Noch mal Unterschiede

Von der Wersebrücke am Bonipark bot sich uns am Samstag auch ein völlig anderes Bild als sonst.
Nicht weil die Bäume kahl sind, und der Himmel bedeckt war, nein die Werse, ein ansonst recht kleiner Fluß, hatte Ausmaße angenommen die sehr ungewöhnlich sind.

~~ Bitte Vorschaubild anklicken ~~

Die Werse
~~ im Mai und gestern ~~


Dieser Beitrag wurde unter muensterland, photo abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Noch mal Unterschiede

  1. kernibikern sagt:

    Wie es aussieht, habt ihr Wasser genug ;-)
    LG, Thomas

  2. Simone sagt:

    Schon krass, der Unterschied. So schaut bei uns die Prims zur Zeit auch aus. Ich komme allerdings nicht hin, um Fotos zu machen. Man versinkt im Matsch.
    Hab Dir bei Kerstin noch auf Deine Color-Key Frage geantwortet, hoffe, es hilft Dir weiter. :ja:
    Lieben Gruss, Simone :adieu:

    • Agnes sagt:

      Danke für den Color-Key Hinweis, werde mal nachschauen.
      Ist bei mir in der Woche auch immer schlecht mit Photos, ich war froh, dass ich am Wochenende so gute Chancen hatte für die Photos vom Hochwasser.

  3. Werner sagt:

    Bei uns hat die Rems fast auch wieder Normalhöhe erreicht, richtig Hochwasser war nur 3 Tage.
    Aber wie gesagt, wir haben hier Rückhaltesysteme mit hohen Dämmen und Schleusensysteme für kontrollierten Ablauf, da passiert sowas wie bei euch nicht, das die Wiesen und Acker überschwemmt sind. Vor 60 Jahren war das noch nicht so, da stand halb Waldhausen bei solch einer Schneeschmelze unter Wasser.

    LG Werner

    • Werner sagt:

      Sorry, ich habe mich da etwas verhauen mit den 60 Jahren, stimmt zwar, da war es noch nicht so, aber das andere ist, das es erts 2008 eingeweiht wurde.
      ——————————————————-

      Das Hochwasserrückhaltebecken Lorch-Waldhausen, auch Hochwasserrückhalteraum Lorch-Waldhausen, wurde von 2006 bis 2008 gebaut. Er liegt an der Rems oberhalb von Waldhausen und unterhalb von Lorch. Das Becken ist nach dem Hochwasserrückhaltebecken Schorndorf-Winterbach und dem Hochwasserrückhaltebecken Reichenhof/Schwäbisch Gmünd das dritte gebaute Rückhaltebecken des Wasserverbandes Rems und wird unter der Nummer 9 geführt.[1] Es wurde am 30. Mai 2008 eingeweiht.[2]

      Im Normalzustand ist der Stauraum leer. Er soll sich ab einem 20-jährigen Hochwasser mit Wasser füllen, wobei sich zuerst Flutmulden füllen. Aufstauung und Entleerung sollen zusammen maximal 21 Stunden dauern. Das Becken wurde, wie die anderen Becken des Hochwasserverbandes, so bemessen, dass es ein 100-jähriges Hochwasser soweit zurückhalten kann, dass es direkt unterhalb des Beckens zu keinen Überschwemmungen kommt.[3]

      ( aus Wikipedia )
      ——————————————————————————-

      LG Werner

      • Agnes sagt:

        Ja siehste, was bei Euch die Rückhaltebecke sind bei uns die Emswiesen.
        Nur die Wiesen sind wesentlich preiswerter und so fotogen.

    • Agnes sagt:

      Werner diese Möglichkeiten zum „Überlaufen“ der Ems hat man hier bewußt so geschaffen.
      Es kommen keine Menschen zu Schaden, und den Wiesen macht das nichts wenn die jetzt im Winter mal überschwemmt werden.
      Die müssen nur bis zum Frühjahr wieder trocken sein, damit das Vieh wieder raus kann, bzw. die Äcker bestellt werden könnten.
      Im Nachbarort Greven, wo diese Möglichkeit mit den Überschwemmungsgebieten nicht gegeben ist, mußte man vor Jahren einen sehr teuren Damm bauen, damit die Ems nicht in die Stadt kommt.
      Und ich bin über das Photomotiv der Ems bei Hochwasser immer hocherfreut.
      :photo:

  4. Kerstin sagt:

    Der Unterschied ist wirklich offensichtlich – hier bei uns an den kleinen Heidebächen sieht man es nicht so. Na, vielleicht sollte ich auch mal solche Vergleichsfotos machen…

    LG, Kerstin

    • Agnes sagt:

      Vielleicht mache ich zum Wochenende noch mal Vergleichsphotos.
      :photo:
      Im Moment sackt das Wasser nämlich schon wieder sehr.
      Bei der Weite der Wiesen, wenn der Wasserspiegel 1 cm sinkt, dann macht das am Wiesenrand locker 10 bis 20 m aus.
      Daher geht das immer sehr schnell bis alles wieder weg ist.

  5. Takinu sagt:

    Hochwasser – ohje. Ich erinnere mich noch (zu) gut an den letzten Sommer, 2006 und 2002.

    • Agnes sagt:

      Ist Hochwasser für Euch eine Bedrohung?
      Dann finde ich es absolut nicht schön.
      Solange es hier nur die Wiesen überschwemmt ist es ja gut, und ein tolle Photomotiv dazu.

Kommentare sind geschlossen.