergehen. Möge das Kind, das seine Göttlichkeit hinter der Armut verbarg, in deinem Herzen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, weihnachten | Verschlagwortet mit , , , | 18 Kommentare

Wenn Du kaufst, was Du nicht brauchst

Wenn du kaufst, was du nicht brauchst, wirst du bald verkaufen müssen, was du brauchst. Benjamin Franklin (1706 – 1790) Dieses und weitere Spruchbilder findest Du auf meiner Website

Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, spruchbild, website | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Licht

Gerade jetzt in der Winterzeit, besonders im Advent, zünden wir gerne Kerzen an und genießen die Atmosphäre des Kerzenlichts. Und es gibt so schöne Zitate über das Licht, so dass ich meine Sammlung mal durchsuchte. Ich kenne Menschen, die Licht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, website, zitate | Verschlagwortet mit , , , , | 10 Kommentare

Wer den Staat regiert

Was ist denn aber für ein Unterschied, ob die Weiber gradezu den Staat regieren, oder ob die, welche ihn regieren, sich von den Weibern beherrschen lassen. Aristoteles (384 v. Chr. – 322 v. Chr.) Man sollte es nicht glauben, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, spruchbild, website | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Das Glänzen der Natur …

Der Herbst Das Glänzen der Natur ist höheres Erscheinen, Wo sich der Tag mit vielen Freuden endet, Es ist das Jahr, das sich mit Pracht vollendet, Wo Früchte sich mit frohem Glanz vereinen. Das Erdenrund ist so geschmückt, und selten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, webseite | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare