Herbstgefühl

Müder Glanz der Sonne!
Blasses Himmelblau!
Von verklungner Wonne
Träumet still die Au.

An der letzten Rose
Löset lebenssatt
Sich der letzte lose,
Bleiche Blumenblatt!

Goldenes Entfärben
Schleicht sich durch den Hain!
Auch Vergehn’n und Sterben
Däucht mir süß zu sein.

Friedrich Karl von Gerok
(1815 – 1890)

Herbstgedichte

Herbstgedichte


Dieser Beitrag wurde unter herbst, photo, poesie lyrik, webseite abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Herbstgefühl

  1. Ingrid sagt:

    Ach ja, es ist schon sehr herbstlich und leider zu kalt. Die Rosen zeigen allerdings immer noch vereinzelte Blüten und lassen sich so gar nicht herbstlich beeindrucken.
    LG, Ingrid

    • Agnes sagt:

      Ja leider, aber ich hoffe der Herbst hält recht lange an. Auf den Winter habe ich noch gar keine Lust.
      Ich war gestern unterwegs und wollte buntes Herbstlaub fotografieren, aber da war noch nicht viel buntes zu sehen. Aber die Rosen blühten noch wunderschön sogar.

  2. Dieses idyllische Plätzchen lädt zum Verweilen ein, Agnes!
    Wie hübsch es herbstlich arrangiert ist und dazu die einladende Bank.

    Deine Herbst-Lyrik-Seite ist sehr umfangreich und doch findest Du immer noch ein bezauberndes Motiv und ein passend schönes Gedicht. Das wird mir ein Vorbild sein, um nicht nachzulassen … :-)

    Liebe Grüße zum Wochenende von Helga

    • Agnes sagt:

      Das ist im Garten des Rilke Cafes in Fischerhude.
      Es ist wunderschön dort, und so ruhig, das ist ein Genuß dort zu sitzen.
      Wenn es nicht gerade am Wochenende ist, dann kann es dort schon mal sehr voll sein.

      Meine Lyrik-Welt ist ja über Jahre gewachsen, ich bin ja noch vor 2000 mit einer Webseite angefangen.

  3. minibares sagt:

    gutes Gedicht, Rosen blühen noch
    lg

  4. Anna-Lena sagt:

    So lasse ich mir den Herbst gefallen, doch bei uns hat sich der Regen festgesetzt und er macht keine Anstalten, zu gehen…

    Liebe Abendgrüße
    Anna-Lena

    • Agnes sagt:

      Gestern war es wunderschön hier, blauer Himmel und strahlende Farben, aber heute ist es schon wieder genau umgekehrt — grauer Himmel.

Kommentare sind geschlossen.