24 Wochen – 24 Uhren / Tick -Tack 7


Ein Ausflug ins Nachbarland Österreich.
Eine beliebte Touristenattraktion in Wien ist die Ankeruhr, eine bekannte große Spieluhr beim Haus der Helvetia-Versicherung (vormals Anker-Versicherung) am Hohen Markt in der Altstadt Wiens.

Die Anker-Uhr ist Wiens einzige Kunstuhr, ein herausragendes Werk des Jugendstils.
Eine große Spieluhr, die mit einer Spannweite von 10 Metern als Brücke die Gebäudeteile des Ankerhofes verbindet. Zwölf 2,50 Meter hohe Figurenpaare aus der Geschichte Wiens wandern, begleitet von Musik der jeweiligen Epoche, stündlich wechselnd am alten Stadtwappen vorbei.

Ankeruhr in Wien

Ankeruhr in Wien

Auf der Uhr ist es übrigens gerade einige Minuten nach 5 (17.00 Uhr), demnach ziehen dort (lt. Wikipedia) König Rudolf von Habsburg und seine Gattin Anna von Hohenberg vorbei, und die Musik wäre das Lied des Minnesängers „unverzagt“ auf König Rudolf von Habsburg.


Dieser Beitrag wurde unter 24 Wochen - 24 Uhren, photo abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu 24 Wochen – 24 Uhren / Tick -Tack 7

  1. Lemmie sagt:

    Die Uhr kommt mir soooooo bekannt vor … :jubel:

    • Agnes sagt:

      Heute freue ich mich, dass ich diese Uhr im Sommer 2009 photographiert habe, jetzt paßt sie wunderbar zu diesem Projekt.
      Sie ist so schön, sie gehört einfach zu diesem Projekt.
      :uhr:

  2. do sagt:

    Oh ja, da bin ich auch schon davor/darunter gestanden und habe gestaunt. Eine überaus interessante Uhr die mir sehr gefällt.
    Herzlich, do

  3. Anne sagt:

    Boah, das ist aber eine prachtvolle Uhr.. so schön verziert mit Malereien.. herrlich Agnes!

    LG, Anne

    • Agnes sagt:

      Das ist eine sehr schöne Uhr, und dort las Brücke zwischen zwei Gebäuden ist sie auch gut sichtbar für viele Zuschauer angebracht.
      Mußt Du Dir unbedingt ansehen wenn Du mal nach Wien kommst.

  4. Werner sagt:

    Ja, vor der Uhr habe ich auch schon gestanden mit meiner Göttergattin und zwar war das 1982, da haben wir Urlaub im Burgenland am Neusiedlersee gemacht und sind bei unseren Rundreisen auch in Wien gewesen. Aber Wien in einem Tag ist viel zu wenig und darum haben wir anschließend unsere Urlaub in Wien um 3 Tage verlängert. Wien ist einfach schön und es gibt so viel zu sehen. Kann ich nur jedem Empfehlen.

    Liebe Grüße Werner

    • Agnes sagt:

      Stimmt Wien ist immer wieder zauberhaft.
      Wir waren schon drei Mal dort, das letzte Mal 2009, leider nur für 4 Tage.
      Wenn wir gesund bleiben werden wir sicher noch mal wieder nach Wien fahren, im Plan hab ich es jedenfalls.
      :urlaub:

  5. Monilisigudi sagt:

    Ich war auch mal in Wien, aber diese prachtvolle Uhr habe ich nicht fotografiert. Danke fürs Zeigen, liebe Agnes. Liebe Grüße, Gudi

  6. Thea sagt:

    WOW, das ist eine wunderschöne und sehr interessante Uhr liebe Agnes.
    Dankeschön fürs zeigen.
    Lieben Gruß und ich wünsche Dir ein schönes WE
    Thea

    • Agnes sagt:

      Es gibt ja so viele schöne Uhren.
      Das Projekt gefällt mir daher auch sehr.
      Auch wenn einige Uhren in mehreren Blogs gezeigt werden, ich finde das gar nicht schlimm.

  7. Marianne sagt:

    Die schaut ja wundervoll aus.

    GLG Marianne :-)

    • Agnes sagt:

      Im Photo kann man nur die wahre Größe der Uhr nicht deutlich erkennen. Ich finde sie wirkt nicht so groß wie sie ist.

  8. bellana sagt:

    Das ist ja wirklich ein außergewöhnliches Exemplar. Leider war ich bisher noch nicht in Wien. Wenn ich aber mal dorthin komme, werde ich mir diese Uhr sicher anschauen.
    Grüßle Bellana

  9. Bettina sagt:

    Hallo Agnes,
    eine wundervolle Uhr und schön fotografiert, in natura sieht sie bestimmt noch viel besser aus.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Bettina

    • Agnes sagt:

      Man bekommt auf dem Bild kein Verhältnis zur Größe finde ich.
      Ich habe leider kein Photo von der gesamten Häuserzeile, das war wegen der vielen Menschen leider nicht möglich.

  10. Helga sagt:

    Das ist ja eine tolle Uhr, davon hatte ich noch nie gehört. Wieder eine Bildungslücke geschlossen ;-)
    Steinreiche Grüße
    helga

    • Agnes sagt:

      Ich sags ja immer, Internet macht nicht dumm, ich habe schon so viel auf diesem Weg gelernt.
      Ich finde gerade durch dieses Uhrenprojekt kann man so viel neues erfahren.

  11. Anette sagt:

    Ein sehr schöner Beitrag zu diesem Projekt!
    Wunderschön und sehr informativ ….
    Ja – die Größe der Uhr kommt gar nicht so zum Vorschein, die muss man wirklich mal in live gesehen haben.
    Ich werd’s mir merken ;-) …
    Liebe Grüße zum Sonntag, Anette

    • Agnes sagt:

      Ich hätte das ganze Gebäude photographieren müssen, damit die Größe der Uhr klar erkannt wird.
      Aber es waren so viele Leute dort, und da ich keine fremden Personen (ohne deren Erlaubnis) hier zeige hätte das Photo nichts gebracht.
      Wenn Du nach Wien kommst, solltest Du diese Uhr mit auf den Rundgang setzen.

  12. aNette sagt:

    Ein Ausflug ins Nachbarland Österreich? Das hört sich an, als wenn du mal eben mir Erwin auf einen Kaffee von Emsdetten nach Wien gefahren wärst :haha: Wie auch immer, das ist eine sehr imposante Uhr. So wie es scheint, hattest du auch diesmal wieder die Augen überall. Ich war schon 2x in Wien, aber diese Uhr kenne ich nicht :nein: Euch einen schönen Sonntag, lg aNette

    • Agnes sagt:

      Das wäre schön, wenn man mal eben so nach Wien fahren könnte!
      Wir waren im Anschluß an unseren Urlaub am Traunsee noch 5 Tage in Wien.
      Wir waren insgesamt 3 Mal in Wien, aber jedes Mal nicht unter 4 Tage, sonst lohnt es sich ja nicht.
      Wir könnten ja mal ein Internet Treffen dort machen ;-)
      :knuddeln:

  13. tonari sagt:

    Stimmt, die Uhr müsste ich auch irgendwo noch auf Papier haben.
    2004 waren wir in Wien und standen staunend unter diesem prächtigen Exemplar.
    Toll, dass du sie zeigst und mich so erinnerst.

    • Agnes sagt:

      Das ist echt das schöne an diesem Projekt, dass man mitunter auch an Uhren erinnert wird, an die man sonst nicht mehr gedacht hätte.
      :uhr:

  14. Du sagst es, sie gehört zu Projekt – absolut!!

    Wenn ich das gewußt hätte, dass ich dieser Uhr soooooooooo nahe war *gg* DAnn hätte ich einen Abstecher 40 m nach links gemacht, nach dem Kaffee *gg*

    Die ist traumhaft schön!!!! Vielen DAnk fürs Zeigen!!

    LG Kerstin

    • Agnes sagt:

      Das ist natürlich schade, wenn Du in Wien warst, und die Uhr nicht gesehen hast.
      Vielleicht kommst Du ja noch mal hin, dann holst Du es nach.

Kommentare sind geschlossen.