Wie uns die Halligbewohner ärgerten

Zur Abwechselung noch etwas von Langeneß!

Bei unseren Spaziergängen (Wanderungen) über die Hallig versuchten wir vom ersten Tag an die Warften zuzuordnen.

Wir hatten dafür einen Halligplan dabei und stellten dann fest, dass uns die Halligbewohner immer wieder ärgern, indem sie die Warften verschieben.

Mal war die Mayenswarft links von der Kirchofswarft, mal war sie rechts von der Kirchofswarft.

Hier mal ein Beispiel mit dem Leuchturm und dem Halge Hus

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

Leuchtturm und Halge Hus

Leuchtturm links, Halge Hus rechts

Leuchtturm und Halge Hus

Leuchturm rechts, Halge Hus links

Leuchtturm und Halge Hus

zur völligen Irritation war das Halge Hus manchmal (fast) vor dem Leuchtturm

Trotz Karte und guter „Nautik“-Kenntnisse waren wir sehr oft irritiert.

Ich hoffe dass niemand ernsthaft glaubt, dass die Warften verschoben werden! :haha:


Dieser Beitrag wurde unter photo, reise abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Wie uns die Halligbewohner ärgerten

  1. Gerd sagt:

    Da hilft wohl auch kein Navi. Wie wäre es mit dem alten Kompass? Aber wer weiß vielleicht werden die ja nur für Euch verschoben. :-)

    Liebe Grüße, Gerd

    • Agnes sagt:

      Der Kompass ist Bestandteil unseres Rucksacks, aber den brauchten wir dort nicht.
      Dort wo wir Föhr sehen konnten, war immer Norden.

      Aber an Deiner Idee, dass die extra für uns verschoben haben, ist was dran.
      :haha: :totlach:

  2. Sigi sagt:

    Klar doch Agnes, ich habe es dir sofort geglaubt,Du wirst uns doch wohl nicht anschwindeln. ;-))
    Liebe Grüße
    Sigi

  3. do sagt:

    Die Halligbewohner lassen sich halt für die touristische Attraktivität allerhand einfallen. :haha:
    Herzlich, do

    • Agnes sagt:

      Das kann man wohl sagen, extra für uns die Warften zu verschieben, damit sich mir neue Perspektiven ergeben ist schon ein Hit.

Kommentare sind geschlossen.