Ich bin nicht blogmüde!

Offensichtlich habe ich mich in meinem letzten Beitrag nicht klar genug ausgedrückt.

Ich bin nicht blogmüde, und ich beschwere mich auch nicht über mangelnde Besucher.

Dieser Blog MUSS aus Sicherheitsgründen gelöscht werden, es könnte sonst passieren, dass mir mein Hoster Blog und Webseite löscht, und meiner Webseite würde ich schon sehr nachtrauern.

Und bei meinen Überlegungen ob ich einen neuen Blog starte oder nicht, kommen halt die Gedanken “wofür”?

Viele meiner “alten” Bekannten bloggen nicht mehr, so dass nur noch eine geringe Anzahl von Lesern da ist, die ihre Gedanken auch mal im Kommentar hinterlassen, und mit denen könnte ich den Kontakt auch per Mail erhalten.

Ich denke noch darüber nach ob ich noch mal einen Versuch mit einem fremdgehosteten Blog machen soll, es ist für mich gewissermaßen ein Schritt zurück, denn dieser selbstgehostete Blog war für mich seit 2008 das non plus ultra.

Veröffentlicht unter info, privat | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare

Alles hat seine Zeit …

So steht es schon in der Bibel (Prediger 3, 1-13) “Alles hat seine Stunde, und es gibt eine Zeit für jegliche Sache unter dem Himmel.”

Schon oft im Leben habe ich erfahren wie wahr diese Aussage ist, nicht nur im christlichen Leben, oder überhaupt im täglichen Alltagsleben, sogar in Sachen Internet trifft es ebenfalls immer wieder zu.

Aktuell für mich in Sachen Blog!

Eins vorweg, ich bin nicht blogmüde, dass hier seit Wochen kein neuer Eintrag steht hat andere Gründe.

Ich habe es in den letzten Jahren versäumt ein update für meinen Blog (das Skript von WordPress) zu machen. Nicht aus Faulheit, sondern weil ich es nicht konnte/kann.

Die Datenbank zum Blog hatte mir damals jemand anders angelegt, ich habe keine Ahnung davon, und so geht es mir auch mit Updates zum Skript.

Im letzten Sommer nun wurden Sicherheitslücken auf diesem Gebiet bekannt und es wird dringend erforderlich meinen Blog zu aktualisieren – aber ich habe es nicht hinbekommen.

Wahrscheinlich liegt es daran, dass mein Skript zu alt ist und sich jetzt nicht auf den letzten Stand aktualisieren läßt.

Nachdem mein Hoster jetzt eine Meldung verschickt hat, dass es wichtig ist die Blogs auf einen aktuellen Stand zu bringen bin ich ratlos – bei einem Hackangriff auf den Server des Hosters kann es sonst die Löschung meiner Webseite zur Folge haben.

Seit dem Herbst mache ich mir schon Gedanken ob ich evtl. meinen anderen WordPress Blog (den ich früher mal hatte), den ohne Datenbank, wieder in Betrieb zu nehmen, und diesen Blog aufzugeben.

Ich habe viel darüber nachgedacht und denke jetzt, dass ich das eher nicht mache.

In meinem Bekanntenkreis hat sich eine große Blogmüdigkeit breit gemacht, viele mit denen ich seit Jahren Kontakte pflege schreiben kaum bis nie mehr etwas, warum und für wen also soll ich weiter einen Blog beschreiben?

Zumal ich bei allen Bloganbietern immer die Befürchtung habe, dass plötzlich vom Anbieter alles gelöscht wird. Hab ich zwei Mal erlebt, bei den yupp Gästebüchern und 2003 bei myblog, da war auch plötzlich alles weg.

Daher war ich ja so froh über diesen Blog der bei mir gespeichert ist und nicht vom Anbieter gelöscht werden kann.

Es kommen viele Leser täglich in meinen Blog, auch jetzt wo hier seit Wochen nichts mehr geschrieben wurde, aber leider hinterlassen nur wenige einen Kommentar. Es sind vielleicht noch 10 Personen die hier mehr oder weniger regelmäßig etwas schreiben, so dass ich denke es ist kein Bedarf einen neuen Blog anzufagen, wenn ich diesen Blog ganz löschen werde.

Alles hat seine Zeit, auch das Bloggen. Seit ca. 15 Jahren schreibe ich jetzt schon zuerst ein Online Tagebuch bzw. später einen Blog. Vermutlich ist die Zeit der Blogs jetzt vorbei.


Veröffentlicht unter dies und das, privat | Verschlagwortet mit , | 18 Kommentare

Winterzeit – Kinozeit

“Winterzeit ist Kinozeit” sagte mir eine Freundin vor ein paar Tagen, scheint zu stimmen. In letzter Zeit war ich so oft im Kino wie noch nie zuvor.

Im Dezember habe ich “Ein Schotte macht noch keinen Sommer” gesehen, die Karten hatten wir geschenkt bekommen, das war auch der Grund dass mein Mann mitgegangen ist, sonst geht er nämlich kauf (eher nie) mit mir ins Kino.

Der Film gefiel uns, erstens wegen der phantastischen Landschaftsaufnahmen von Schottland, aber auch die Handlung war recht nett, wenn auch teilweise ein wenig unrealistisch und überzogen.

Dann habe ich kürzlich den dritten Teil vom Hobbit “Die Schlacht der fünf Heere” gesehen, in 3D, da hat mein Mann mich dann nicht begleitet, zu den Büchern und Filmen von J. R. R. Tolkien hat er keinen Zugang gefunden. Ich habe die Bücher in grauer Vorzeit, in den 70er oder 80er Jahren bereits gelesen und war damals begeistert von dem Lesestoff.

Letzte Woche war ich in dem Film “Honig im Kopf“. Ich mag die Schauspieler beide nicht, Til Schweiger mag ich gar nicht, und Dieter Hallervorden bring ich auch keine große Begeisterung entgegen, aber dieser Film hat mir gefallen.

Dennoch hatte ich mich entschieden mit Freundinnen diesen Film anzusehen, er wurde uns von anderen Bekannten wärmstens empfohlen, und der Trailer versprach doch einen anderen Stoff als ich ihn von den beiden Schauspielern früher erwartet hätte.

Absoluter Star des Films ist sicher Tilda (Emma Schweiger) aber auch Til Schweiger und Dieter Hallervorden überzeugen, sehr sogar. Ein teilweise sehr bewegender ja sogar rührender Film. Ich kann ihn sehr empfehlen, hier ist der Trailer.

Und in der nächsten Woche werde ich mir dann noch den Film “Madame Mallory und der Duft von Curry” ansehen.

Über die Gründe, wieso es hier in letzter Zeit so still war, werde ich in den nächsten Tagen noch berichten.


Veröffentlicht unter dies und das, privat | Verschlagwortet mit , | 8 Kommentare

Ich werde dich mit in das Neue Jahr nehmen

Ich werde dich mit in das Neue Jahr nehmen ~
deine Worte pflegen – deine Gedanken hegen.
Ich werde dich mit in das Neue Jahr nehmen ~
all dein Denken wird Frieden verschenken.
Ich werde dich mit in das Neue Jahr nehmen ~
Wort und Herz vertreibt so viel Schmerz.
Ich werde deine Träume mitnehmen ~
deine Worte pflegen – deine Gedanken hegen.
© Roswitha Bloch

Ich werde dich mitnehmen


Veröffentlicht unter Jahreswechsel, poesie lyrik, wuensche | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

Guten Rutsch

Frohes neues Jahr

Mit diesen Worten von Peter möchte ich Euch die besten Grüße für das neue Jahr übermitteln!

Kommt gut rein ins neue Jahr, egal ob feiernd, singend oder schlafend.


Veröffentlicht unter Jahreswechsel, wuensche | Verschlagwortet mit , | 10 Kommentare

Das Jahr sich nun zum Ende neigt

Das Jahr sich nun zum Ende neigt,
Träume gehen schlafen.

Doch jeder Traum, der ist und war
und dem wir Raum im Herzen geben,
wird auferstehn im Neuen Jahr,

erwacht zu neuem Leben.

© Helga Schäferling (*1957)
deutsche Sozialpädagogin

Bitte das Copyright der Autorin beachten

Das Jahr sich nun zum Ende neigt


Veröffentlicht unter Jahreswechsel, photo, poesie lyrik, webseite | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Drei Wünsche zur Weihnachtszeit

Drei Wünsche zur Weihnachtszeit

Das Christkind hat in dieser Nacht
Besonderes zu uns gebracht.
Es liegen Päckchen hier bereit
mit Wünschen für die Weihnachtszeit.

Ein Wunsch für Frieden in der Welt,
damit kein Terror sie mehr quält.
Ein Wunsch soll Hungersnot besiegen
mit Quellen klar, die nie versiegen

Ein Wunsch für jedes Kind auf Erden
soll endlich frohe Wahrheit werden:
Geliebt, behütet und geborgen
nur fröhlich leben ohne Sorgen.

Drei Wünsche nur, die sind es bloß,
doch leider scheinen sie zu groß,
um sie ganz einfach umzusetzen
und in den Köpfen zu vernetzen.

Drum liegen sie zur Weihnachtszeit
von Neuem jedes Jahr bereit.
Das Christkind hat auch diese Nacht
Besonderes zu uns gebracht.

© by Poldi Lembcke
Bitte das Copyright der Autorin beachten

Weitere Gedichte zur Weihnachtszeit sind auf meiner Webseite


Nachtrag

Ich habe gerade bei der Autorin im Blog gesehen, dass sie dieses Gedicht als Film vorstellt


Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, webseite, weihnachten | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Wenn einer dem anderen Liebe schenkt …..

Wenn einer dem anderen Liebe schenkt,
wenn die Not des Unglücklichen gemildert wird,
wenn Herzen zufrieden und glücklich sind,
steigt Gott herab vom Himmel
und bringt das Licht:
Dann ist Weihnachten.
(Weihnachtslied aus Haiti)

Ich wünsche allen Besuchern meines Blogs ein frohes Weihnachtsfest!

Frohe Weihnachten


Veröffentlicht unter weihnachten, wuensche | Verschlagwortet mit , | 8 Kommentare