ABC Projekt – Teekesselchen “P”

Das ABC Projekt, in diesem Jahr unter erschwerten Bedingungen, nach dem Teekesselchen Prinzip.

Näheres bei Patrizia nachzulesen.

~~ KLick auf das Logo ~~

Jetzt muss ich die Rothenburgbilder sowie die Urlaubsbilder (von denen ich auch noch zig habe) mal unterbrechen, denn ich bin ja maßlos im Rückstand mit dem Teekesselchen.Für das P hatte ich extra in Passau das eine Teekesselchen photographiert, aber dann kam ich nicht dazu zweite abzulichten.

P wie Pflaster


Pflaster in Passau

Aber dann sah letztes Wochenende in Rothenburg ein wesentlich schönes Straßenpflaster.


Pflaster in Rothenburg

——————————–

Das Gegenstück hab ich dann endlich das bekannte Pflaster photographiert.


Dieser Beitrag wurde unter abc teekesselchen, photo abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Responses to ABC Projekt – Teekesselchen “P”

  1. uli b sagt:

    …das gute alte hansaplast …p-rima p-hoto ;-)

    …gruß uli

  2. Agnes sagt:

    @ Uli
    Ich hätte gerne das Wort Pass genommen, hatte aber leider kein entsprechendes Photo von der Gebirgsstraße.
    Pony und Pfanne hätte ich auch noch nehmen können, aber nachdem ich so schönes Strapflaster hatte, fand ich das doch besser.
    Bin maßlos im Rückstand, müßte schon lange Q zeigen und seit Samstag ist bereits das R im Rennen.

  3. Kerstin sagt:

    Schöne Pflaster-Kombination :-) …allerdings, ich mochte das Rothenburger Pflaster nicht so ;-)

    LG, Kerstin

  4. Agnes sagt:

    @ Kerstin
    Ich kann es mir denken, wieso Du das Rothenburger Pflaster nicht mochtest.
    Aber als Motiv ist es allemal gut.

  5. Simone sagt:

    hihi, witzige Idee, liebe Agnes.
    Das Rothenburger Pflaster sieht ja schon mächtig urig aus, drauf laufen möchte ich allerdings nicht. Zumindest nicht mit den Schuhen, die ich normalerweise trage. Würde ich mir vermutlich den Hals brechen ;-)
    Ganz liebe Grüsse und einen schönen Tag
    Simone

  6. iebe agnes, wenn es die zeit erlaubt.. vielleicht mal ein treffen bei uns im kleinen café keitum, dort werden solche leckereien liebevoll hergestellt! meine frau kennst du auch vom blog her.. bis bald liebe gruesse manfred

  7. Anne sagt:

    Das gut alte Kopfsteinpflaster – wie schade, dass es im modernen Straßenbau nicht mehr verwendet wird.. nicht mal mehr für das Stadtbild in historischen Stadtteilen. Aber gut – es ist nicht bequem zu laufen, das stimmt schon.

    Originelle Kombi von Dir Agnes – Heft- und Kofpsteinpflaster… irgendwie eine witzige Symbiose, wenn man den Gedanken ein wenig weiterspinnt. :-)

    lg Anne

  8. aNette sagt:

    Siehste, ich wusste doch, dass mir das zweite Pflaster irgendwie bekannt vorkommt. Die Rothenburg-Fotos wurden also doch nicht unterbrochen ;-) Gute Idee!! lg aNette

  9. Agnes sagt:

    @ Simone
    Mir gefällt das Rothenburger Pflaster auch besser als das Passauer, und Du hast recht, zum Laufen war es unmöglich.
    Ich wußte von früheren Besuchen wie die Straßen aussehen, und habe mir extra für den Stadtgang super bequeme Wanderschuhe mit fester Sohle mitgebracht.
    Die haben sich bewährt.

    @ Manfred
    uii, jetzt komm ich ins Grübeln, wo ist denn Cafe keitum?
    Ich hab keinen Schimmer wo Du wohnst. Mag sein, dass ich es schon mal gelesen habe, aber bei den vielen Bekannten im web, da speichere ich das oft nicht dauerhaft ab.

    @ Anne
    Anne da hast Du wohl die gleichen Gedanken gesponnen wie ich.
    Ich hätte am liebsten ein Photo gemacht, wie jemand mit verpflastertem Kopf auf dem alten Straßenpflaster liegt.
    Hattest Du die gleiche Idee?

    @ aNette
    Stimmt nicht direkt unterbrochen, aber das Thema ist halt „Teekesselchen“ und heute wird es noch mal unterbrochen.
    Und dann muss ich sehen, dass ich meine Photo Seite von Rothenburg mal fertig bekomme, sonst wird das nie was.

  10. Anne sagt:

    Ja… ähnlich :-)

  11. liebe agnes, entschuldige bitte… ich habe gar nicht meinen obigen text erklärt! es ist eine kleine antwort zu dem stückchen kuchen, was dir in meinem blog so gefallen hat! ich habe hier einfach noch einmal die antwort von meinem blog wiederholt.
    übrigens, das café keitum liegt in gütersloh, also nicht weit von dir entfernt.. bis bald dir einen lieben gruss manfred

  12. Rewolve44 sagt:

    Die Pflaster Fotos sind eine super Idee und dazu noch (P)assau finde ich cool.
    Und die unteren Pflaster kennen wir wohl alle.

    Lg,
    Rewolve44

  13. Agnes sagt:

    @ Anne
    Hätte bestimmt gut ausgesehen *lach*

    @ Manfred
    Manfred ich hatte schon verstanden dass es sich um die Leckereien in Deinem Blog handelt, ich wußte nur nicht wo diese Cafe ist, sprich wo Du wohnst.
    Gütersloh ist ja noch erreichbar, wenn wir mal in der Nähe sind, melde ich mich, dann gehen wir dort Kuchen essen.

    @ Rewolve
    Wobei mir das Rothenburger Pflaster viel besser gefällt, aber nur auf dem Bild.
    Wie gut, bzw. schlecht man darauf läuft, das hast Du ja gemerkt.

  14. Eine tolle Idee..
    darauf bin ich garnicht gekommen..
    Finde es immer wieder toll die verschiedenen
    Umsetzungen zu sehen.

    Liebe Grüsse
    Elke

  15. Agnes sagt:

    Elke
    Ich dachte eigentlich Pflaster sei ein sehr bekanntes Teekesselchen.
    Mir hätte Pass oder Pony viel besser gefallen, aber es geht nicht immer so mit der Umsetzung, und in meinem Archiv war auch nichts passendes.
    Ich glaube meine Idee für „R“ist wieder ausgefallener.
    Mal sehen ob das sonst noch jemand macht was ich da vorhabe.

Kommentare sind geschlossen.