Der Arbat

Der Arbat ist eine etwa einen Kilometer lange Straße im historischen Zentrum von Moskau, er ist wohl die beliebteste Flanier-Meile Moskaus.

Diese Fußgängerzone verbreitet ein unvergleichliches Flair. Künstlerläden und Souvenirstände sind mit unzähligen Matroschka-Variationen und anderen typisch russischen Artikeln überhäuft, Maler, Musiker und andere Straßenkünstler sorgen für ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm, kleine Cafés und Restaurants laden zu einer Pause ein.

Auf den ersten Blick scheint der Arbat sehr touristisch. Doch vor allem die Moskauer selbst lieben diesen Ort. Der Arbat ist nicht einfach eine Straße, er ist eine Legende, und jedes Haus hier ist Geschichte.

Der Arbat besteht seit dem 15. Jahrhundert und gehört damit zu den ältesten bis heute erhaltenen Straßen der russischen Hauptstadt.

Auch heute gilt die Straße mit ihrer näheren Umgebung als belebtes Szeneviertel und bevorzugte Wohngegend. Aufgrund der Vielzahl historischer Bauten sowie berühmter Künstler, die hier gelebt und gewirkt hatten, stellt der Arbat zudem eine wichtige touristische Attraktion dar.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

Über die vielen Buchangebote werde ich noch gesondert im nächsten Beitrag (am 19.09.2018) beim Projekt „Leben mit Büchern“ berichten.


Dieser Beitrag wurde unter photo, reise, russland abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Der Arbat

  1. Anna-Lena sagt:

    Dein Beitrag erinnert mich ein wenig an Prag, an die Karlsbrücke und das Drumherum in seiner Buntheit und Fülle.
    Danke fürs Zeigen und Mitnehmen.

    LG Anna-Lena

  2. ute42 sagt:

    Mit Interesse schaue ich mir deine Bildberichte an. Schade, dass es bei dir kein „gefällt mir“ gibt.

    • Agnes sagt:

      Ich habe nicht so viel Gefallen an dem Button, verwende ihn auch nie bei anderen. Ich persönlich finde es netter etwas zu dem Beitrag zu schreiben, als einfach nur einen Klick zu hinterlassen.
      Außerdem gibt es seit dem DSGVO einiges was dagegen spricht diesen Button zu installieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: more »