Leichte Silberwolken schweben

Leichte Silberwolken schweben
Durch die erst erwärmten Lüfte,
Mild, von Schimmer sanft umgeben,
Blickt die Sonne durch die Düfte.

Johann Wolfgang von Goethe
(1749 – 1832)

Das gesamte Gedicht „Mai“ ist auf meiner Gedichtseite von Goethe.

~~ Bitte Vorschaubild anklicken ~~

Dieses und weitere Spruchbilder auf meiner Website.


Dieser Beitrag wurde unter photo, poesie lyrik, spruchbild, website abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Leichte Silberwolken schweben

  1. Helga/Rheinland sagt:

    Liebe Agnes!
    Wie immer: Wundervoll Dein leuchtendes Foto und die passenden Dichterworte!
    Ich schicke Dir einen herzlichen Gruß zum Monat Mai mit meinen besten Wünschen!
    Helga

  2. Sehr schön Bild und Text liebe Agnes.
    Hoffe du und deine Lieben seit gut in den Mai gekommen..
    Herzliche Grüsse
    Elke

    • Agnes sagt:

      Danke liebe Elke, ist nicht immer einfach beides passend zusammen zu finden.

      • Du hast so Recht, das geht mir auch manchmal so liebe Agnes.
        LG, Elke

        • Agnes sagt:

          Meistens habe ich einen Spruch und suche das passende Bild in meinem Archiv. Umgekehrt, dass ich ein Foto habe und evtl. sogar sofort ein Zitat weiß was dazu paßt, passiert eher selten. Und ein Zitat zu einem Bild suchen finde ich auch schwer.

  3. Werner sagt:

    Wonnemonat Mai, ist und war mir in Erinnerung, wie mit deinem Bild. Schöne warme Tage, Winterjacken in den Schrank, T-Shirts raus und ab in die Natur die mit Macht ergrünt und blüht. Jetzt bin ich etwas enttäuscht, Winterjacken wieder raus und Heizung hoch gedreht. Hat das etwas mit der Klimaerwärmung zu tun ? Wenn ja verzichte ich auf sie.

    • Agnes sagt:

      Ich sitze hier auch mit einem warmen Pullover und frage mich ob das die Klimaerwärmung ist.
      Aber wenn wir wieder so einen Hitzesommer kriegen wie letztes Jahr, dann wissen wir was Klimaerwärmung ist.

Kommentare sind geschlossen.