Es war einmal ein Osterhase

Frohe Ostern

wünsche ich allen die hier lesen.


Es war einmal ein Osterhase

Es war einmal ein Osterhase
der saß in einer Einbahnstraße.
Er blies auf dem Kamm
und schlief, dann und wann.
Er wartete auf seine Base.

Die Base aus Wuppertal-Barmen
fing leider schon bald an zu lahmen.
Die Pfote tat weh,
gebrochen ein Zeh.
Oh, habt mit der Häsin Erbarmen!

Die Hilfe kam aus dem Osten,
und ließ sich den Einsatz was kosten.
Mit Farben, ganz neu,
von kleegrün bis Heu,
Nichts auf verlorenem Posten!

Die Eier, ein Traum aus Farben,
mit Linien, Kreisen und Waben.
Noch schnell etwas Lack,
ins Körbchen gepackt.
Fertig sind die Ostergaben.


© Gaby Bessen

Danke Gaby, dass ich Deine Gedichte hier einsetzen darf.

Alle Gedichte von Gaby Bessen auf meiner Website


Dieser Beitrag wurde unter ostern, photo, poesie lyrik, website abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Es war einmal ein Osterhase

  1. Elke sagt:

    Ein nettes Gedicht.
    Und die Fotos gehören dazu.
    Herzliche Grüsse
    Elke

    • Agnes sagt:

      Ich mag die Gedichte von Gaby sehr gerne, ich bewundere ihr Talent, so etwas würde ich auch gerne können.

  2. Anna-Lena sagt:

    Immer wieder gerne, liebe Agnes.
    Herzliche Grüße
    Gaby(Anna-Lena)

    • Agnes sagt:

      Ich bin ja so froh, wenn ich Gedichte von anderen verwenden darf, da mir die Gabe leider nicht gegeben ist solche Verse zu verfassen.

Kommentare sind geschlossen.