Er sollte gehen

Wenn Ihr Euch gewundert habt, warum ich hier die Kommentare nicht beantwortet habe, bzw. bei Euch nicht kommentiert habe, das hat seinen Grund, ich war verreist. Die letzten Einträge hatte ich vorbereitet, die haben sich termingerecht freigeschaltet.


Im Volksmund wird Petrus für das Wetter, vor allem wenn es schlecht ist, verantwortlich gemacht.
Warum eigentlich?
Egal ob es nun Petrus ist, oder jemand anders

(vielleicht ein bekannter Regentänzer? :regentanz: :regentaenzer: )

ich fand es ganz schön ärgerlich, dass wir während unseres Kurzurlaubs derart schlechtes Wetter hatten. Zumal es seit vielen Wochen nur heiter Sonnenschein gab, und ausgerechnet an dem Tag, an dem wir abfuhren traf Petrus diese Fehlentscheidung.

Dabei hatte ich doch diesen Kurzurlaub von meinen Arbeitskolleginnen und –kollegen zum Abschied geschenkt bekommen.

Teilweise regnete es, kalt war es immer — wir haben versucht, das Beste daraus zu machen, u. a. die HAPAG Hallen besichtigt. Und statt stundenweise im Strandkorb zu sitzen und Sonne, Wind und Ausblick auf Schiffe zu genießen, konnten wir das hoteleigene Schwimmbad mit Whirpool etc. benutzen, was auch nicht schlecht war.

Seltsam ist es doch, dass gerade jetzt, wo wir wieder daheim sind, das Wetter wieder umschwenkt, und die Sonne scheint.

Zur Überschrift noch die Erklärung, ich finde Petrus sollte seinen Job als Wettergott abgeben, ich bin nicht mit ihm zufrieden. „Er sollte gehen

Mit diesen Bildern gebe ich Euch einen Hinweis auf den Ort wo wir waren, und dürft Ihr raten.

Ist doch einfach.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

In den nächsten Tagen werde ich dann noch etwas mehr über unseren Kurzurlaub berichten.


Dieser Beitrag wurde unter photo, reise abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Er sollte gehen

  1. Lemmie sagt:

    Liebe Agnes!
    Das tut mir Leid, dass das Wetter nicht so gut war.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    • Agnes sagt:

      Wie sagt man immer? Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur schlechte (unpassende) Kleidung.
      Aber auch mit passender Kleidung, es macht keinen Spaß mit einer Regenjacke bei Kälte und starkem Wind am Strand spazieren zu gehen.

  2. Marianne sagt:

    Mhh, kann alles sein, wo Wasser ist und hier ist nun wieder schönes Wetter…manchmal ist das so.

    Petrus gilt auch als Wetterherr, der um gutes Wetter angerufen wird. Bei Donner sagt man „Petrus und die Engel schieben Kegel”. Dieses ist nach A. KUHN ein Beispiel für den Übergang mancher Eigenschaften des germanischen Donnergottes Donar auf christliche Heilige (Norddt. Märchen, Sagen und Gebräuche

    Herzlichst ♥ Marianne

    • Agnes sagt:

      War es denn nun der Petrus, oder der Regentänzer, der uns die Regenwolken geschickt hat?
      :regentaenzer:

  3. Edith T. sagt:

    uaaahhh – sieht das ungemütlich aus *brrr*
    Ich denke mal, dass der Regentänzer seine Finger im Spiel hatte!
    Eigentlich heißt es doch: „Wenn Engel reisen …!“
    Das stimmt mich jetzt doch sehr, sehr nachdenklich :totlach:
    Immerhin habt Ihr das Beste daraus gemacht.
    Du hattest vorletzte Woche von dieser Reise erzählt, ich habe aber leider vergessen, wohin es gehen sollte :gruebel:

    Liebe Grüße, Edith

    • Agnes sagt:

      Obschon es an dem Tag, als ich die Bilder machte, etwas besser aussah, zumindest hat es gerade nicht geregnet und ich konnte photographieren.
      Ich glaube auch, dass der Regentänzer die Finger im Spiel hatte, und dann hilft es auch nichts mehr wenn Engel reisen.
      :regentanz: :regentaenzer:
      Ich werde es noch verraten wo wir waren, macht nix, dass Du es vergessen hast, ich dachte nur der Hintergrund sei so eindeutig, dass jeder weiß wo wir waren.
      :photo-seit:

  4. Werner sagt:

    Das ist aber auch wirklich ärgerlich mit dem Wetter, aber manchmal glaube ich auch, das Petrus einen ärgern will. :regen: Aber als Ruheständler liegt einem ja nichts im Wege, selber nochmal hin zu fahren. Nein, ich verrate es nicht wo ihr wart, den ich habe es ja gewusst. :noten:

    Liebe Grüße Werner

    • Agnes sagt:

      Das war wirklich nicht so schön, dass es so kalt und stürmisch war.
      Es hat nicht nur geregnet, aber immer war es wolkig und halt kein Sonnenschein.
      Man sieht es ja auf den Phtos.
      Danke, dass Du es nicht verraten hast wo wir waren.
      :rose:

  5. aNette sagt:

    Warum will denn hier niemand raten? Auch ohne deine Erklärung kann man erkennen, dass das Wetter nicht allzu gut war, aber ein paar Schiffe und Wasser gibt es schließlich an verschiedenen Stellen. Ich tippe auf Papenburg oder Hamburg…..oder….oder….? lg aNette :confused:

    • Agnes sagt:

      Stimmt, keiner möchte raten.
      Dabei ist es so einfach!
      Ja das Wetter hat uns arg im Stich gelassen, aber wie haben dennoch ein paar sehr schöne Tage gehabt, allerdings ohne
      :sonnenschirm:
      und beim Photographieren hat mir die Sonne halt sehr gefehlt.
      :fotofieber: :photo-seit:

  6. Heinz-Josef sagt:

    Hallo Agnes,
    schade mit dem Wetter, wenn ich gewußt hätte, dass Ihr unterwegs seit, hätt ich es verwünscht, so hab ich gedacht es wäre notwenig. Ich schätze mal Ihr wart in C—h—-, hab ich aber Deinen Kommentar entnommen. Hamburg usw. kann es nicht sein, da gibt es keinen Strand.
    Alles Gute
    Heinz-Josef

    • Agnes sagt:

      Du bist ein Genie Heinz-Josef.
      Beim nächsten Mal sage ich Dir dann Bescheid wenn ich weg fahre, damit Du für mich das Wetter regelst.
      Ich denke es war unser Regentänzer, der mir das eingebrockt hat!

  7. Kerstin sagt:

    wie gemein, mieses Wetter im Urlaub…also ihr wart wohl irgendwo an der Küste, mit großen Schiffen – ich rate mal: Travemünde, Rostock oder Kiel?

    LG, Kerstin

  8. Takinu sagt:

    Ich blogge auch immer mal vor. Sonst müsste man äh, Frau, ja ständig im www rumfleuchen.
    Wir waren letztes Jahr in Franken im Urlaub. Ein Kurzurlaub würde mir auch gut tun. Hatte dieses Jahr erst 1 Tag Urlaub. Schade, dass bei dir das Wetter nicht mitgespielt hat. GLG Susan

    • Agnes sagt:

      Ein gutes hat das kalte und regnerische Wetter gehabt, wir haben beschlossen noch mal für ein paar Tagen dort hin zu fahren, aber dann kurzfristig, wenn die Wettervorhersage gut ist.
      :sonnenschirm:

Kommentare sind geschlossen.