Unter den Wolken

Ich hatte einen Arbeitskollegen, der einen Flugschein hat, und schon seit Jahren (seit ich Rentner bin) mit mir einen Herbstflug über das Sauerland machen wollte, weil er mir erzählt hat, dass die bunten Laubbäume im Sauerland so wunderschön aussehen.

Zwei Mal bin ich ja bereits mit meinem Kollegen geflogen, einmal habe ich hier davon berichtet, wir überflogen viele Schlösser und Burgen des Münsterlandes, und ich habe sehr viele wunderschöne Fotos machen können.

In die Luft gehen oder hier Rundflug

Einen kleinen Gesamt-Überblick von meinem damaligen Rundflug gibt es auf meiner Webseite

Leider war das Wetter am Samstag nicht so traumhaft wie wir erwartet hatten, mein Kollege hatte aufgrund der Vorhersagen erwartet, dass es gegen Mittag aufreißen würde.

Daher fehlt den wunderschönen bunten Herbstbäumen der richtige Glanz. Außerdem mußte ich alle Fotos durch die Scheibe machen, es war mir zu kalt und zu windig wenn ich das Fenster öffnete.

Beim Abschied sagte mein Kollege, ist ja auch noch nicht letzte Herbst, also darf ich hoffen, dass er mich noch einmal mitnimmt.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~


Dieser Beitrag wurde unter flug, herbst, natur, photo abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Unter den Wolken

  1. ute42 sagt:

    Als ehemalige Pilotin würde ich sagen „schlechte Sicht“ :augenzwinker: Aber man kann die Herbstfärbung wirklich erkennen. Ich hoffe für dich, dass er dich nochmals bei besserem Wetter mitnimmt.

  2. Ach … ist das schön, Agnes!
    Ich sah vor Tagen eine Fernsehdokumentation über deutsche Landschaften von oben; Deine Fotos erinnern mich daran!
    Schade, dass die Sonne nicht hervorkam.
    Liebe Grüße von Helga

    • Agnes sagt:

      Ich hoffe mal, dass ich noch mal Gelegenheit haben werde mit meinem Kollegen zu fliegen, es sind ja immer vier Kriterien erforderlich, er muss Zeit haben, ich muss Zeit haben, ein Flieger muss frei sein, und (das Wichtigste) das Wetter mus passen.
      Ist gar nicht so einfach bis da ein Termin steht.
      Ich hoffe mal auf den nächsten Herbst.

  3. Ingrid sagt:

    So ist das eben manchmal, es liegt ein Grauschleier über der Landschaft. So war das am Rhein auch. Und dennoch finde ich deine Fotos beeindruckend und ich finde es toll, das einmal so von oben zu sehen. Hattest du keine Angst? ;-)
    LG, Ingrid

    • Agnes sagt:

      Es ist phantastisch die Welt von oben zu sehen.
      Angst habe ich nicht, ich bin ja schon häufiger geflogen, ich meine mit so einem kleinen Flieger.
      Zuerst habe ich einen Segelflieger ausprobiert, das war mit einem unserer Freund, später bin ich mit einem Ballon gefahren (aber kein Heißlüfter), und ab da war ich der Luft total verfallen.
      Lustig ist, wenn ich mit meinem Kollegen fliege und etwas fotografieren möchte, dann kippt er den Flieger zur Seite damit ich einen besseren Blickwinkel habe, beim ersten Mal war mir da ein wenig mulmig, ist aber okay.
      Es ist ein anderes Gefühl in so einer kleinen Maschine zu sitzen als in einem Jumbo.
      Ich habs nicht so mit Wasser, ich würde nie tauchen, aber in der Luft habe ich keine Angst.

  4. do sagt:

    Schön, dass du wieder mitfliegen und immerhin die Landschaft sehen konntest. Bei uns wäre dies nicht garantiert. Der Nebel, mehr oder weniger hoch, verschleiert die Sicht bis zurm Gehtnichtmehr.
    Ich bin vor Jahren um diese Zeit mal mit einem Heissluftballon gefahren und die bunten Baumkronen der Wälder erinnerten mich, wie auf deinen Fotos, an Pompons aus Wolle :ja:
    Herzlich, do

    • Agnes sagt:

      Eine Ballonfahrt ist auch etwas schönes, ich bin mal mit einem Gasballon mitgefahren, Vorteil zum Heißlüfter es ist eine wunderbare Ruhe und Stille da oben, kein störender Brenner, und der Gasballon kann viel länger oben bleiben, wir sind sechs Stunden gefahren.
      Bei der Fahrt habe ich meine Liebe zur Luft entdeckt (siehe auch Kommentar eins höher bei Ingrid).

  5. minibar sagt:

    An der Arena sind wir zu unseren Zeiten so oft dran vorbei gefahren.
    Und vom Horizont-Observatorium aus kann man sie auch sehen.
    Als das Dach kaputt war, haben wir es auch gesehen.
    Deine Fotos sind ne Wucht, vor allem die Herbst-Bäume.
    Und der Fluß? Ist es die Ruhr?
    deine Bärbel

    • Agnes sagt:

      Die Herbstwälder sehen aus wie ein bunter Teppich, jeder Baum wirkt von oben wie ein Wollknäuel, ich habe die Stunden genossen.

  6. uli b sagt:

    …das sieht ja ganz toll aus von oben! …gruß uli

Kommentare sind geschlossen.