Weihnachten

Auch wenn es jedes Jahr dasselbe
freut man auf Weihnachten sich sehr
sei es am Rhein oder der Elbe
im flachen Land oder am Meer.

Denkt an die Kindheit gern zurück
man glaubte an den Weihnachtsmann
der Tannenbaum Paradestück
vor Spannung hielt die Luft man an.

So kommt auch dieses Jahr das Fest
lässt Kinderaugen leuchten
sind ein paar Tage nicht gestresst
ob wir es öfter bräuchten

© Heinz Bornemann
(* 1941)

Bitte das Copyright des Autors beachten

Ich bedanke mich bei Heinz Bornemann, dass ich seine Texte verwenden darf.

~~ Bitte Vorschaubild anklicken ~~

Mein Räuchermännchen


Dieser Beitrag wurde unter photo, poesie lyrik, webseite, weihnachten abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Responses to Weihnachten

  1. do sagt:

    Da ist es ja, dein Räuchermännchen. Ein hübsches Kerlchen ist das.
    Dein Hintergrund, der farblich perfekt mit den Kerzen im Header harmoniert, gefällt mir. Ich hoffe, dass du dich selbst zufriedenstellen konntest.
    Herzlich, do

    • Agnes sagt:

      Genau, das ist das Räuchermännchen.
      Habs extra für Dich zu dem Gedicht dazu gesetzt, ich dachte es paßt dazu.

      Für mich persönlich ist das Räuchermännchen sehr wertvoll, weil es ein Geschenk von einem sehr lieben Menschen war.
      Den Geruch mag allerdings nicht jeder, ich schon wenn es bei einem Räucherkegel am Tag bleibt. Außerdem gibt es verschiedene Gerüche, man muß sich da schon durchschnuppern was gefällt.

      Mit diesem Hintergrund bin ich jetzt auch zufrieden, der paßt zu Weihnachten finde ich. Was ich später mache weiß ich noch nicht.

  2. Kunsthandwerk aus dem Erzgebirge; ich bin immer wieder begeistert von dieser wertvollen Arbeit! Dein Räuchermännchen pustet eine üppige Fahne … dekorativ von Dir im Bild festgehalten.
    Liebe Grüße an Dich, Agnes!
    Helga

Kommentare sind geschlossen.