Gemüseinsel

Bereits im letzten Jahr schwamm in Münster auf dem Aasee ein Gemüsegarten.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

afarm

Gemüsegarten auf dem Aasee (2013)

Die Aktion von Wilm Weppelmann nennt sich Kunstprojekt aFarm

Filmbericht „Lokalzeit Münsterland 2013

afarm

Zwischendurch kam Herr Weppelmann mit einem Boot zur Gemüseinsel um das Gemüse zu wässern.

afarm

afarm

aFARM – ein Installation von Wilm Weppelmann

Das sind alles Fotos vom letzten Jahr, in diesem Jahr schwimmt die Gemüseinsel wieder auf dem Aasee, aber mit einer Änderung, aktuelle Bilder von gestern werde ich Euch morgen zeigen!


Dieser Beitrag wurde unter muensterland, photo abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Responses to Gemüseinsel

  1. ute42 sagt:

    Eine lustige Idee :-)

  2. Rolf sagt:

    Hihi, klasse. Dort auf das Wasser gehört es auch hin das Gemüse. Nicht so einfach zu erreichen und zu Umständlich um es zum Kochen extra zu holen ;-)
    Mahlzeit! (ohne Gemüse)
    Rolf

    • Agnes sagt:

      Täglich um 17.00 Uhr ist Wilm Weppelmann zum Wässern auf die Insel gefahren, und wahrscheinlich hat er gleichzeitig geerntet.
      Das Ganze hat natürlich einen Hintergrund, den kann man bei dem Link nachlesen.

  3. Werner sagt:

    Na, was man heute alles so Kunst nennt? Für mich ist es nur ein Beispiel wie man es nicht machen sollte, denn schließlich möchte ich mein Gemüse essen. Wenn ich jedes mal mit dem Boot dahin fahren müsste um mein Gemüse für den Tag zu holen, würde es verfaulen.

    Gruß Werner

    • Agnes sagt:

      Das Projekt hat ja Hintergründe, die man bei dem Link lesen konnte.

      Das künstlerische Projekt „aFARM“ reflektiert die Bedeutung des Wassers für das Leben und die Nahrung.
      …. begleitend dazu sind Vorträge, Lesungen und andere Kulturereignisse direkt am Aasee geplant, die sich mit dem Menschenrecht auf Wasser beschäftigen.

      Das war im letzten Jahr, in diesem Jahr hat sich Wilm Weppelmann noch etwas anderes ausgedacht, zur Zeit wohnt und schläft er auf seiner Gemüseinsel.

Kommentare sind geschlossen.