Chronik

Das geschah im Februar 1947

Die Winterzeit 1947, die als Hungerwinter in die Geschichte einging, brachte bei aller Freude über das Ende des Krieges auch kriminelle Energien zum Vorschein. Güterzüge mit Kohlen wurden überfallen und bestohlen. Die Rheinschifffahrt war wegen Treibeisbildung eingestellt worden, was wiederum die Kohlentransporte reduzierte. Die Kohlen- und Papierknappheit führten dazu, dass die „Süddeutsche Zeitung“ und der „Münchener Mittag“ zur Auflagenkürzung gezwungen waren. Sie konnten nur noch zweimal in der Woche erscheinen.

Die Vergangenheit zeigte sich auch noch mit brutalem Gesicht. Am Großen Gleichberg in Thüringen war ein Massengrab entdeckt worden mit 200 Leichen ehemaliger Häftlinge des Konzentrationslagers Buchenwald. Prozesse gegen einstige Kriegsverbrecher waren an der Tagesordnung. Und es gab eine der schwersten Brandkatastrophen der Berliner Nachkriegszeit.

Mehr als 150 Menschen starben beim Brand im Tanzlokal „Karlslust“ bei einem Kostümfest. Und in der Sowjetunion war der Generalissimus und Diktator Josef W. Stalin wiedergewählt worden.

Das geschah am 25. Februar 1947

Tschechoslowakei/Jugoslawien 1947 – Die Tschechoslowakei und Jugoslawien hatten ein Warenlieferungsabkommen abgeschlossen, das bis 1951 gültig war.

Österreich 1947 – Durch Beschluss des Ministerrates war das Gedicht „Land der Berge, Land am Strome“ von Paula von Prerodovićs zum Hymnentext der Zweiten Republik geworden.

Quelle: Was war wann

Und – der Staat Preußen wurde als “Träger des Militarismus und der Reaktion” durch das Kontrollratsgesetz Nr. 46 aufgelöst.


All das war mir an dem Tag sicherlich egal, und für meine Eltern gab es auch wichtigeres, denn in den Abendstunden des 25. Februars 1947 wurde ich geboren.

Der 25. Februar des Jahres 1947 fiel übrigens auf einen Dienstag.

Ein paar Prominente die ebenfalls am 25. Februar geboren wurden:

Karl May, 1842
Enrico Caruso, 1873
Pierre-Auguste Renoir, 1841
Gert Fröbe, 1913
George Harrison, 1943
Ireen Sheer, 1949

Und so war das Wetter am 25. Februar 1947.

Der 25. Februar bei Wikipedia


Veröffentlicht unter dies und das, privat | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare

Winterzeit

Wie schön ist doch die Winterzeit,
wenn Schnee die Erde bedeckt.
Tief unter diesem weichen Kleid
sind alle Blumen versteckt.

Kinder holen den Schlitten raus,
sie lieben die weiße Pracht
und haben heute vor dem Haus
den dicken Schneemann gemacht.

Die Stube ist nun wohlig warm
und spiegelt Behaglichkeit.
Sie hat beeindruckenden Charme,
die herrliche Winterzeit.

© Poldi Lembcke

Bitte das Copyright der Autorin beachten

Bild ist mit der Gedichtseite von Poldi Lembcke verlinkt

Ich bedanke mich bei Poldi, die mir erlaubt ihre Gedichte auf meiner Website zu veröffentlichen


Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, website, winter | Verschlagwortet mit , , , , , | 10 Kommentare

Abschied

Diejenigen, die gehen,
fühlen nicht den Schmerz des Abschieds.
Der Zurückbleibende leidet.
Henry Wadsworth Longfellow (1807 – 1882)

Ich hatte mir ja vorgenommen, jeden Monat ein Thema in meiner Zitate-Welt neu zu erstellen, bzw. die Seiten die seit Beginn meiner Website als Text-Seite bestehen zu ändern und mit Fotos auszuschmücken.

Für den Februar habe ich das Thema „Abschied“ überarbeitet. Du kommt zu den Zitaten, indem Du auf die Hardcopy unten klickst

Bitte das Bild anklicken


Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, website, zitate | Verschlagwortet mit , , , , | 14 Kommentare

Wenn wir keinen Winter hätten

Es sind ein paar neue Spruchbilder auf meiner Website

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

Alle Spruchbilder auf meiner Website


Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, spruchbild, website | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Januar

Leserückblick

Was ich im Januar gelesen habe:

Zu einigen Büchern die ich gelesen habe gibt es eine ausführliche Beschreibung, die auf meiner Webite gelistet wird. Hier wird es keine ausführlichen Beschreibungen mehr geben.

Wenn Du die Bücher kennst, können wir uns auch gerne per Mail darüber austauschen. Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.


Cross, Ethan – „Ich bin die Zorn“, Shepherd-Reihe 4
~~Beschreibung der Shepherd Reihe~~

Cross, Ethan – „Ich bin der Schmerz“, Shepherd-Reihe 3

Rose, Karen – „Dornenkleid“, Faith-Corcoran-Reihe 2

Cross, Ethan – „Ich bin die Angst“, Shepherd-Reihe 2

Cross, Ethan – „Racheopfer“, (Vorgeschichte zur Shepherd-Reihe)

Cross, Ethan – „Ich bin die Nacht“, Shepherd-Reihe 1

Cleave, Paul – „Der siebte Tod“, Christchurch Krimi 1 (Joe-Middleton)


was ich lese und gelesen habe
Was ich lese und gelesen habe


Veröffentlicht unter buchbeschreibung, buecher | Verschlagwortet mit , | 10 Kommentare

Winternacht

Vor Kälte ist die Luft erstarrt,
es kracht der Schnee von meinen Tritten,
es dampft mein Hauch, es klirrt mein Bart;
nur fort, nur immer fort geschritten!

Wie feierlich die Gegend schweigt!
Der Mond bescheint die alten Fichten,
die sehnsuchtsvoll zum Tod geneigt,
den Zweig zurück zur Erde richten.

Frost! Friere mir ins Herz hinein!
Tief in das heißbewegte, wilde!
Daß einmal Ruhe mag da drinnen sein,
wie hier im nächtlichen Gefilde!

Nikolaus Lenau
(13.8.1802 – 22.8.1850)

Das ist natürlich kein aktuelles Foto, so viel Schnee liegt hier nicht, es ist ein Archivfoto vom Dezember 2010.

Foto ist verlinkt mit meiner Website

Auf meiner Website ist dieses Gedicht natürlich auch sowie weitere Wintergedichte bzw. Gedichte von Lenau.


Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, website, winter | Verschlagwortet mit , , , , , | 10 Kommentare

Schloss in Burgsteinfurt

Da ich wegen des blauen Autos in Steinfurt, haben wir natürlich auch einen Spaziergang im Bagno gemacht, und ein paar Fotos vom Schloß mußten dann auch wieder sein.

Das Schloss Burgsteinfurt ist ein Wasserschloss, es steht auf einer nahezu kreisrunden Insel, die von der Steinfurter Aa umflossen wird

Das Schloss ist eine der ältesten, mächtigsten und schönsten Wasserburgen des Münsterlands, leider kann man es nicht besichtigen, da es von der Fürstenfamilie zu Bentheim und Steinfurt bewohnt wird.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~


Vom Torhaus aus ist das Schloß so schmal, das man nichts von seiner umfangreichen Größe erahnt.

Blick vom Bagno auf die Gebäude


Veröffentlicht unter burgen und schloesser, muensterland, photo | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Winterspaziergang in der Gieft

Am nördlichen Stadtrand meiner Heimatstadt liegt die Gieft.

Warum und wieso dieses Waldgebiet mit einem See, der aus einem toten Emsarm entstand, so heißt weiß ich nicht.

Die Gieft ist ein relativ ruhiges Gebiet, weshalb wir gerade am Wochenende dort gerne einen Spaziergang machen, dann sind bekannte Orte für unseren Geschmack meistens zu voll.

Wir begegneten am Samstag in der Gieft keiner Menschenseele, nur zwei Rehen.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

Tisch und Stühle am Ufer des Sees, eine kleine fotografische Chronologie

Heut sieht der Tisch so aus, ein Stuhl ist nicht mehr zu sehen.


Veröffentlicht unter muensterland, photo, winter | Verschlagwortet mit , , , , | 12 Kommentare

„FRAMO“ V 901 /2

Seit 2004 fotografiere ich immer mal wieder ein kleines blaues Auto (so nenne ich es jedenfalls) welches im Katthagen in Steinfurt steht. Für mich ist dieses Auto eins der Fotomotive in Steinfurt, und Steinfurt hat viele schöne Motive, das Bagno, das Schloß mit der Schloßmühle, den Kreislehrgarten und eine wunderschöne Altstadt mit teils sehr alten Häusern.

Jetzt war ich wieder dort, um zu sehen ob „mein kleines blaues Auto“ überhaupt noch da steht — es war noch da!

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

Während ich fotografierte, öffnete der Mann dem das Auto gehört das Fenster und wir konnten uns noch unterhalten. Ich hatte früher schon mal mit ihm gesprochen, da sagte er, wenn er von jedem der das Auto fotografiert Geld kassieren würde, wäre er inzwischen reich.

Als ich ihm heute sagte, dass ich befürchtet hätte, das Auto könnte weg sein, antwortete er mir „das kommt nie weg, das bleibt immer hier!“

Auf meiner Website gibt es einen Überblick, eigentlich eine Chronologie, von diesem schönen Motiv.

Das Mosaik ist mit meiner Website verlinkt


Veröffentlicht unter muensterland, photo, website | Verschlagwortet mit , , , , , | 14 Kommentare

Wintergrüße

Im Postkartenversand sind neue Karten mit Wintergrüßen


Veröffentlicht unter website, winter | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare