Vorsicht Kamera

~~ Bitte Vorschaubild anklicken ~~

Vorsicht Kamera


Dieser Beitrag wurde unter photo, reise, unterwegs abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu Vorsicht Kamera

  1. ute42 sagt:

    Gute Aufnahme. Die Gelegenheit, so etwas zu fotografieren, muss man erst mal haben.
    Es würde mich doch interessieren, wie du an dieses tolle Motiv gekommen bist.

    • Agnes sagt:

      Ich hatte es „verschlagwortet“ (lustiges Wort) mit Stockholm und Skansen, denn dort habe ich diese Kamera gesehen.
      Ein Fernsehteam war in Skansen damit beschäftigt die Vorbereitungen zu einer Musiksendung aufzunehmen.
      Was das für eine Sendung war, und wann die gesendet wurde weiß ich leider nicht.
      Kannst Du Dich noch an diese super Schuhe erinnern, die ich hier kürzlich gezeigt habe?
      Das war eine Tänzerin die dort auftrat.

      • ute42 sagt:

        Danke liebe Agnes, das war ja wirklich glücklicher Zufall, dass du da gerade dazu gekommen bist.

        • Agnes sagt:

          Manchmal photographiere ich Dinge, wo mein Mann immer sagt „was willste denn damit?“ aber irgendwann kann man so etwas immer mal gebrauchen.
          Das ist der Vorteil bei der Digital Photographie und dem Speicherplatz auf dem Rechner.
          Früher bei den teuren Papierbildern habe ich wesentlich weniger photographiert, solche Photos wie Kamera und Schuhe hätte ich vermutlich nicht aufgenommen.

  2. Klaus sagt:

    tolle Cam, so werden z.B. Aufnahmen auch beim Skiespringen gemacht, alles GUte, KLaus

    • Agnes sagt:

      Ich denke so werden fast alle Aufnahmen gemacht, man hat ja bei fast allen Sendungen nicht nur die Kameras auf dem Boden.

  3. Georg sagt:

    So eine Fernsehkamera am Ausleger habe ich gerade am Rosenmontag in Mainz gesehen. Es ist toll, was die damit machen können. Der Arm kann nicht nur schwenken und heben, der kann auch wie ein Teleskop rein und raus fahren, und das alles mit bewegliche Gegengewichten ausbalanciert. Da ist der Arm wahrscheinlich teurer als die Kamera selbst.
    Das ist doch auch mal ein interessantes Motiv.
    LG, Georg

    • Agnes sagt:

      Ich war auch fasziniert, wie die Kamera bedient wurde und arbeitete, wie ferngesteuert bewegt sich das Teil.
      Es war genau so wie Du es beschreibst.
      Dann denke ich an meine Super 8 Filmerei und dann kommt immer der Wunsch in mir hoch Kameramann zu sein.

  4. uli b sagt:

    …praktisch von oben zu filmen ;-) …und man kann auch tolle kamerafahrten damit steuern

    …gruß uli

  5. takinu sagt:

    Technik die begeistert – fiel mir ganz spontan dazu ein. LG

  6. kernibikern sagt:

    Interessantes Bild – normalerweise sieht man solche Kameras ja nicht.
    Und, auch wenn ich leider etwas zu spät bin: HAPPY BIRTHDAY nachträglich!!!
    LG, Thomas

    • Agnes sagt:

      Als ehemalige, aber aktive, Super 8 Filmerin, interessiert mich das ja eh immer sehr, wenn ich Kameraleute bei der Arbeit sehe.
      Dann würde mein Film-Hobby am liebsten wieder aufnehmen, digital versteht sich.
      Danke für die Glückwünsche, die nehme ich gerne auch noch mit Verspätung an.
      Ich freue mich ja, dass Du wieder aufgetaucht bist, hab Dich vermißt.
      :wink:

  7. Kerstin sagt:

    Sieht klasse aus :-) so abstrakt und ein schöner Hintergrund!

    LG, Kerstin

    • Agnes sagt:

      Mir gefällt die Aufnahme auch so wie sie ist, ich hätte die Kamera ja etwas aufhellen können, aber wie gesagt mir gefiel dieser Fast-Scherenschnitt besser.

  8. do sagt:

    Bei mir ist heute auch Technik angesagt – aber leider keine Filmtechnik :buegeln: :staubsaugen:
    Herzlich, do

    • Agnes sagt:

      Da würde ich aber die Filmtechnik ganz entschieden vorziehen.
      :spuelen: :kehren: :wisch: :buegeln: :staubsaugen:
      alles nur lästig!

  9. Rolf sagt:

    ….und ich dachte Du bist wieder unter die Filmer gegangen Agnes. Wenn es dann tatsächlich mal soweit ist und Du Deine Werke bei youtube ausstellst, sag Bescheid ;-)
    Liebe Grüße
    Rolf

    • Agnes sagt:

      Es juckt mir schon manchmal in den Fingern wieder zu filmen, zu gerne habe ich das über viele Jahre gemacht.
      Aber heute müßte ich mir eine komplett neue Ausrüstung zulegen, wahrscheinlich noch einen leistungsstärkeren Rechner als ich so habe, wesentlich mehr Speicherplatz, und vor allem die Software zur digitalen Bearbeitung, ja und zu guter Letzt, viel Zeit, denn Filme digital zu bearbeiten, so in der Weise wie ich das früher mit meinen Super 8 Filmen gemacht habe, das würde dann meine gesamte Freizeit erfordern.
      Videos bei youtube wären da eh nicht mein Ding, ich würde wie früher mit Drehbuch (Drehplan) arbeiten und viel Zeit für die Nachbearbeitung in Sachen Schneiden und Vertonen gebrauchen.
      Wir haben im Filmclub eine Teamarbeit digital hergestellt, daher weiß wie viel Arbeit das ist bis so ein Film vorführreif ist.
      Ich bleibe meinem Hobby, dem Photographieren, treu.
      :photo:

  10. Gerd sagt:

    Ich finde solche Motiv auch immer wieder klasse und halte da auch immer drauf was das Zeug hält. ;-)

    LG Gerd

    • Agnes sagt:

      Zum Glück ist es ja heute so, dass man ruhig ein paar Photos mehr machen kann.
      Früher, bei den Papierbildern, war ich sehr viel zurückhaltender mit dem Abdrücken.

  11. Edith T. sagt:

    Das ist ein wirklich außergewöhnliches Motiv, liebe Agnes – und eine gute Idee, das zu fotografieren :-)
    LG Edith

Kommentare sind geschlossen.