Venn

Endlich konnten wir mal wieder einen Spaziergang im Naturschutzgebiet Venn machen. Der Boden war zwar noch ziemlich durchgeweicht vom Regen der letzten Tage/Wochen, aber die Sonne schien und somit war alles gut.

Die ersten Kanada-Gänse sind wieder da, der Huflattich blüht und die Rehe halten sich, wie immer, scheu zurück.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~


Dieser Beitrag wurde unter photo abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Responses to Venn

  1. Ingrid sagt:

    Ach, Huflattich ist das. Der ist mir voriges Jahr in der Eifel nämlich auch als sehr früh blühend aufgefallen. Schön, dass es jetzt langsam wieder los geht. Bei mir kribbelt es schon vor Ungeduld

    • Agnes sagt:

      Ja, Huflattich gehört zu den ersten Frühjahrsblumen. Mein Mann war der Meinung das sei Löwenzahn *schmunzel* na ja ein bißchen Ähnlichkeit ist ja da.
      Heute ist das Wetter hier wieder verhangen und verregnet, war nichts mit Spaziergang und fotografieren.

  2. ute42 sagt:

    Ihr seid zu beneiden, bei euch ist wirklich schon ein wenig Frühling. Hier schneit es mal wieder :-(

    • Agnes sagt:

      Ich muss unbedingt mal wieder zum Kreislehrgarten da grünt und blüht ja alles immer noch eher. Ich bin froh wenn es jetzt Frühling wird.

  3. do sagt:

    Wenn ihr im Venn spazieren geht, kann der Frühling nicht mehr weit sein. Ich freue mich auch darauf, wobei, hier soll es ja nochmal Schnee geben in den nächsten Tagen.
    Herzlich, do

    • Agnes sagt:

      Stimmt do, Venn und Kreislehrgarten gehören immer wieder bei uns zum Programm. Und sobald die Sonne scheint zieht es mich auch dahin.

  4. menzeline sagt:

    Aha, da ward ihr also spazieren, als du mir die schnelle Mail geschickt hast.
    Schönes Naturschutzgebiet, sieht man insbesondere an der Plastikflasche.
    Ich hoffe nur, dass es davon nicht noch mehr in dieser schönen Landschaft gibt.

    Liebe Donnerstagsgrüße von
    menzeline

    • Agnes sagt:

      Nein da waren wir nicht, als ich Dir die Mail schrieb (Montag) wollten wir nach Tecklenburg.
      Im Venn waren wir am Sonntag, es dauert meistens ein paar Tage bis ich die Bilder hier zeige.
      Wegen der Flasche hatte ich das auch primär fotografiert.
      Mich ärgert das immer sehr, wenn die Leute ihren Müll überall liegen lassen, dabei sind im Venn sogar Mülleimer bei den Bänken, was meines Erachtens gar nicht sein müßte, man kann doch die leeren Flaschen wieder mit heim nehmen.

  5. Gerd sagt:

    Sehr schöne Bilder. Wird Zeit das es langsam wieder wärmer wird! Hier im Pott ist es noch ziemlich frostig, brrr.

    Liebe Grüße, Gerd

    • Agnes sagt:

      Sind keine besonders gut gelungenen Fotos, aber die Freude über die ersten Blumen und Tiere, und die Möglichkeit mal wieder zum Fotografieren raus gehen zu können überwiegen halt.
      Jetzt ist es hier auch wieder kühl und frostig und ohne Sonne.
      Aber vor einer Woche war es halt ein paar schön sonnig.

  6. Diese wunderbaren Landschaften sind unverzichtbar für Mensch und Tier; mögen sie uns allen noch lange erhalten bleiben!
    Ein Wochenendgruß an Dich, Agnes!
    Helga

    • Agnes sagt:

      Unser Venn ist zwar nicht so groß wie Die Wahner Heide, die Du ja so gerne aufsuchst, aber für mich ist das Naturschutzgebiet immer wieder ein Anlaufpunkt für einen Spaziergang, und evtl. sehe ich auch mal ein Fotomotiv.
      Ich warte schon darauf dass die Jungen der Kanadagänse wieder im Venn spazieren gehen, denn erfreulicher Weise sind die nicht sehr ängstlich.

Kommentare sind geschlossen.