Ein grünes Blatt

Ein grünes Blatt

Ein Blatt aus sommerlichen Tagen,
Ich nahm es so im Wandern mit,
Auf daß es einst mir möge sagen,
Wie laut die Nachtigall geschlagen,
Wie grün der Wald, den ich durchschritt.

Storm, Theodor (1817-1888)

2010_10_29- 084


Dieser Beitrag wurde unter herbst, photo, poesie lyrik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Ein grünes Blatt

  1. Sowohl Dein Foto als auch das Gedicht gefallen mir ausgesprochen gut, Agnes!
    Am Sonntag konnte ich auch einige Herbstblätter fotografieren, obwohl sich hier noch nicht alle Bäume herbstbunt zeigen. Aber z.B. die Hainbuche, der Ahorn und Kastanien sind schon prächtig anzusehen. Die Birken beginnen sich auch zu färben.
    Liebe Grüße von Helga

    • Agnes sagt:

      Die Blätter färben sich inzwischen schon recht schön, jedenfalls teilweise, aber für schöne Herbstbilder fehlt mir noch die Sonne, es hier immer noch trübe und grau.
      Der Ahorn sieht im Herbst ja immer besonders schön aus.
      Ich hoffe mal auf das Wochenende für Fotos, da soll es ja etwas besser werden.

  2. Ingrid sagt:

    Ach ja, so ein Blatt kann einen im Winter an den Sommer erinnern.

    • Agnes sagt:

      Meine kleine Enkelin, gerade 4 Jahre, hat kürzlich bunte Blätter mit mir gesammelt, dann hat sie die in einem Buch gepreßt und anschließend mit Bildchen beklebt, die hatte sie bekommen, kleine Bildchen von Augen, Nasen und Mündern.
      Dann hat mein Sohn (sie hat geholfen) das Werk zu einem Mobile fertig gestellt, sie ist total stolz auf ihr Blättermobile, so kann man auch den Sommer in den Winter retten.

  3. Klaus-Dieter sagt:

    super schön, genieße den Tag

  4. karl sagt:

    ja, nehmen wir sie mit, schönes Foto
    lg
    karl

  5. minibar sagt:

    Ein nettes Gedicht von Storm.
    Von dem schönen Mobile hast du kein Foto?
    Bekommst du gewiß noch.
    Heute habe ich auch noch schöne Blätter aufgenommen.
    deine Bärbel

    • Agnes sagt:

      Ich hatte keine Kamera dabei als sie das Mobile gebastelt hat, und die Handy Fotos sind nicht so mein Ding.
      Wenn Du möchtest mache ich mal ein Foto von dem Mobile.

  6. do sagt:

    Du weisst es vielleicht, Theodor Storm ist einer meiner Lieblingsdichter. Und natürlich gefällt mir das Gedicht ausgesprochen gut.
    Herzlich, do

Kommentare sind geschlossen.