Muttertag

Eine Mutter ist
der einzige Mensch auf der Welt,
der dich schon liebt,
bevor er dich kennt.
Johann Heinrich Pestalozzi (1746 – 1827)

Dieser Spruch, und weitere Spruchbilder sind auf meiner website


Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, spruchbild, website | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Alltagsmenschen in Nordkirchen

Nordkirchen feiert sein 1.000-jährige Stadtjubiläum und hat dazu die Alltagsmenschen von Christel Lechner eingeladen.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~


Veröffentlicht unter photo | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Frieden

Das Geheimnis, mit allen Menschen
in Frieden zu leben, besteht in der Kunst,
jeden seiner Individualität nach zu verstehen.
Friedrich Ludwig Jahn (1778 – 1852)

Dieser Spruch, und weitere Spruchbilder sind auf meiner website


Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, spruchbild, website | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Schloß Westerwinkel

Erbaut Mitte des 17. Jhs. ist Schloss Westerwinkel eines der frühesten Barockwasserschlösser Westfalens. Es handelt sich um eine in sich geschlossene Vierflügelanlage.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~


Veröffentlicht unter burgen und schloesser, heimat, muensterland | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Frühling ….

Dann geht es als erstes mal zum Kreislehrgarten

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~


Veröffentlicht unter blumen, fruehling, muensterland | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Lesejahr 2022

2022 wird wieder ein spannendes Lesejahr. Es wird viele neue Bücher geben auf die ich mich freue.

Wie immer hier eine kleine Auswahl des Gesamtangebotes. Das sind hauptsächlich Autoren von denen ich schon einiges gelesen habe, meistens sind es Folgeromane einer Reihe die ich lese (gelesen habe).

Wie immer werde ich die Liste im Laufe des Jahres ergänzen, und auch kennzeichnen welche Bücher ich gelesen habe.

Es fehlen im Moment noch sehr viele Autoren, von denen es bestimmt im Laufe des Jahres ein neues Buch geben wird.

Rotes Sternchen * bedeutet – werde ich auf jeden Fall lesen!

Gelb markiertes rotes Sternchen * bedeutet – habe ich gelesen.


——————————————————————————————-

17.01. J.D. Robb: Im Licht des Todes
Eve Dallas #42

17.01. Ian Rankin „Der Hinterhalt“

* 26.1. Anne Mette Hancock: Grabesstern
Heloise Kaldan 3

28.1. Ethan Cross: Die Stimme des Wahns
Ackermann & Shirazi 3

12.2. Klaus-Peter Wolf: Ostfriesensturm
Ann Kathrin Klaasen 16

* 14.2. Katharina Peters: Ufermord
Romy Beccare 11

* 25.2. Leo Born „Lilienopfer“
Jakob Diehl 1

1.3. Marc Elsberg „Der Fall des Präsidenten“

3.3. Horst Eckert „Das Jahr der Gier“
Melia und Vincent 3

* 8.3. Johanna Mo „Finsterhaus“
Hanna Duncker 2

9.3. Horst Eckert „Im Namen der Lüge“

9.3. Arno Strobel „Mörderfinder – Die Macht des Täters“

14.3. Ben Kryst Tomasson „Sylter Sünden“
Kari Blohm 7

* 25.3. Eva Almstädt „Ostseekreuz“
Pia Korittki 17

31.3. Oliver Pötzsch „Das Mädchen und der Totengräber“
Leopold Herzfeldt 2

* 11.04. Katharina Peters „Bornholmer Flucht“
Sara Pirohl 3

14.06. Ian Rankin „Ein Versprechen aus dunkler Zeit“
Inspector Rebus 23

* 21.06. Katharina Peters „Todesbrandung“
Emma Klar 7

* 25.7. Tess Gerritsen „Mutterherz“
Rizzoli & Isles 13

27.07. Linda Castillo „Blinde Furcht“
Kate Burkholder 13

** 28.7. Chris Carter „Blutige Stufen“
Hunter und Garcia 12

* 1.8. Andreas Franz / Daniel Holbe „Todesruf“
Julia Durant 22

15.08. Lee Child „Der Spezialist“
Jack-Reacher-Roman 23

14.9. Jo-Nesbø „Messer“

* 19.9. Andreas Gruber „Todesrache“
Sneijder und Nemez 7

Frühere Lesejahre sind rechts in der Menüleiste


Veröffentlicht unter buecher | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Lesejahr 2022

Nachmieter gesucht

~~ Bitte Vorschaubild anklicken ~~


Veröffentlicht unter photo, reise | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Ein Buch, das man liebt …..

Ein Buch, das man liebt,
darf man nicht leihen,
sondern muss es besitzen.

Friedrich Nietzsche
1844 – 1900

Kastanienhof, MeckPom

Dieser Spruch, und weitere Spruchbilder sind auf meiner website


Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, spruchbild, website | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Silentium!

Silentium!

Schweige, verbirg dich und halte
deine Gefühle und Träume geheim,
laß sie in der Tiefe deiner Seele
lautlos auf- und untergehen
wie Sterne in der Nacht;
erfreue dich an ihnen – und schweige.

Wie soll das Herz sich offenbaren?
Wie soll ein anderer dich verstehen?
Begreift er, wodurch du lebst?
Ein ausgesprochener Gedanke ist eine Lüge.
Wenn du die Quellen aufwühlst, trübst du sie;
zehre von ihnen – und schweige.

Verstehe, nur in dir selbst zu leben:
es gibt in deiner Seele eine ganze Welt
geheimnisvoll-zauberhafter Gedanken;
sie betäubt der äußere Lärm,
die Strahlen des Tages vertreiben sie;
lausche ihrem Gesang – und schweige…..

Fjodor Iwanowitsch Tjuttschew (1803 – 1873)


Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, russland, webseite | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Silentium!

Adieu Karl

Ich bin erschüttert und sehr traurig.

Karl Miziolek, ein langjähriger Internet-Bekannter, von dem ich schon sehr oft Zitate verwenden durfte, ist verstorben, wie ich in seinem Blog las, „ist er nach einer schweren Covid 19-Erkrankung für immer eingeschlafen“.

Am 3. März habe ich hier noch meine überarbeitet Seite mit Zitaten von Karl vorgestellt, da habe ich noch mal Mailkontakt mir ihm gehabe. Er schrieb mir, dass er im Krankenhaus sei, aber nichts weiteres.

Du wirst mir durch Deine Zitate und Gedichte sowie durch Deine Bücher (ich habe einige) immer in Erinnerung bleiben lieber Karl.

Hallig Langeness


Veröffentlicht unter poesie lyrik | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare