Herbstgedanken

Nun ist es Zeit
dem Herbst die Ehre zu erweisen
tief gebeugt ist mancher Ast
nun ist es Zeit
ihn zu befreien von der Last

Nun ist es Zeit
dem Herbst die Ehre zu erweisen
welke Blätter auf der Gartenbank
nun ist es zeit
zu sagen gutes Jahr hab Dank

Nun ist es Zeit
dem Herbst die Ehre zu erweisen
träumen von den Sommertagen
nun ist es Zeit
nicht zu klagen nicht zu fragen

Nun ist es Zeit
dem Herbst die Ehre zu erweisen
die Stille einfach zu genießen
bis wieder neue Blätter sprießen

© Karl Karl Miziolek (*02.03.1937)

~~ Herbstgedichte ~~

~~ Herbstgedichte ~~

~~ Danke Karl, dass ich Deine Texte auf meiner Seite verwenden darf ~~

Dieser Beitrag wurde unter herbst, photo, poesie lyrik, webseite abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Responses to Herbstgedanken

  1. do sagt:

    Mit deinen fantastischen Fotos erweist du dem Herbst alle Ehre. Schön sind sie, alle die neuen Gedichte und Aufnahmen auf deiner Webseite. (die alten natürlich auch :ja: )
    Herzlich, do

    • Agnes sagt:

      Es gibt ja so viele schöne Herbstgedichte, da kann ich es nicht lassen jedes Jahr im Herbst wieder ein paar Gedichte auszuwählen.
      Mit Fotos wurde ich in diesem Jahr nicht so reich gesegnet, das Bild zu diesem Gedicht ist vom Vorjahr.

  2. Edith T. sagt:

    Ein schönes Gedicht von Karl ist das, und insgesamt eine herbstlich-farbenfrohe Kombination.
    LG Edith

  3. Anna-Lena sagt:

    Ganz wunderbar, in Text und Bild!
    Einen lieben Gruß
    Anna-Lena

    • Agnes sagt:

      Bei Herbstgedichten habe ich immer reichlich Auswahl an Fotos, obschon ich in diesem Jahr kaum herbstliche Stimmungen fotografieren konnte.
      Aber mein Archiv ist ja groß.

Kommentare sind geschlossen.