Winterschlaf

Ich bin ja immer schon eine Nachteule gewesen, sprich spät schlafen gehen und morgens lange schlafen. Solange ich berufstätig war, mußte ich zwangsläufig früh aufstehen, aber seit ich Rentner bin, vor allem im Winter lebe ich meine Leidenschaft lange zu schlafen gerne mal aus.

Als ich kürzlich mal „relativ“ früh aufstehen mußte und es mir so schwer fiel aus dem Bett zu kommen, kam mir der Gedanke, wie schön wäre es doch, wenn ich auch Winterschlaf halten könnte. Einfach durchschlafen bis zum Frühling, dann wäre das mit der Pandemie sicherlich auch besser, wenn alle schlafen kann das Virus ja nichts mehr ausrichten.

Ein schöner Gedanke fand ich, könnte ich ihn doch nur umsetzen.


Dieser Beitrag wurde unter winter abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Winterschlaf

  1. Heinz-Josef sagt:

    Hallo Agnes,
    das ist ein interessanter Gedanke. Aber ich möchte nicht eine so lange Lebensphase verschlafen. Die Tage sind dann einfach weg und der Winter hat doch auch seine Reize.
    Aber Träume sind erlaubt und ich gönne sie dir.
    Heinz-Josef

    • Agnes sagt:

      Im Moment möchte ich das schon. Wenn ich Februar/März wieder aufwachen würde, was hätte ich denn verpaßt?
      Die täglichen Corona Nachrichten würde ich sicher nicht vermissen.

  2. do sagt:

    Ich musste beim Lesen deiner Idee an Dornröschen denken. *Wusch* sind alle im Schlaf fixiert, und nach einer Zeit, es müssen ja nicht hundert Jahre sein, wieder *wusch* und alle wachen wieder auf – und alles ist gut. Ein Märchen halt …
    Herzlich, do

    • Agnes sagt:

      Ein schönes Märchen, einfach mal ein paar Monate schlafen und dieses ganze Pandemie Gerede nicht mehr anhören zu müssen.
      Ohne Infos geht es ja nicht, aber im Moment, egal ob Fernsehen oder Tageszeitung, es scheint nur noch zwei Themen zu gehen, Corona und die US-Wahlen, und beides kann ich nicht mehr hören

  3. Werner sagt:

    Ja, manchmal könnte man sich das schon wünschen. Aber man würde auch vieles verpassen. Darum lassen wir den Winterschlaf lieber wie er ist.

    Gruß Werner

    • Agnes sagt:

      In den nächsten Monaten würde ich sicher nichts verpassen.
      Wir wissen noch nicht ob wir uns Weihnachten mit Kindern und Enkelkindern treffen. Ob wir wie gewohnt mit unseren Freunden Silvester feiern dürfen.
      Wenn das alles gestrichen wird, dann kann ich auch bis März schlafen.
      :wink:

  4. Anna-Lena sagt:

    Ja, der Gedanke ist verlockend. Ich komme morgens auch schlecht hoch, aber ich will auch nichts verpassen, denn als Rentnerinnen weiß man besonders um die Endlichkeit …

    Einen lieben Gruß,
    Anna-Lena

  5. Helga/Rheinland sagt:

    Oh nein, Agnes!
    Tage des Lebens sollten nicht verschlafen werden – die Zeit zu kostbar!

    Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
    (Mark Twain)

    In diesem Sinne wünsche ich Dir jeden Morgen ein frohes Erwachen!

    Herzlichst
    Helga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:wink: more »