Der Isaaksplatz mit Kathedrale und Denkmal

Der Isaaksplatz ist einer der imposantesten Plätze in St. Petersburgs. Der Platz wird von der grandiosen Isaakskathedrale mit ihrer herrlichen goldenen Kuppel beherrscht, nach der er benannt wurde, In der Mitte des Platzes befindet sich das Reiterdenkmal. Die 6 Meter hohe Bronzefigur stellt Zar Nikolaus I. in einer Uniform der Garde dar.

Die Isaakskathedrale ist die größte Kirche Sankt Petersburgs und einer der größten sakralen Kuppelbauten der Welt. Sie ist eine der prächtigsten Kirchen St. Petersburgs, die heutige Kathedrale (die vierte in Folge) wurde in mehr als 40 Jahren, von 1810 bis 1858, erbaut.

Die Kirche ist 111 Meter lang, 97 Meter breit und 101,50 Meter hoch. Sie ist nach der Peter-Paul-Kathedrale das höchste Gebäude im St. Petersburger Zentrum. Die gigantische Goldkuppel, auch „Gottes Tintenfass“ genannt, dominiert die Silhouette der Stadt, der Durchmesser beträgt 26 Meter.

Auf einer Höhe von 43 Metern befindet sich ein Säulengang und eine Aussichtsterrasse. Die Beobachtungsplattform bietet einen großartigen Blick auf die Stadt. Eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten — die wir leider nicht besuchen konnten.

Für die künstlerische Innengestaltung wurden 400 Kilogramm Gold, 16 Tonnen Malachit, 500 Kilogramm Lasurit und 1 000 Tonnen Bronze verwendet. Im Innenraum der Kirche finden mehr als 10.000 Menschen Platz. Leider konnten wir sie auch nicht von innen besichtigen, wir hatten nur knapp 30 Minuten Zeit vom Parkplatz zur Kirche zu gehen und zurück.

2019 wird die Isaakskathedrale für 49 Jahre der Russisch-Orthodoxen Kirche zur kostenlosen Nutzung überlassen. Diese Entscheidung ist auf heftige Proteste in Sankt Petersburg gestoßen.

Streit über die Isaaks-Kathedrale

Weitere Fotos und Informationen wie immer auf meiner Website

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

Reisebericht auf meiner Website


Dieser Beitrag wurde unter photo, reise, russland, website abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: more »