Burgruine Saarburg

Graf Siegfried von Luxemburg ließ 964 diese Burg erbauen. Die Burg wurde mehrfach angegriffen und besetzt. Seit 1734 war sie kaum noch bewohnt, und der Verfall der Anlage begann. Mitte des 18. Jahrhunderts war die Burg dann eine Ruine. Teile des baufälligen Mauerrings und der Gebäude stürzten ein.

Von der Burganlage existieren heute Reste der Umfassungsmauern sowie ein romanischer Wohnturm des 12. Jh., heute ein Wahrzeichen Saarburgs. Im Turm führen 107 Stufen zum Aussichtsplateau und bieten dort einen herrlichem Panoramablick ins Saartal.

Wir hatten leider einen nieseligen bis regnerischen Tag als wir zur Burg rauf gingen, ich konnte nur immer sporadisch zwischen den Regenschauern die Kamera für kurze Zeit auspacken.

~~ Bitte Vorschaubild anklicken ~~


Ruine Saarburg auf meiner Website

Ruine Saarburg auf meiner Website


Dieser Beitrag wurde unter photo, reise, webseite abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Burgruine Saarburg

  1. ute42 sagt:

    Trotz des schlechten Wetters sehr eindrucksvolle Bilder. Würde mir auch gefallen.

    • Agnes sagt:

      Manchmal sind Regenbilder ja gar nicht so schlecht.
      Ich denke schon dass Saarburg Dir gefallen würde Ute.

  2. Diese herrlichen alten Gemäuer … einfach nur schön, Agnes!
    Es freut mich sehr, dass ich durch Dich viele Sehenswürdigkeiten aus unserem Land kennenlerne, die ich selbst noch nicht besucht habe.
    Ein Gruß von Helga

    • Agnes sagt:

      Ich denke Saarburg ist vielen in Deutschland unbekannt, aber ein Besuch dort lohnt sich sicherlich. Wie es so viele schöne Ecken in Deutschland gibt.
      Wenn ich an Deine Berichte von der Wahner Heide denke, die ist mit Sicherheit auch vielen unbekannt und wie schön sind Deine Eindrücke von dort immer.

  3. minibares sagt:

    Was bin ich früher gern Treppen rauf- und runtergelaufen.
    Liebe Agnes,
    deine Fotos sind gut geworden, danke dafür.
    Bärbel

  4. Ingrid sagt:

    Den Regen sieht man überhaupt nicht – wenn du das nicht geschrieben hättest. Was für eine wunderbare Landschaft! Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, aber damals waren die Kinder auch klein. Es ist also nicht ewig lange her, sondern wir waren auch ständig abgelenkt.
    LG, Ingrid

    • Agnes sagt:

      Man sieht auf den Bildern dass der Boden naß ist, und auf der Website sind auch Bilder wo Leute mit Schirm zu sehen sind.
      Ansonsten habe ich halt die besten Bilder raus gesucht.

  5. do sagt:

    Schön, wie die Burg über die Häuser und den Fluss wacht.
    Herzlich, do

Kommentare sind geschlossen.