Gusseiserner Turm bei Löbau

Der gusseiserne Turm auf dem 448 Meter hohen Löbauer Berg in der Nähe von Löbau hat eine Höhe von 28 Metern und ist der einzige noch erhaltene gusseiserne Aussichtsturm in Europa und wahrscheinlich der älteste gusseiserne Turm überhaupt.

Der Turm wurde 1854 in 2,5 monatiger Bauzeit aus Gusseisen errichtet, er hat eine achteckige Form und enthält drei außenliegende Galerien in 12, 18 und 24 Metern Höhe. Die innenliegende Wendeltreppe hat 120 Stufen.

Erbaut wurde der Turm im Jahr 1854 und nach dem sächsischen König Friedrich August benannt.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~


Weitere Bilder und Infos auf meiner Website

Weitere Bilder und Infos auf meiner Website


Dieser Beitrag wurde unter photo, reise, webseite abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Responses to Gusseiserner Turm bei Löbau

  1. do sagt:

    Dieser Turm ist eine filigrane Schönheit. Die Perspektive im vierten Bild finde ich umwerfend.
    Herzlich, do

    • Agnes sagt:

      Die filigranen Gußarbeiten waren wirklich vom Feinsten.
      Mein Mann, der früher in einer Gießerei beschäftigt war, war restlos begeistert von der Arbeit.

  2. minibares sagt:

    Liebe Agnes,
    ein feiner Gußeisen-Turm

  3. menzeline sagt:

    Das ist ja ein wunderschönes Teil. Diese Ornamente, die Treppe und überhaupt, so ein tolles Bauteil an Turm sieht man nicht alle Tage. Und dann auch noch die Aussicht, einfach und Spitze.
    Liebe Grüße
    menzeline

    • Agnes sagt:

      Ich habe schon etliche Türme gesehen, aber von der Verarbeitung war dies das schönste Stück, die Stufen und die Außerngitter, das war wirklich wunderschön angefertigt.

  4. Ingrid sagt:

    Ich wusste gar nicht, dass es so etwas gibt. Diese hölzernen Aussichtstürme kennt man ja, aber so etwas Filigranes – wunderschön. Das Hotel habe ich mir auf deiner Seite noch mal genau angeguckt, auch deren Seite. Gefällt mir.
    LG, Ingrid

    • Agnes sagt:

      Solltet Ihr mal in die Oberlausitz fahren, der Turm lohnt auf jeden Fall.
      Das Hotel kann ich jedem nur empfehlen, es liegt ruhig und außerhalb, die Verpflegung war super, und das Personal so nett, wir hatten immer das Gefühl wir sind die einzigsten und wichtigsten Gäste im Haus. Und wenn jedem Gast dieses Gefühl vermittelt wird, das bedeutet schon was.

      • Ingrid sagt:

        Ich hab’s auf meiner Liste ;-) Gestern habe ich schon in einem Reiseführer ‚Sachsen‘ geblättert. Ihr wart mit dem Auto da?

        • Agnes sagt:

          Ja wir waren mit dem Auto dort.
          Ich denke auch ohne ist das alles nicht erreichbar.
          Wir hatten uns mal nach Busverbindungen vom Hotel nach Görlitz erkundigt.
          Da gab es eine Linie, aber ein Bus fuhr nur mit großem Abstand.

  5. Georg sagt:

    Wow! Das ist ja mal ein interessanter Turm. Einfach klasse!

    LG, Georg

Kommentare sind geschlossen.