Des Rätsels Lösung

Antwort zum Rätselbild vorgestern! Wir hatten ein Mini-Internet-Treffen am Donnerstag, und zwar hier

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

Tetraeder         Tetraeder          Tetraeder

Das ist der Tetraeder in Bottrop, ich wollte den immer schon mal besuchen, und die Anfahrt hat sich gelohnt, sieht toll aus dieses Teil da oben auf der Halde.

Die Halde an der Beckstraße in Bottrop ist etwa 78 Meter hoch und erhebt sich ca. 120 Meter über dem Meeresspiegel. Damit ist die Halde die derzeit sechsthöchste Bergehalde im Ruhrgebiet.

1994 wurde auf dem Haldengipfel der Tetraeder errichtet (von Prof. Wolfgang Christ entworfen), ein frei begehbarer Aussichtsturm . Es handelt sich dabei um ein Stahlgerüst in Form einer dreiseitigen Pyramide bzw. eines Vierflächners (griech.: tetra = vier). Der Tetraeder hat eine Höhe von etwa 50 Metern und steht auf vier Betonsäulen von etwa acht Metern Höhe.

Mehr über den Tetraeder hier und auf meiner Webseite

mosaik


Dieser Beitrag wurde unter photo, unterwegs, webseite abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Des Rätsels Lösung

  1. uli b sagt:

    …tolle bilder …die haldenskulpturen im pott sind alle sehenswert, der tetraeder ist eine der schönsten!

    …gruß uli

    • Agnes sagt:

      Es hat uns so gut gefallen, dass wir noch mal ein „Ruhrpoot-Treffen“ machen werden, auf einer anderen Halde.
      Mit den zwei Insidern Gerd und Dagmar dürfte das ja kein Problem sein.
      Der Tetraeder hat uns echt super gefallen, und mit dem Wetter hatten wir ja riesiges Glück am Donnerstag.

  2. Dagmar sagt:

    Deine Fotos gefallen mir sehr gut, besonders die mit dem Blick über das“ grüne“ Ruhrgebiet :totlach:
    Es war ein schöner Tag , ich freue mich schon auf die Besichtigungen der nächsten Halden……und wir haben hier sehr viele
    LG Dagmar :jubel:

    • Agnes sagt:

      Ich finde es so schön, dass der Himmel sich in dieser phantastischen blauen Farbe zeigte. Vor dem Hintergrund sieht das Kunstwerk doch super aus.
      Wir freuen uns auch auf die nächste „Ruhrpott-Tour“.

  3. Hallo Agnes!
    Das Ruhrgebiet hat sich im Laufe der Jahre enorm entwickelt und ist auch für Fotografen eine Reise wert. Deine Fotos sind das beste Beispiel!
    Meine Sonntagsgrüße an Dich!
    Helga

    • Agnes sagt:

      Wenn man an das Ruhrgebiet vor 40 Jahren denkt, da hat sich alles sehr verändert.
      Ich finde es auch sehr schön, dass man die Halden auf diese Weise verschönt. So sind das wunderbare Ausflugsziele, nicht nur für die Menschen im Ruhrgebiet.

  4. Georg sagt:

    Das ist ja mal ein imposantes und außergewöhnliches Bauwerk mit einer tollen Rundumsicht. Deine Bilder vermitteln einen guten Eindruck von diesem modernen Wahrzeichen im bereits seit einiger Zeit grünen Ruhrgebiet.

    LG, Georg

    • Agnes sagt:

      Das hätte Dir auch gefallen Georg, das Bauwerk an sich, und dann noch der Rundumblick auf das grüne Ruhrgebiet.

  5. Klaus sagt:

    bin nun schlauer, lass es dir gut gehen, Klaus

  6. do sagt:

    Deine Bilder geben wie immer einen informativen Überblick zum einen, aber auch die Teilansichten der Konstruktion finde ich ich toll.
    Herzlich, do

    • Agnes sagt:

      Dieses Bauwerk verdient es auch entsprechend dargestellt zu werden dachte ich mir, da sind drei Bilder im Blog nicht ausreichend um alles zu zeigen.
      Danke, dass Du Dir auch alles angesehen hast Du treue Seele.

  7. minibar sagt:

    Liebe Agnes, lange haben wir in der Nähe gewohnt, aber nie sind wir da oben hinauf, obwohl ich es damals leicht geschafft hätte.
    Papst Paul II war ja auch schon mal da oben.
    Ich habe sie wohl im Vorbeifahren damals ab und zu aufgenommen, aber mehr nicht.
    Aber auf der Halde Hoheward im Süden von Herten, da war ich einige Male, das ist das Horizont-Observatorium, leider immer noch auf Reparatur wartend.
    Liebe Grüße Bärbel

    • Agnes sagt:

      Das ist sehr schade, dass Du nie da oben warst, denn die Aussicht ist wunderschön.
      Der Papst war da oben? Das habe ich ja noch nie gehört, finde auch nichts darüber im Internet, das überrascht mich sehr.
      Als wir am Samstag zum Museumsinsel Hombroich (darüber werde ich noch berichten) gefahren sind, haben wir von der Autobahn aus den Tetraeder gesehen, sah toll aus.

Kommentare sind geschlossen.