Der Mensch betrachtet die Natur als sein Eigentum …

In der letzten Zeit habe ich es hier nicht mehr verkündet, wenn ich meine Webseite überarbeitet und/oder ergänzt habe.

Darum möchte ich jetzt auf einige Neuerungen hinweisen, die hier zu finden.

Neues auf meiner Webseite

Seit gestern ist meine Aphorismen-Seite mit Texten von Karl Miziolek ergänzt worden, ich bedanke mich bei Karl, der so freundlich ist, und mir das erlaubt hat.

aphorismen

Bitte das Bild anklicken


Dieser Beitrag wurde unter natur, photo, poesie lyrik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Responses to Der Mensch betrachtet die Natur als sein Eigentum …

  1. Lemmie sagt:

    Liebe Agnes!
    Karls Gedanken treffen ins Volle. Ich lese sie immer wieder gerne.
    Lieben Gruß
    Lemmie

  2. Rewolve44 sagt:

    Echt super die Fotos und dazu die Aphorismen von Hr. Miziolek, die passen super zusammen so wie beim roten Tor.

    Lg,
    Rewolve44

    • Agnes sagt:

      Ich werde die Seite noch weiter ergänzen, es gibt ja noch viele schöne Aphorismen von Karl.

      • Rewolve44 sagt:

        Das ist super Agnes denn wenn die Fotos noch dazu so toll passen dann lese ich sie besonders gerne weil ich interessiert bin wie es dazu passt, ist immer wieder spannend.

        Lg,
        Rewolve44

        • Agnes sagt:

          Mir fehlt die Zeit, sonst würde ich gerade in meiner Lyrik Welt noch so viel hinzufügen können, meine Webseite ist eine fortlaufende Baustelle, fertig wird sie nie.
          :ja:

  3. Sigi sagt:

    Liebe Agnes,
    seit geraumer Zeit bin auch ich Gast bei Karls Bildsprüchen wie auch immer wieder einmal bei Dir.
    Es ergänzt sich auf diesem Weg wunderschön das Gesehene mit dem Geist, den man darin sieht.

    Liebe Grüße
    Sigi

    • Agnes sagt:

      Meistens habe ich ein Zitat, welches mir gefällt, und dann suche ich ein passendes Photo dazu.
      Das ist nicht immer einfach, ich mache mir sehr viel Gedanken was wohl paßt, aber wenn ich dann eine Seite fertig habe freue ich mich darüber.

  4. karl sagt:

    Liebe Agnes, ich danke dir für die schöne Präsentation.
    „Was wären die schönsten Worte würde sie niemand lesen“ ;-)
    liebe Grüße,
    Karl

    • Agnes sagt:

      Das hast Du schön gesagt Karl, “Was wären die schönsten Worte würde sie niemand lesen”, besser kann man es nicht ausdrücken.
      Aber dennoch danke, dass ich Deine Texte bei mir einsetzen darf.

Kommentare sind geschlossen.