Gut geraten

Einige von Euch sind ja super im Erraten von Motiven. Ich wäre bei dem kleinen Bild nie auf die richtige Antwort gekommen.

Also, wir waren in Papenburg bei der Meyer Werft.

Dort wurde am letzen Sonntag die AIDAsol ausgedockt, sie liegt jetzt bis ca. zum 12./13. März im Werfthafen, danach wird das Schiff zur Überführungsfahrt zum Probefahrtstandort Emden ablegen.

Es war ein toller Anblick dieses Kreuzfahrschiff dort im Werfthafen zu sehen, wir hatten nicht erwartet, dass wir es so nah sehen würden.
Leider war es morgens noch ziemlich diesig. Nach dem Mittagessen klarte es doch noch auf, aber die Bilder sind dafür leider sehr „schattengeschädigt“.

Was mußte nun erraten werden?

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

Des Rätsels Lösung

Auf dem gestrigen Photo sind die Fenster der Suiten zu sehen!

Die AIDAsol ist 252 Meter lang und 32,2 Meter breit. Sie hat einen Tiefgang von 7,2 Meter und besitzt 14 Decks, über die Höhe des Schiffes (in Metern) habe ich leider keine Angaben gefunden. Sie hat 1088 Kabinen, 7 Restaurants, 11 Bars, Swimmingpool, Kino, Casino etc.

Unser erster Blick aus der Ferne auf die Werft und das Schiff

Eine entsprechende Seite mit Photos ist in Arbeit und wird dann auf meiner Webseite zu sehen sein.

Der Ausflug nach Papenburg hat uns sehr gut gefallen, es ist bestimmt nicht das letzte Mal, dass wir uns dort ein Schiff ansehen werden. Evtl. fahren wir auch mal hin, wenn das Schiff durch die Ems bis Emden hochfährt.


Liebe Edith, mit der Antwort „Eine Anlage für “betreutes Wohnen” ?“ liegst Du ja gar nicht mal so verkehrt, in gewisser Weise ist ja schon ein betreutes Wohnen.
:haha:


Allen die heute noch Weiberfastnacht feiern, denen wünsche ich ein dreimal kräftiges „Detten Helau“, und wer (wie ich) daheim bleibt, dem wünsche ich einen schönen Abend.


Dieser Beitrag wurde unter photo abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Gut geraten

  1. Hallo liebe Agnes,
    ich möcht auch mal so ein großes Schiff von nah sehen. Das muß Dich ja umgehauen haben.
    Mein Buch von John Grisham hab ich schon lange aus. Mir hat es gefallen. Es war eben nur
    ein Einblick in die Welt der Baumwollpflücker zur damaligen Zeit, ihre Sorgen und Nöte. Der
    Schluß hat mich nicht so befriedigt. Bin ja schon längst bei der nächsten Schwarte von Charlotte
    Link „Das andere Kind“, ein Krimi. Von Grisham hab ich noch zwei weitere Bücher: Die Akte,
    Die Jury. Hab sie geschenkt bekommen.
    Da nun der Winter so gut wie vorbei ist, werd ich wohl bald mit dem Lesen aufhören und mal
    was machen, lach.
    Liebe Grüsse an Dich – Margot

    • Agnes sagt:

      Solltest Du von Grisham noch „Die Berufung“ lesen, würde es mich interessieren, ob es Dir gefallen hat.
      Es war ein Erlebnis das Schiff so hautnah zu sehen, wenn Du mal die Gelegenheit haben solltest nach Rostock zu kommen, die Neptun Werft dort ist ein Schwesterunternehmen der Papenburger Meyer Werft, vielleicht kannst Du dort ja ähnlich große Schiffe sehen.

  2. Werner sagt:

    Hatte mir nicht zuletzt eine gewisse Agnes geschrieben, das sie lieber eine Landratte bleibt?
    Woher kommt den jetzt das Interesse für große Schiffe? Traut man sich vieleicht doch mal auf so ein Riesending und macht darauf Urlaub? Kann ich dir nur zu raten, es ist ein tolles Erlebnis.Ich habe schon 2 Fahrten gemacht, einmal zum Nordkap und einmal von Israel nach Sizilien, würde ich immer wieder machen, ist einfach schön.

    LG Werner

    • Agnes sagt:

      Ich werde auch weiter eine Landratte bleiben, außerdem war das in Bezug auf wirklich grausige Bilder, wie große Schiffe nußschalenähnlich übers Merr geschleudert wurden.
      Im Moment steht bei uns kein Gedanke an eine Kreuzfahrt an.
      Wir haben schon mal über eine Flußkreuzfahrt nachdegacht, oder über die Hurtigroute, ist aber zur Zeit alles nicht in Planung.
      Vielleicht mal später, vielleicht nie!

  3. uli b sagt:

    …ich habs einmal live an der ems erlebt. War schon ein tolles event auf der kleinen ems …übrigens, schöne fotos, trotz nebel

    …gruß uli

    • Agnes sagt:

      Bei diesem Schiff werden wir es wohl nicht machen, aber später werden wir auch noch mal hinfahren, wenn ein Schiff überführt wird, das muss schon eine tolle Sache sein.

  4. Kerstin sagt:

    Hab ich mir doch gedacht ;-) Papenburg ist schon toll, möchte mal dabei sein, wenn ein Schiff überführt wird…

    LG, Kerstin

    • Agnes sagt:

      Demnach warst Du schon mal in Papenburg bei der Meyer Werft.
      Wir sind fest entschlossen mal ein Schiff bei der Überführung zu bewundern.
      Das möchte ich zu gerne sehen.

      • Kerstin sagt:

        Ja, dass will ich auch sehen :-) …die Besichtigung der Werft fand ich schon irre…

        LG, Kerstin

        • Agnes sagt:

          Die bauen ja noch ein weiteres Schiff der Aida Serie, und so viel ich weiß noch ein ganz großes, auf das lauere ich noch!
          :zwinker:

  5. Oh wie schön – Papenburg. bin ich bislang nur immer dran vorbeigefahren an der Werft und ich stelle mir das megaspannend vor wenn so ein Ozeanriese durch die schmale Ems manövriert wird.
    Danke fürs Zeigen. Also war ich auf dem richtigen Weg, hab aber gezweifelt *gg*

    Schönes Wochenende
    LG KErstin

    • Agnes sagt:

      Das stelle ich mir auch sehr spannend vor Kerstin.
      Im Verhältnis zu dem Schiff sieht die Ems doch sehr schmal aus.
      Da muss dann ja auch manche Brücke abgebaut werden etc. damit der Riese sich in Richtung Nordsee bewegen kann.

  6. Edith T. sagt:

    So einen riesige Pott haben wir auch mal gesehen. Er lag vor Anker und wir konnten ganz nah ran gehen.
    Wahnsinn ist das – dass solche Schiffe überhaupt schwimmen können, erstaunt mich immer wieder.
    Jajaaa, ich weiß, es lässt sich physikalisch erklären ;-)
    Aber ich finde es trotzdem erstaunlich.

    Ich würde schon gerne mal mit so einem Schiff fahren, allein: mir fehlt die Kohle :schrei:
    Und seefest bin ich wohl auch nicht!

    Eine klasse Art des „betreuten Wohnens“ wäre das :ja:

    Liebe Grüße, Edith

    • Agnes sagt:

      Edith, das habe ich mich auch gefragt, wie so ein Riesenteil überhaupt schwimmen kann.
      Auch wenn es verständliche Erklärungen dafür gibt, für mein „kleines“ Hirn ist es nicht so richtig vorstellbar.
      Ob ich mal mit so einer schwimmenden Stadt fahren möchte, weiß ich nicht.
      Manchmal denke ich schon, aber wenn ich mir das Bordleben so vorstelle, ist das eher nicht meine Vorstellung von Urlaub, nicht meine, unsere Vorstellung.
      So lange das Schiff anlegt und man tagsüber an Land etwas besichtigt mag es ja gehen, aber Tag und Nacht an Bord stelle ich mir langweilig vor.
      Ich mag doch nicht jeden Abend in den Bars rumhängen, und tagsüber zwischen Swimmingpool und Restaurant wechseln ist auch nicht meine Welt.
      Bevor ich das buchen würde, müßte ich mich schon etwas mehr mit dem Tagesablauf auseinander setzen.
      Der Preis ist, so viel ich weiß, nicht mal so unerschwinglich.

      z. B. 2 Tage Nordeuropa ab 349 Euro

      • Edith T. sagt:

        Danke für die Filmchen – ich glaube, das ist eine ganz andere Welt.
        Ich hätte wohl noch nicht mal die entsprechende Garderobe für diese Umgebung – weder langes Kleid noch High-Heels.
        Obwohl – so für 2 Tage mal zum Ausprobieren, das würde ich schon gerne mal machen.
        Ansonsten liebe ich / lieben wir eher die Natur und den Kontakt zur einheimischen Bevölkerung.

        Ein schönes WE wünscht
        Edith

  7. Anne sagt:

    Mein lieber Schwan, das ist aber ein großer Kasten und in natura bestimmt noch viel mächtiger als hier auf dem Bild. Der Header ist Klasse, als ich eben die HP öffnete hatte ich schon mal als erstes ein „Boah“ auf den Lippen :-)

    Wie weit weg ist denn das „Fotoshooting“ mit dem Schiff gewesen Agnes?

    LG, Anne

Kommentare sind geschlossen.