Was spiegelt sich hier?

Kleines Rätsel? Was spiegelt sich hier?

2015_06_25-060

Ich verrate es mal! Das Kaufhaus Harrods!


Gestern hatten wir „Hochzeitstag“, keinen besonderen, aber wir eilen in Höchstgeschwindigkeit auf die Goldene Hochzeit zu.

Wir gehen an dem Tag immer aus zum Essen, früher mit den Kindern, aber seit die selber Familie haben, ist das nicht mehr möglich, jetzt gehen wir wieder alleine aus.
Lecker war es auf jeden Fall. Ich hatte als Vorspeise „Tranchen von der Entenbrust auf einer Salatvariation mit frischen Wiesenchampignons und Cassis“ und als Hauptgericht „Karree vom Salzwiesenlamm auf Ratatouille und … (den Rest weiß ich nicht mehr)“, köstlich. Beim Dessert mußte ich dann streiken, das ging nicht mehr.


Dieser Beitrag wurde unter photo, reise abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Was spiegelt sich hier?

  1. Nachträglich meinen herzlichen Glückwunsch Dir und Deinem Mann, Agnes!
    Es ist ein großes Geschenk, wenn man so lange beisammen bleiben darf!

    Harrods hätte ich in dem dekorativen Spiegelbild nicht erkannt. Als wir damals in London waren, sah ich diesen Einkaufstempel gar nicht bewusst.

    Ein Sonntagsgruß von Helga

    • Agnes sagt:

      Das ist so liebe Helga, ein großes Geschenk, wir wissen es zu schätzen. Danke für die Glückwünsche.

      Wir hätten Harrods auch nicht besucht, aber wenn der Bus hinfährt, und man hat nur eine Stunde Zeit, was will man da sonst machen, es wäre alles zu weit gewesen, also schlenderten wir mal kurz durch.

      Fotografieren durfte man auch, kaufen auch, aber ……

  2. ute42 sagt:

    Herzlichen Glückwunsch nachträglich und alles Gute für viele weitere Jahre.

  3. minibar sagt:

    Wieviele Jahre habt ihr noch bis zum 50.?
    Herzliche Glückwünsche – auf noch viele gemeinsame glückliche gesunde Jahre.

    Wir gehen auch immer essen, oder Frühstücken, je nachdem, wie wir Lust haben.
    Bärbel, die sich auch wünscht, die Goldene noch erleben zu können…
    Allerdings müsste ich dann noch 8 Jahre leben. Ob mir die gegen werden???

    • Agnes sagt:

      Bis zur kirchlichen nur noch 3 Jahre Bärbel, die amtliche Hochzeit war ein Jahr eher, aber damals zog „man“ ja erst nach einer kirchlichen Trauung zusammen, daher ist der Tag für uns ausschlaggebend.
      Wir gehen aber meistens auch am Tag der amtlichen Trauung essen!
      Man muss die Feste feiern wie sie fallen sagen wir immer.
      Ich hoffe sehr, dass Du acht Jahre noch einigermaßen gesund schaffst liebe Bärbel.

  4. Anna-Lena sagt:

    Herzliche Glückwünsche nachträglich und noch viele gemeinsame und bunte Jahre für euch!

    Liebe Grüße in den Abend,
    Anna-Lena

    • Agnes sagt:

      Danke Anna-Lena, wir hoffen auch, dass wir noch viele gemeinsame Jahre in Gesundheit miteinander verbringen können.

  5. do sagt:

    Das Hochzeitstagmenue liest sich ja sehr vielversprechend. Nochmals herzliche Gratulation und alles Gute für euch zwei.
    Herzlich, do

  6. Ingrid sagt:

    Auch von mir herzliche Glückwünsche. Es ist schön zu lesen, wenn ein Paar so lange zusammen ist. Das ist ja heute nicht mehr selbstverständlich.
    Beim Essen versuche ich immer, noch Platz fürs Dessert zu lassen. allerdings kommt es auch darauf an, ob das Restaurant welchen machen kann. Das ist nicht überall gut.
    LG, Ingrid

    • Agnes sagt:

      Danke für die Glückwünsche, es ist tatsächlich heute nicht unbedingt „üblich“ dass man so lange zusammen bleibt, aber es ist auch nicht selbstverständlich, dass man das gemeinsame Leben so lange in Gesundheit miteinander verbringen darf. Dafür sind wir besonders dankbar.

      Ich kämpfe immer mit mir, entweder Vorspeise oder Dessert, beides schaffe ich nie.
      Und die Vorspeisen lockten mich so sehr, dass ich mich erst einmal dafür entschied, dass die dann aber so üppig ausfiel und ich schon fast satt war danach, das war halt Pech. Man hat mir den Rest des Hauptgerichtes dann schön verpackt mitgegeben.

      • Ingrid sagt:

        Der Meinige liebt Vorspeisen, ich lasse sie meistens aus, weil ich lieber noch Platz fürs Dessert lasse. Ich liebe Süßkram ;-)

        • Agnes sagt:

          Wir haben auch schon mal eine Vorspeise für uns teilen lassen, einige Restaurants machen das sofort.
          D. h. wir bitten dann um einen zweiten Teller, damit wir es teilen können, und dann machen die das schon in der Küche, das finde ich sehr nett.
          Ich mag es auch, wenn Restaurants Gerichte zusätzlich in kleinen Portionen anbieten, das ist für mich ideal dann kann ich auch ein Drei Gang Menü bestellen.
          Ich mag auch sehr gerne süßes, und wenn Crème brûlée in der Karte steht bin ich eh geliefert.

          • Ingrid sagt:

            Wenn du mal Restauranttipps für Köln brauchst, mail mir. Drei kann ich dir nennen, alles andere kann man vergessen ;-) Davon ist auch nur eines in der Innenstadt.

            • Agnes sagt:

              Wir kommen ja nicht mehr so oft nach Köln seit unser Sohn da nicht mehr wohnt.
              Aber wenn ich mal einen Hinweis brauche, dann melde ich mich.
              Mein Chef kam aus Leverkusen, der war oft in Köln und kannte sich da auch bestens aus, von ihm habe ich auch viele Hinweise bekommen, wo er so hingeht und was gut ist.

Kommentare sind geschlossen.