Endlich, er ist da.

Der Frühling.

Bei dem sonnigen Wetter heute MUSSTE ich heute mal wieder dringend in den Kreislehrgarten um den Frühling zu suchen.

Ich brauchte nicht suchen, er war da, und wie! Ich habe scherzhalber schon mal gesagt, dass ich glaube die haben eine Fußbodenheizung in dem Garten verlegt, so früh wie dort immer alles blüht. Sogar der Lerchensporn blühte schon.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~


Dieser Beitrag wurde unter blumen, fruehling, photo abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Responses to Endlich, er ist da.

  1. do sagt:

    Wunderschön. Und nicht nur der Frühling ist da, sondern das Paar auch, und die Gärtnerin ist schon wieder fleissig :ja:
    Herzlich, do

    • Agnes sagt:

      Ich kann es nicht lassen, das verliebte Paar und die fleißige Arbeiterin jedes Jahr und zu jeder Jahreszeit zu fotografieren.
      Und sie sehen ja auch immer wieder anders aus, je nach Licht und was gerade so blüht oder nicht blüht.

  2. ute42 sagt:

    Wunderschöne Aufnahmen. Jaaaa, er ist da, der Frühling.

  3. Steineflora sagt:

    Der neue Frühling ist wirklich explodiert … überall Knospen, Blüten – wunderbar!

    • Agnes sagt:

      Die Magnolien waren bei meinem letzten Besuch noch in Knospe, ich bin sicher die sind inzwischen auch völlig aufgeblüht.
      Es ist wunderbar.

  4. Edith T. sagt:

    Immer wieder inspiriert der beginnende Frühling dazu, mit der Kamera loszuziehen – völlig zu Recht, wie man hier sehen kann.
    Hoffentlich bleibt es jetzt so schön. Tagsüber Sonne und steigende Temperaturen – und deen Regen bitte nachts :zwinker:
    LG Grüße,
    Edith

    • Agnes sagt:

      Wir sind auch im Moment viel unterwegs, es ist einfach zu schön.
      Jetzt wird es nur noch besser, ich bin sehr glücklich, dass wir endlich frühlingshafte Temperaturen haben. Diese Jahr noch mehr als sonst, weil wir ja im Februar auf Malta bereits so herrliches Frühlingswetter hatten, da fiel es mir doppelt schwer mich hier wieder an die Kälte zu gewöhnen.

  5. Ingrid sagt:

    Es ist unglaublich, wie jetzt alles ‚explodiert‘. Wir waren heute auch unterwegs. es ist unglaublich, wie schnell das jetzt alles geht und das muss man genießen.
    LG, Ingrid

    • Agnes sagt:

      Es geht jetzt sehr schnell, die Fotos sind ja schon wieder „alt“ die sind vom letzten Freitag, heute ist alles schon viel weiter aufgeblüht.

  6. Anna-Lena sagt:

    Bei solch einem Frühlingswetter macht mir sogar die Hausarbeit Spaß. Meine Fenster und Gardinen sind sauber und draußen auf der Wäschespinne flattert und trocknet die Wäsche im Nu. Und wenn ich dann im Bett liege, habe ich einen leichten Gartenduft um mich herum…

    Liebe Grüße zu dir,
    Anna-Lena

    • Agnes sagt:

      Leider bringt das Frühlingswetter mich eher nicht dazu Hausarbeit zu machen, ich bin dann lieber mit dem Rad unterwegs oder wir gehen spazieren. Morgen soll es nicht so gut werden (sogar von Regen ist die Rede) da mache ich dann die notwendige Hausarbeit.

  7. In diesem Jahr hat der überaus warme März der Natur einen kräftigen Schub verpasst und es ist im April so grün und blühend wie im Mai. Der Vergleich zum April letzten Jahres ist schon frappierend. Deine Frühlingsbilder zeigen es auch deutlich!
    Heute am Karfreitag werde ich einen Waldspaziergang einplanen … es ist (noch) sonnig!
    Feiertagsgrüße an Dich, Agnes, von Helga

    • Agnes sagt:

      Es war zwar schön, dass es im März bereits wärmer wurde, aber wie schlecht es ist wenn die Natur zu früh erwacht haben wir ja jetzt erlebt bei den kalten Nächten, wo vielerorts die Blüten erfroren sind.
      Da wäre es schon besser gewesen es wäre nicht so früh warm geworden.

Kommentare sind geschlossen.