last but not least

Internet-Treffen 2011 / 5. Teil

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

Münster hatte mir im Vorfeld viel Sorgen bereitet, denn ganz kurzfristig fanden gerade an diesem Sonntag 5 sportliche Veranstaltungen statt, von denen wir befürchten mußten, dass sie das angedachte Programm stören würden.

Schloß in Münster

Flexibel wie wir sind, begannen wir unseren Rundgang statt in der Stadt im Botanischen Garten, hinter dem Schloß, ein El Dorado für Photographen.

Erdbeerspinat

Lotusblüte

Lotus

Kennt jemand den Namen dieser Blume?

Schokoladenblume

.. bei der Arbeit

Nach einem kurzen Imbiß wagten wir uns in die Stadt, und mußten natürlich zuerst das Antiquariat von Detektiv Wilsberg ansehen.

Antiquariat von Detektiv Wilsberg

Als wir uns dem Dom näherten konnten wir bereits die feiernden Preußen-Aufsteigs-Sieger jubeln hören.

Dom zu Münster

Christoferus im Dom

Die weltberühmte Domuhr

Nach der Dombesichtigung (auf das eingeplante Wunder vor Ort verzichteten wir) umgingen wir den Prinzipal Markt, es gibt ja noch genügend anderes an der Peripherie der Innenstadt was sehenswert ist.

St. Lamberti mit den Körben der Wiedertäufer

Clemenskirche

Zur nachmittäglichen Stunde konnten wir dann sogar Münsters gute Stube (den Prinzipalmarkt) betreten.

Münsters

Münsters Rathaus

Das Stadtweinhaus (neben dem Rathaus)

Nur den historischen Friedenssaal in Münsters Rathaus konnten wir nicht besichtigen, und das ist eigentlich Pflicht wenn man nach Münster kommt.
Hier wurde 1745 der Westfälische Friede besiegelt, eine Empfehlung für jeden Münster Besucher, diesen Saal zu besichtigen.

Friedenssaal in Münsters Rathaus

Stadhausturm

Pausen zum Kaffee trinken und Eis essen wurden mehrfach genutzt, so dass auch die Unterhaltung nicht zu kurz kam.

Haus Guldenarm,
Patrizierhaus von 1583

Glockenspiel an der Rothenburg

Von Anette hatten wir bereits im Laufe des Nachmittags Abschied genommen, wir anderen beschlossen zum Abendessen zurück zum Hotel zu fahren, und nicht noch länger in Münster zu bleiben, zumal am Abend die Radfahrer der 13. Euro-Städtefahrt zurück erwartet wurden.

Wie sich im Nachhinein herausstellte, war das eine weise Entscheidung.

—————–

Anmerkung:
Einige Photos von Gebäuden (Dom, Rathaus, Friedenssaal und Prinzipalmarkt) sind Archivphotos.
Da ich von diesen Gebäude bereits so viele Photos habe, mußte ich sie ja nicht „schon wieder“ aufnehmen.


Dieser Beitrag wurde unter i-treffen, muensterland, photo abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Responses to last but not least

  1. Rolf sagt:

    Hallo Agnes,
    den Namen dieser einen Blüte weiß ich nicht mehr. Irgend etwas mit Zitrone denke ich, sie hat jedenfalls sehr intensiv danach gerochen.
    Die Münster-Planung hast Du auf jeden Fall prima hin bekommen, trotz 5 „Konkurrenz-Veranstaltungen“ :-)

    Ich freu‘ mich jedenfalls schon auf das nächste Treffen,
    Tschüss
    Rolf

    • Agnes sagt:

      Rolf, ich habe es inzwischen herausgefunden, die Blüte ist eine Riesen-Pfeifenblume (Aristolochia gigantea).
      Ich hatte im Vorfeld so viele Sorgen wegen des Rundgangs in Münster, aber so wie wir es gemacht haben, war es genau richtig.
      War nur schade, dass wir nicht ins Rathaus konnten, und den Friedenssaal besichtigen konnten, das war letztendlich das einzige Manko in Münster.
      Ich war rundum zufrieden so wie alles gelaufen ist.
      :knuddeln:

  2. Lemmie sagt:

    Liebe Agnes!
    Deine Fotos sind wieder ganz besonders sehenswert. Besonders die Blumenfotos vom Botanischen Garten haben es mir angetan.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    • Agnes sagt:

      Der Botanische Garten in Münster ist auch sehr schön, aber ich glaube alle Botanischen Gärten sind schön und einen Besuch wert.

  3. Anne sagt:

    Naja, aber insgesamt gesehen – hattet ihr alle euren Spaß und das war doch die Hauptsache, nicht wahr?? Menschenleer wird es nie irgendwo sein, es sei denn man ist zu sehr früher Stunde unterwegs und das wart ihr dann wohl doch nicht :-))

    LG, Anne

    • Agnes sagt:

      Insgesamt ist alles bestens gelaufen beim Treffen, an allen Tagen.
      Anne es ging auch nicht um „menschenleer“, aber wenn Preußen Münster (Fußballverein) aufsteigt, und im Autokorso vom Stadtion zum Rathaus fährt, (die Straßen gesperrt werden) und dort empfangen wird, dann ist das schon ein bißchen mehr als normaler Besuch einer Stadt, vom Alkoholkonsum der Fans mal abgesehen.
      Da war auf dem Prinzipalmarkt echt Hully Gully.
      Und abends wurden die Radfahrer der 13. Euro-Städtefahrt zurück erwartet, da waren dann wieder tausende von Sportbegeisterten in Münsters City, ich hab das Bild in der Zeitung gesehen, und war im Nachhinein froh, dass wir zu der Zeit nicht mehr in Münster waren.
      Beide Veranstaltungen waren wohl eher mit dem Menschenauflauf an Karneval zu vergleichen.
      Völlig menschenleer würde mir Münster ehrlich gesagt gar nicht gefallen, die Stadt lebt ja gerade von den Menschen, vor allem von den Studenten, die beleben Münster so sehr, das mag ich.

  4. aNette sagt:

    Tja, wie ich sehe, habe ich mich viel zu früh verabschiedet :adieu: Da sind euch noch ein paar gute Motive über den Weg gelaufen. Das Foto vom Dom ist besonders schön, außerdem der Prinzipalmarkt, fast menschenleer, dafür beflaggt. Ein seltenes Bild. Wieder mal fantastische Fotos und eine rundherum gelungene Veranstaltung, dank Rita. Vielen Dank meine Liebe. :knuddeln:
    lg aNette

    • Agnes sagt:

      Anette, das Photo vom Dom ist nicht vom Treffen, wie ich in der Anmerkung ja schon geschrieben habe, sind einige Photos aus meinem Archiv, da ich so viele Photos von Münster habe, habe ich am Sonntag nicht mehr so viel neue Photos von den Gebäuden gemacht.
      Außerdem ist der Dom ja zur Zeit (leider) eingerüstet.
      Auch die Bilder vom Prinzipalmarkt, vom Rathaus und vom Friedenssaal sind Archivphotos, die anderen sind aktuell vom Treffen.

      • aNette sagt:

        Macht ja nichts Agnes. Trotzdem ist das Foto vom Dom besonders schön, auch mit der Wolke. :jubel: lg

        • Agnes sagt:

          Die Wolke ist auf jeden Fall besser, als das Gerüst, welches zur Zeit am Dom „hängt“.
          Ist eine .jpg, ich bin nicht so gut im Bearbeiten, dass ich solche Himmel korrigieren könnte.

  5. Marianne sagt:

    Toll, kann ich da nur schreiben :ja: :schneegloeckchen:

    • Agnes sagt:

      Ich schreibe diese Berichte von Treffen immer in erster Linie für mich, damit ich mich möglichst lange an alles erinnere.
      Es wird ja nicht besser mit dem Behalten
      :oma-baby:

  6. Dagmar sagt:

    Hallo Agnes,
    bei der Blüte nach deren Namen du gefragt hattest handelt es sich um die größte Orchideenblüte die es gibt. Den Namen hast du ja schon selbst herausgefunden,
    LG Dagmar

    • Agnes sagt:

      Ja, den Namen hab ich herausgefunden, aber bist Du sicher, dass es eine Orchidee ist?
      Darüber hab ich jedenfalls nichts gelesen.
      Aber egal, schön ist sie auf jeden Fall.

  7. Kerstin sagt:

    Da werden Erinnerungen wach!

    • Agnes sagt:

      Darum schreibe ich ja immer Berichte, damit ich mich später noch erinnere.
      Wenn ich heute die Berichte von vor 10 Jahren lese, dann ist das eine noch schönere Erinnerung.

Kommentare sind geschlossen.