Kite Aerial Photography

Wißt Ihr was Kite Aerial Photography ist?

Ich bis gestern auch nicht, dass ich es jetzt weiß hat folgenden Hintergrund.

Wie ich gestern berichtete waren wir zu den Lüdinghausener Burgen gefahren.
Burg Lüdinghausen fehlte mir noch in meiner Sammlung, aber die bietet auch photographisch nicht viel, Burg Vischering habe ich in früheren Jahren schon ein bis zwei Mal photographiert, aber Burg Kakesbeck kannte ich noch nicht.

Burg Kakesbeck
-bitte anklicken-

Bei meiner Suche im Web, nach Informationen über diese Burg, kam ich auf eine Seite, die sich mit Kite Aerial Photography (kurz KAP) befaßt, und die ich so interessant finde, dass ich sie Euch hier mal vorstellen möchte.

Florian, der Webmaster dieser Seite, hatte sehr viele schöne Luftaufnahmen von Burg Kakesbeck auf seiner Seite, so dass ich ihn spontan um Erlaubnis fragte, ob ich seine Seite bei mir verlinken darf (ist inzwischen geschehen).

Ich hatte das zuerst so verstanden, dass Florian als Drachenflieger über die Burg hinweg geflogen ist und dabei die Aufnahmen gemacht hat, warum allerdings Kite Aerial Photography entzog sich meiner Kenntnis.

Wie ich heute erfuhr, bastelt er Drachen (sehr schöne und ausgefallene) und läßt die fliegen, und die können dann Kameras mitnehmen und photographieren, und dass nennt man Kite Aerial Photography (KAP).

Hier wird es erklärt

- anklicken -

Da ich die Photos von Florian so interessant finde, möchte ich sie Euch hier mal einige Seiten vorstellen, Ihr kommt zuerst jeweils auf einen Bericht, unten ist dann der Link zu der Bildergalerie:

Kite Aerial Photography (KAP): Burg Kakesbeck, Jan. 2011
Kite Aerial Photography (KAP): Schloß Nordkirchen, Jan. 2011
Kite Aerial Photography (KAP): Burg Vischering, Jan. 2010
Kite Aerial Photography (KAP): Burg Vischering, Sep. 2009
Kite Aerial Photography (KAP): Burg Vischering, Dez. 2007

Und es gibt natürlich noch viel mehr zu sehen, auch über die Erstellung der Drachen gibt es viele Bilder und Infos.

Sehr schön sind auch die Barbapapadrachen für Töchterchen Lena.

- anklicken -


Dieser Beitrag wurde unter burgen und schloesser, info, photo abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu Kite Aerial Photography

  1. Florian sagt:

    Hallo Agnes.

    WOW! Vielen lieben Dank für diesen tolle Artikel und die Werbung für meine Seite und mein tolles Hobby. Vielleicht treffen wir uns ja irgendwann mal vor einer der vielen Münsterländer Burgen und fotografieren gemeinsam – du am Boden und ich aus der Luft ;-)

    Liebe Grüße, Florian

    • Agnes sagt:

      Mir hat Deine Seite so gut gefallen, dass es mir eine Freude ist Dich hier meinen Bekannten vorzustellen.
      Ein gemeinsamer Phototermin wäre schon eine super Sache!
      :fotofieber:

  2. Rolf sagt:

    Hallo Agnes,
    das sind ja wirklich faszinierende Aufnahmen welche Florian aus der Luft fabriziert. Klasse dass Du diese entdeckt hast und Du seine Seite verlinken durftest.
    Liebe Grüße
    Rolf

    • Agnes sagt:

      Ist schon interessant, wie der seine Kamera über die Schlösser hinwegschweben läßt!
      Mal sehen, ob ich ihm mal dabei zusehen kann, das würde mich sehr interessieren.

  3. kernibikern sagt:

    Das ist ja eine interessante Entdeckung. Ich hab zwar schon mal gehört, dass Leute Kameras an Drachen durch die Luft fliegen lassen und dann Bilder machen, aber ich wusste weder wie das heißt noch dass da so tolle Bilder herauskommen!
    LG, Thomas

    • Agnes sagt:

      Wie Florian mir schrieb, photographiert er in Intervallen, seine Kamera macht alle 5 Sekunden ein Foto in verschiedenen Neige Positionen.
      Sie wird dabei von dem Kameragestell automatisch gedreht.
      Es kommt auch viel Ausschuss zusammen, schrieb er mir.

      Aber das ist ja bei der Digitaltechnik heute kein Problem, ich weiß nur nicht ob die Kamera die Landung immer gut übersteht, oder ob da auch noch was passieren kann.
      Ich bin jedenfalls begeistert von den Luftaufnahmen.

  4. ja, die technik kenne ich aus der fotocommunity! hier wird einiges mit eigenem fluggerät gemacht! toller bericht liebe agnes! sei lieb gegruesst manfred

    • Agnes sagt:

      Ich wußte, dass es Möglichkeiten gibt Landschaften zu überfliegen und zu photographieren, aber im Detail hatte ich mich noch nicht damit befaßt.
      Ich hab mich gefreut jetzt mehr darüber erfahren zu haben.

  5. Werner sagt:

    Hallo Agnes, ich wusste zwar das es Fotos aus der Drachenperspektive gab, aber nicht wie die Technik heißt. Dank dir bin ich jetzt ein wenig schlauer. Im ersten Weltkrieg ist diese Technik von den Deutschen und den Franzosen zur Erkundung der feindlichen Linien eingesetzt worden, auch wurden dazu Fesselballons benutzt. Die Bilder von Florian sind ja toll, ist schon interessant was die Leute alles für welche Hobbys haben.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.

    Grüßle Werner

    • Agnes sagt:

      Ja nicht wahr, die Seite von Florian ist sehr interessant.
      Nicht nur seine Photos, auch die Seiten wo er zeigt, wie er die Drachenflieger herstellt.
      Wie er an der Nähmaschine sitzt und den Barbapapadrachen näht, das fand ich sehr lustig, und äußerst interessant.
      Mein Mann hat schon Angst, ich würde mir ein neues Hobby zulegen.
      :augenklimper: :zwinker:

  6. Rewolve44 sagt:

    Wunderschön die Fotos von der Burg Kakesbeck, mit den Wetter hattest du ja richtig Glück, so einen schönen blauen Himmel.
    Und die Spiegelung vom Wasser schaut echt super aus.

    Lg,
    Rewolve44

    • Agnes sagt:

      Darum will ich ja auch gar nicht zu sehr auf das Wetter schimpfen, bei dem blauen Himmel.
      Wir mußte allerdings Jacken tragen, im T-Shirt wäre es zu kalt gewesen.

Kommentare sind geschlossen.