Frohe Ostern

Zur Osterzeit

Ist das ein Ostern! – Schnee und Eis
hielt noch die Erde fest umfangen;
frostschauernd sind am Weidenreis
die Palmenkätzchen aufgegangen.

Verstohlen durch den Wolkenflor
blitzt hie und da ein Sonnenfunken –
es war, als sei im Weihnachtstraum
die schlummermüde Welt versunken.

Es war, als sollten nimmermehr
ins blaue Meer die Segel gehen, –
im Park ertönen Finkenschlag,
und Veilchenduft das Tal durchwehen. –

Und dennoch, Seele, sei gewiß:
Wie eng sich auch die Fesseln schlingen,
es wird der Lenz, das Sonnenkind,
dem Schoß der Erde sich entringen.

Dann sinkt dahin wie Nebelflor
auch all dein Weh und deine Sorgen,
und veilchenäugig lacht dich an
ein goldner Auferstehungsmorgen!

Clara Müller-Jahnke (1860 – 1905)

Dieses uns weitere Oster-Gedichte auf meiner Website


Dieser Beitrag wurde unter ostern, photo, poesie lyrik, website abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu Frohe Ostern

  1. Elke sagt:

    Liebe Agnes,
    Danke, Dir und Deinen Lieben ein Frohes Osterfest ???
    Herzliche Grüsse
    Elke

  2. Mathilda sagt:

    Ein schönes Gedicht und herrliche Frühlingsblumen dazu.
    Ich hoffe, dass du schöne Ostern hattest und passables Wetter.
    Bei uns alles ruhig ohne Kinder und Enkelchen, die waren nämlich im Urlaub…leider auf Fehmarn mit Schnee.

    Alles Liebe von Mathilda ♥

  3. Liebe Agnes,
    Deine Osterseite mit Fotos und Gedichten gefällt mir sehr gut!
    Es ist für mich wieder eine Anregung, dies vielleicht auch einmal umzusetzen!
    Ich schicke Dir einen herzlichen Gruß!
    Helga

    • Agnes sagt:

      Deine Gedichtseite ist doch vom feinsten.
      Du hast sie anders aufgebaut als ich, aber vom Inhalt ist Deine Seite doch sehr gut bestückt mit Gedichten zu allen Themen.
      Ich grüße zurück!

  4. Kunterbunt sagt:

    Sehr passend, dieses Ostergedicht. Aber am Wochenende soll es endlich Frühling werden. Das wird dir sicher auch gut tun.
    LG ♥

    • Agnes sagt:

      Ich warte auch sehr auf den Frühling, am letzten Sonntag habe ich beim Spaziergang noch Handschuhe getragen, so kalt fand ich es.
      LG

Kommentare sind geschlossen.