September „Der erste Reif …“

Der erste Reif
hat die Blüten verletzt.
Das Gras duftet herbstlich.
Bald färbt es sich braun.

Die letzte Sonnenblume
hält ängstlich sich fest
am alten, grünen Gartenzaun.

Gestern morgen
füllte milchweißer Nebel
den ganzen Garten,
bis hin zum See. … (weiterlesen)

© by Sonja Drechsel-Walther
(*1955)

Bitte das Copyright der Autorin beachten

sonja_september-tile


Dieser Beitrag wurde unter photo, poesie lyrik, webseite abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu September „Der erste Reif …“

  1. Werner sagt:

    Ja, ich glaube alles bereitet sich auf den Herbst und nahenden Winter vor. Auch wir, der Garten ist schon für den Winter vorbereitet. Meine Terrassen sind neu imprägniert worden das hält aber für die nächsten Jahre, nur der Wintergarten muss noch gemacht werden. Langsam fangen die Blätter sich an zu färben und den ersten Reif hatten wir auch schon. Die Kaninchen werden jetzt umgesiedelt in den Wintergarten, ich möchte ihnen Kälte ersparen. Juri bekommt langsam schon sein Winterfell und unsere 2 Katzen schlafen jetzt länger und sind nicht mehr den ganzen Tag draußen am rum stromern. Alles kleine Anzeichen das der Sommer endgültig vorbei ist.

    Gruß Werner

    • Agnes sagt:

      Den Herbst mit seinen bunten Farben mag ich ja, er kann gar nicht lange genug andauern.
      Der einzige Nachteil ist, dass dann der Winter vor der Tür steht, und die kalten Monate mag ich eher nicht.
      Ich hoffe noch sehr auf viele bunte Bäume, also einen schönen goldenen Oktober.

  2. Liebe Agnes,
    Dein Sonnenblumen-Foto ist bezaubernd und das Gedicht passt so perfekt dazu.
    Mein Garten denkt inzwischen auch schon an den baldigen Winter, denn der Wilde Wein lässt überraschend früh die Blätter fallen. Das mag wohl mit der extremen Trockenheit der letzten Wochen zu tun haben, vermute ich. Bewässerung des kompletten Gartens mit dem Wasserschlauch ist unmöglich und so bin ich dankbar für jedes Tröpfchen Nass.
    Ich wünsche Dir einen wundervollen goldenen Oktober und schicke Dir einen Gruß!
    Helga

  3. Anna-Lena sagt:

    Auch hier wird es von Tag zu Tag herbstlicher und auch kühler. Aber, wenn wir jeder Jahreszeit das Schöne abgewinnen, wird es uns auch im beginnenden Herbst gut gehen!

    • Agnes sagt:

      Den Herbst mit seinen bunten Farben mag ich schon. Gerade wenn es nicht mehr so heiß ist wie mitunter im Sommer.
      Meinetwegen könnte der Herbst drei Monate dauern.
      Nur dass dann schon wieder der Winter kommt, das ist weniger schön.

  4. do sagt:

    Und schon ist der September wieder vorbei und der hoffentlich goldene Oktober hat begonnen.
    Herzlich, do

    • Agnes sagt:

      Das hoffe ich auch do, dass der Oktober und am liebsten auch noch der gesamte November noch viele sonnige Tage mit schönem bunten Blättern für uns bereit hält.

  5. Edith T. sagt:

    Wie schön! :ja:

Kommentare sind geschlossen.