Venezianische Renaissance im Münsterland

Gestern traf ich mich mit meinem Fotofreund Rolf beim Schloß Darfeld zum fotografieren.

Dombursar Goswin Droste zu Vischering kaufte das Anwesen im Jahre 1680. Nach dessen Tod gelangte es 1690 an die Stammlinie der für die Geschichte des Bistums Münster sehr bedeutsamen Familie Droste zu Vischering, Erbdrosten des Fürstbistums, die es bald zu ihrem Hauptsitz machte. Es wird noch heute von den Grafen Droste bewohnt.

Das Wasserschloss Darfeld wurde 1612-1616 von dem Münsteraner Baumeister und Bildhauer Gerhard Gröninger erbaut.

Aus dem gelben Baumberger Sandstein formte er, inspiriert von französischen und italienischen Vorbildern, im Stil der venezianischen Renaissance die herrlichen zweigeschossigen Bogenhallen, zierliche Sälen und Balustraden, gedrängte Rundbögen und meisterhaft behauene Kapitelle unter reichen Verzierungen. So gestaltete er Schloss Darfeld zu einem einzigartigen Beispiel südländischer Baukunst im nördlichen Deutschland.

Da sich Bauherr und Architekt während der Bauzeit zerstritten, wurden letztlich nur zwei der geplanten acht Arkadenflügel fertiggestellt wurden.

Die Schlossanlage besteht aus der Hauptburg und einer Vorburg. Beide liegen auf Inseln in einer Gräfte.

Das Schloß befindet sich im Privatbesitz, uns so kann man es auch nur von außen bewundert und fotografiert werden, auch der Innenhof (Arkadenhof) und der Park können nicht betreten werden.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

Vor etlichen Jahren waren wir mal im Herbst dort, dann sieht es mit dem bunten Laub zwar gut aus, aber die Blätter verdecken auch viel von dem Gebäude.

Und im August sieht es so aus

Schloß Darfeld auf meiner Website.


Dieser Beitrag wurde unter burgen und schloesser, muensterland, photo, website abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Responses to Venezianische Renaissance im Münsterland

  1. Edith T. sagt:

    Boh, das ist ja ein Traumschloss, liebe Agnes.
    Was für ein tolles Gebäude! Da muss ich unbedingt auch mal hin, auch wenn es nur von außen anzugucken ist. Aber das ist ja schon beeindruckend genug.
    Liebe Grüße,
    Edith

    • Agnes sagt:

      Besonders die Arkaden sehen toll aus.
      Unvorstellbar wie schön es geworden wäre, wenn es wirklich 8 Arkadenflügel bekommen hätte.

  2. do sagt:

    Ein herrliches Schloss, liebe Agnes. Ich glaube mich zu erinnern, dass ich bei dir schon mal darüber gelesen habe. Aber ich kann mich auch irren.
    Herzlich, do

    • Agnes sagt:

      Das kann durchaus sein, dass ich schon mal darüber berichtet habe.
      Allerdings ist es etliche Jahre her, seit ich zum letzten Mal dort war.

  3. Werner sagt:

    Das sind mal stolze Gebäude, sehr schön nur schade das man nicht alle besuchen kann. Ich liebe es in alten Schlössern und Burgen zu verweilen und in meinen Gedanken das Leben darin vorstelle. Aber hier bei uns haben wir auch viele Schlösser und Burgen vor allem aus dem Geschlecht der Hohenzollern quasi direkt vor meiner Nase. Die Burg Hohenzollern kann ich von meinem Wohnort mit bloßem Auge sehen. Einige andere Geschlechter haben auch ihre Burgen hinterlassen wovon einige immer noch in Familienbesitz sind. Aber besuchen kann man die alle.
    Gruß Werner

  4. Hallo Agnes!

    Ich habe mal bei dir einen virtellen Rundgang durch Schloss Darfeld gemacht.
    Ein Prachtschloss, an dem man sich nicht satt sehen kann. Zu schade, dass du nicht hinein kannst.Aber verständlich, wenn dort noch jemand wohnt.

    Liebe Grüße

    Anne

  5. Helga/Rheinland sagt:

    Liebe Agnes,
    einfach herrlich sind diese alten Gebäude im Münsterland. Ich bewundere die große Aufgabe der Erhaltung, denn dies erfordert viel Initiative und verschlingt eine Menge Geld.
    Ich schicke Dir einen herzlichen Gruß.
    Helga

    • Agnes sagt:

      Das ist auch eine teure Sache so ein Schloß zu unterhalten. Das Schloß gehört dem Grafen Droste zu Vischering, der es auch noch heute bewohnt.
      Die wunderschöne Burg Vischering gehört auch dieser Familie, die ist aber zu besichtigen.
      Der Erbdrostenhof in Münster gehören ebenfalls dieser Familie.

Kommentare sind geschlossen.