Gestern erlebt – ein Wunder!

Ich wollte nach Raesfeld zum Büchermarkt. (Man spricht das übrigens Rasfeld, das ist das westfälische Dehnungs-E)

Am Wasserschlosses Raesfeld ist an jedem zweiten Sonntag im August ein bekannter Büchermarkt, es ist der schönste und größte Büchermarkt im Münsterland (sagt man).

Jedenfalls geht mein Mann nie mit zu Flohmärkten, Büchermärkten oder ähnlichen Veranstaltungen, daher wollte ich alleine hinfahren – aber er wollte mitfahren – und – es hat ihm gefallen. Wenn das kein Wunder ist!!!

Die Besucher waren alle so nett, es herrschte eine wunderschöne harmonische Stimmung. Kein drängeln und schubsen, man half sich beim Suchen und tauschte Leseerfahrungen aus. Dazu das herrliche Wetter, bei Regen wäre ich gar nicht hingefahren, das hätte mir keinen Spaß gemacht.

Dann das schöne Wasserschloss im Hintergrund, und im Schloß Restaurant kann man außerdem wunderbar essen. Ein Bilderbuch Sonntag für mich.

2016_08_14-collage-1

Auch alte und antiquarische Bücher wurden angeboten, sogar ganz alte Bilderbücher vom Struwelpeter oder den 10 kleinen Negerlein.

2016_08_14-collage-2

Ich wollte eigentlich nur gucken, und nichts kaufen, aber ….. ich konnte doch nicht widerstehen, vor allem meine Enkelkinder werden sich freuen, für die habe ich auch Bücher gekauft.

Meine Einkäufe

Meine Einkäufe

Das Buch „Tausendschön“ von Kristina Ohlsson habe ich leider vergeblich gesucht, das fehlt mir nämlich noch und die hiesige Bibliothek hat es leider nicht vorrätig.

Habe mir den Termin für das nächste Jahr schon vorgemerkt, und dann nehme ich eine Liste mit, was mir alles so fehlt an Büchern.


Dieser Beitrag wurde unter buecher, burgen und schloesser, photo abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Kommentare zu Gestern erlebt – ein Wunder!

  1. Uky sagt:

    Guck mal hier

    Liebe Grüße aus Berlin
    Uky

    • Agnes sagt:

      Danke für den Link, aber den kannte ich natürlich.
      Bei Amazon verfolge ich schon lange den Preis für diese Buch, bislang sollte es sogar mehr als 7 Euro kosten, dazu 3 Euro Porto, das war mir zu viel.
      Bei Medimops ist es auch so teuer, auch da verfolge ich die Angebote.
      Darum habe ich es auf dem Büchermarkt gesucht.
      Ich habe noch so viele Bücher im SuB, es eilt daher nicht mit diesem Buch.

  2. do sagt:

    Wunder gibt es immer wieder. Da siehst du, wie flexibel dein Gatte ist :ja:
    Herzlich, do

    • Agnes sagt:

      Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass er mal einen Besuch versucht. Und dass es ihm gefallen hat ist besonders schön.

  3. Ingrid sagt:

    Ach toll, ich suche mir jetzt auch mal einen solchen Flohmarkt hier heraus. An Wunder glaube ich allerdings bei uns nicht ;-) Mein Mann hat eine unglaubliche Abneigung gegen Flohmärkte. Ich mag sie.
    LG, Ingrid

    • Agnes sagt:

      Das ist kein Flohmarkt Ingrid, das ist ein reiner Büchermarkt.
      Zu einem Flohmarkt wäre mein Mann wahrscheinlich auch nicht mitgefahren, gegen die hat er auch eine riesengroße Abneigung, evtl. ein Kunstgewerbemarkt, da war er schon mal mit, als eine Freundin von mir dort ausstellte.

      • Ingrid sagt:

        Er würde es ganz sicher ‚Bücherflohmarkt‘ nennen ;-)

        • Agnes sagt:

          Das hat mein Mann in Gedanken sicher auch gemacht.
          Ich glaube der Gedanke, dass ich alleine in dem schönen Schloßrestaurant essen könnte, während er daheim sitzt und sich was zum Essen zubereiten muß hat sehr dazu beigetragen dass er mitgefahren ist.

  4. Werner sagt:

    Ich finde Flohmärkte ganz große Klasse. Man erlebt zwar keine Wunder, findet aber oft Sachen die Erinnerungen wecken. Bei Erwin musst du aufpassen, der ändert sich noch so, das er nachher über Wasser gehen kann. :totlach: :totlach: :totlach: :totlach:

    Gruß Werner

    • Agnes sagt:

      Das ist kein Flohmarkt Werner, es gibt in Raesfeld auf dem Büchermarkt nur Bücher, vom Pixibuch über alles möglich an Kinder- und Jugendbüchern, Liebesromane, Krimis (viele sogar) bis hin zu antiquarischen Büchern.
      Glaubst Du wirklich mein GöGa könnte irgendwann über Wasser gehen???
      *grübel*

  5. menzeline sagt:

    Schönes Wetter, der Mann mit auf dem Bücherflohmarkt und dann hat es ihm auch noch gefallen, was für ein toller Tag für dich, freut mich.
    Ach ja, das sind die kleinen Wunder, die immer mal wieder geschehen und über die man sich freuen kann.
    Deine Ausbeute ist ja hervorragend nicht nur fürs Enkelkind, sondern du hast auch gleich an dich mit gedacht.
    Unser nächster Bücherflohmarkt der Stadtkirche findet im November statt. Da gehen wir wieder zu Viert hin und freuen uns jetzt schon darauf, Neues zu entdecken.

    • Agnes sagt:

      Das stimmt Menzeline, es war echt ein schöner Sonntag.
      Kannst Du Dich erinnern, dass wir uns mal über Büchermärkte ausgetauscht haben? Ich glaube sogar in Deinem Blog, und da haben wir auch über den Büchermarkt in Raesfeld geschrieben, meine ich jedenfalls.
      Da war ich noch unsicher ob hinfahren würde.
      Die Ausbeute war zwar mehr für die Enkelkinder, ich habe ja nur zwei Bücher gefunden. Bei vielen Büchern war ich nicht sicher, ob wir die nicht auch in der Stadtbibliothek haben.
      Nächstes Jahr habe ich einen Zettel dabei, auf dem ich mir genau notiere was ich mir kaufen sollte.
      Ich hoffe das Wetter spielt nächstes Jahr mit, denn bei Regen fahren wir sicher nicht.

  6. Hallo Agnes!
    Auch bei mir herrscht in der Regel Abneigung gegen Flohmärkte jeder Art, aber hin und wieder findet dieses ‚Wunder‘ auch statt und ich lasse mich überreden. :-)
    Es freut mich, dass es Euch gefallen hat und die Ausbeute war auch erfolgreich.
    Herz … was willst Du mehr?!
    Sonnige Sommergrüße von Helga

    • Agnes sagt:

      Zu Flohmärkten habe ich auch nicht so den Draht, aber da ich gerne und viel lesen, lag mir dieser Büchermarkt schon sehr.

  7. uli b sagt:

    …das wären dann ja 3 Gründe dorthin zu fahren;-)). Wegen deines Mannes, des Schlosses und der Bücher.

    …gruß uli

    • Agnes sagt:

      Es hat sich auf jeden Fall gelohnt dahin zu fahren, und es gibt noch einen Grund, die Küche im Schloßrestaurant ist excellent. Wir haben auf der Terrasse vorzüglich gespeist, damit war mein Mann wohl auch endgültig überzeugt dass es lohnt dahin zu fahren.

Kommentare sind geschlossen.