Herbstgedanken

Ein weiteres Gedicht von Gaby Bessen, auch bekannt unter dem Pseudonym Anna-Lena.

Der Herbst hat sich zwar schon weitestgehend verabschiedet, aber die Gedanken passen noch in diese Zeit. Wegen des Internet Ausfalls kann ich das Gedicht erst heute hier veröffentlichen.

Herbstgedanken

Blätter sind wie Kinder.
Sie wachsen heran,
geborgen und geliebt,
entdecken die Welt,
soweit ihr Horizont reicht.

Im Herbst ihres Lebens
lösen sie sich
und werden flügge,
bereit für ihre letzte Reise
in den Kreislauf des Universums.

© Gaby Bessen
Bitte das Copyright der Autorin beachten

Die Gedichte von Gaby Bessen auf meiner Website

Ich bedanke mich bei Gaby, dass ich ihre Texte verwenden darf.


Dieser Beitrag wurde unter herbst, photo, poesie lyrik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Responses to Herbstgedanken

  1. Anna-Lena sagt:

    Immer wieder gerne, liebe Agnes.

  2. minibar sagt:

    Nun sind sie wohl alle flügge geworden.
    denn sogar die Eiche hat nur noch ganz wenige Blätter.
    deine Bärbel

Kommentare sind geschlossen.