Bildbearbeitung

Aufgrund der Bilder gestern habe ich mir mal ein Photo vorgenommen und daran gearbeitet.
Aber so richtig zufrieden bin ich mit den Ergebnissen nicht.
Ich zeig Euch mal ein paar Ergebnisse, das erste Bild ist das Original

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

Isle of Skye

Original

Isle of Skye

Isle of Skye

Isle of Skye

Isle of Skye

Was haltet Ihr von diesen Bearbeitungen?


Nachtrag

Hab noch eine Bearbeitung versucht, hab nur den dunklen Vordergrund aufgehellt und den oberen Bereich (die Wolken) etwas abgedunkelt.
Sieht aber auch so unecht aus.

Bearbeitung

Ich bin einfach nicht gut im Bildbearbeiten :sad: :sad:

Reisebericht
Schottland


Dieser Beitrag wurde unter photo, reise, schottland abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Bildbearbeitung

  1. Lemmie sagt:

    Das Vorletzte finde ich gut.

  2. ute42 sagt:

    Sorry, aber das Original gefällt mir am Besten :ja: Eventuell noch Bild 2 von den bearbeiteten.

    • Agnes sagt:

      Das Original gefällt mir absolut nicht, der viel zu dunkle Vordergrund, da sieht man ja nur schwarz.
      Ich finde sie alle nicht gut, weder das Original noch die Bearbeitungen.

  3. aNette sagt:

    Mir gefällt von diesen Varianten das dritte Bild am Besten. Man erkennt die Möglichkeiten und das Potential von HDR Beas. Sind das echte Belichtungsreihen, oder pseudo HDR’s? Es gibt auch geeignete und weniger geeignete Motive für HDR. Ohne die Nebelschwaden wäre es sehr geeignet, weil man die Tiefe eher erkennen kann. Mir gefällt es immer am Besten, wenn es kaum jemand erkennen kann, aber das Foto durch Kontrast und Räumlichkeit beeindruckt. Gelingt mir auch nur manchmal. :ja: Insgesamt finde ich deine Werke doch beeindruckend. lg aNette

    • Agnes sagt:

      Das sind keine HDR Photos, das ist eins der Bilder aus dem fahrenden Wagen.
      Ich habe verschieden Einstellungen beim Bearbeiten versucht.

      Die Sonnenstrahlen fielen so wunderschön durch die Wolken, und ich habe einfach mal versucht das festzuhalten.
      Mit Automatik, alles andere wäre nicht möglich gewesen.
      400 ISO, 1/2000 Sek. Belichtung, Blende 7.1.
      Anette bin einfach sauschlecht im Bearbeiten von Photos :sad:
      und habe mit diesen Werken nur erneut unter Beweis gestellt, dass ich aus einem mißlungenen Bild nichts rausholen kann.
      Aber vielleicht geht das auch nicht, da will ich mich mal mit trösten.
      War ja nur ein Versuch.

  4. Gerd sagt:

    Hm, das Original finde ich noch am besten und dann würde das dritte Bild kommen.

    LG Gerd

    • Agnes sagt:

      Das Original ist doch sehr schlecht Gerd, mit dem dunklen Vordergrund, der einfach nur schwarz aussieht.
      Ich schaffe es nicht, aus einem schlechten Bild noch was rauszuholen.

      Meinst Du mit dem dritten Bild, die zweite Bearbeitung?
      Also Original mitgezählt?
      Das würde mir auch noch am besten gefallen.
      Evtl. noch der Nachtrag, ich habe heute noch einen Versuch gemacht, aber da stört mich der weiße Streifen, der sich jetzt beim Übergang von Dunkel zu Hell gebildet hat.

      • Gerd sagt:

        Ja das Bild meine ich auch. Trotzdem und ich bleibe dabei finde ich die Stimmung die das Original mit sich bringt nicht schlecht.

        LG Gerd

        • Agnes sagt:

          Mir ist der Vordergrund einfach zu dunkel, da blühte noch Heide und das sieht man gar nicht auf dem Original.
          Dass dort Heide blüht sieht man auch nur auf der dritten Bearbeitung, aber die ist einfach übertrieben bunt.

  5. uli b sagt:

    …der letzte versuch ist der beste, meiner meinung nach. Bei dieser art von lichtverhältnissen bietet sich normalerweise HDR an, aber nicht aus einem fahrenden auto.

    …gruß uli

    • Agnes sagt:

      Eben, aus einem fahrenden Auto da gibt es keine Möglichkeiten.
      War mal ein Versuch, bei dem Regenbogen hat sich der Versuch ja gelohnt.

  6. Georg sagt:

    Hallo Agnes,
    Bearbeitungen erfordern viel Fingerspitzengefühl, und sollten nach Möglichkeit nicht auf den ersten Blick ins Auge fallen, außer es geht um ein besondere Kunstform. Wenn nur ein JPG vorliegt, lässt sich ohnehin nicht allzu viel verbessern, wenn sowohl die Lichter ausbrennen als auch die Tiefen absaufen. Beim RAW gibt es in beiden extremen i.d.R. noch einige Reserven, die man bei der Bearbeitung abrufen kann.
    Mir gefällt neben dem Original am ehesten das zweite bearbeitete, weil hier nur der dunkle Vordergrund leicht aufgehellt wird. Auch der Nachtrag hat seinen Reiz, die anderen sprechen mich nicht an.

    LG, Georg

    • Agnes sagt:

      Das ist eine normale .jpg Georg, da ich kein Progamm habe mit dem ich .raw Dateien bearbeiten kann, photographiere ich auch keine solchen Photos.
      Mir geht es fast genau so wie Dir, die zweite Bearbeitung, und der letzte Versuch (Nachtrag) gefallen mir von allem noch am besten, das Original überhaupt nicht.
      Der Rest war mal ein bißchen auf übertrieben versucht, aber gefallen tut es mir nicht.
      Ich dachte „probieren geht über studieren“ ich versuche mal einfach was.

  7. Bettina sagt:

    Hallo Agnes, auch ich finde das Original nicht so schlecht wie du schreibst :-). Wandle es soch in S/W um und erhöhe etwas den Kontrast. Von der Bearbeitung gefällt mir das 2. bearbeitete Bild am besten.
    Ich will auch nach Schottland … der Regenbogen im letzten Post ist ja traumhaft.
    Grüße Bettina

    • Agnes sagt:

      Meinst Du so Bettina?

      Isle of Skye

      Ich glaube nicht, dass das so gut wirkt, oder?

      Schottland kann ich Dir sehr empfehlen, für uns war es ein Traumreiseland.

      • Georg sagt:

        Hallo Agnes, so hatte es sich Bettina wahrscheinlich nicht vorgestellt, aber wie wäre es mit dieser Version? Ich habe mir mal erlaubt, Dein Bild zu bearbeiten:
        http://georg-dahlhoff.de/Bilderlinks/2012_09_08-004sw.jpg

        LG, Georg

        • Agnes sagt:

          Na klar darfst Du mein Bild bearbeiten!

          Das sieht schon besser aus, aber da die Heide so schön blühte, mag ich das s/w eh nicht so sehr.

          Aber die Sonnenstrahlen kommen bei Deiner Bearbeitung viel besser durch, als bei all meinen Versuchen.
          Was hast Du gemacht? In s/w umgewandelt und aufgehellt? Hat bei mir nicht gereicht.

          Es sah halt in Natur sehr viel schöner aus, und ich konnte den Eindruck nicht entsprechend festhalten.
          Aus dem Bild läßt sich halt nichts weiter machen.
          Aber auch aus Versuchen lernt man.
          Danke für Deine Unterstützung.

          • Georg sagt:

            Ich hatte zunächst das Farbbild mit der „Tiefen/Lichter-Funktion“ in Photoshop bearbeitet (siehe Link), danach habe ich die Schwarzweißumwandlung benutzt, und die Möglichkeit eines Rotfilter-Simulation als Option dazu genommen. Das war eigentlich alles. Inwieweit das auch mit Photoshop elements geht, weiß ich nicht, sollte aber m.E. auch möglich sein.

            LG, Georg

            http://georg-dahlhoff.de/Bilderlinks/2012_09_08-004.jpg

            • Agnes sagt:

              Ich habe kein Photoshop, auch kein Elements.
              Ich habe immer noch PhotoImpact.
              Bisher konnte ich mich noch nicht entscheiden welches Programm ich mir dazu kaufen sollte.
              Elements habe ich mal als Testversion gehabt, aber das konnte so wenig, das hat mich nicht überzeugt.

  8. Edith T. sagt:

    Das 3. Bild von oben – also das 2. bearbeitete Bild – gefällt mir am besten.
    Alle anderen Bearbeitungen wirken mir zu unecht, was mir gerade bei Landschaftsaufnahmen nicht gefällt.
    LG Edith

    • Agnes sagt:

      Mir gefallen alle Bilder nicht besonders, weder das Original noch die Bearbeitungen, aber die zweite Bearbeitung oder der Nachtrag (ganz unten) gefallen mir noch am besten, nur befriedigend sind sie alle nicht.

  9. April sagt:

    Dass du schlecht in Bildbearbeitung bist, kann man nun überhaupt nicht sagen. Vieles ist dabei Geschmackssache und wie vorher schon gesagt wurde. Es gibt zwei Intentionen: eine vorhandenes bild zu verbessern, aber im Grundsätzlichen so zu lassen oder etwas Künstlerisches zu gestalten, um eine besondere Aussage zu erzielen.
    Meist werden ja einfach nur Filter über die Bilder ‚gelegt‘ und die wirken oft künstlich (obwohl ich das auch schon mal mache). Deshalb gefallen mir 4 – 6 überhaupt nicht. Das letzte Bild dagegen finde ich als künstlerische Gestalgung richtig toll: die mysthischen Nebel im Hintergrund und vorne das Licht. Man könnte fast glauben, in diesem ‚Scheinwerferspot‘ wird gleich etwas erscheinen, eine Elfe oder so … oder eher ein Highlander? *g*

    • Agnes sagt:

      Ich bin wirklich nicht sehr geschickt in Sachen Bildbearbeitung, das waren alles Versuche, ob man ob aus diesem Bild evtl. doch noch etwas rausholen könnte.
      Du hast mit Deiner Aussage so recht, entweder man verbessert ein Bild durch die Bearbeitung, oder man versucht es zu verfremden, was bei den meisten meiner Bearbeitungen passiert ist.
      Aber nicht gezielt, ich habe einfach nur gespielt.
      Dein letzter Satz gefällt mir, vielleicht kann ich das Bild mal zu einer mystischen Geschichte verwenden.

  10. do sagt:

    Mir gefällt das Original, das zweite bearbeitete Bild finde ich auch gut.
    Herzlich, do

    • Agnes sagt:

      Wenn wir doch nur hätten anhalten können, das wäre das beste gewesen.
      Die Bilder aus dem fahrenden Wagen überzeugen einfach nicht, bis auf den Regenbogen, das war ein Glückstreffer.

Kommentare sind geschlossen.