Franz und Franziska

Franz Frosch und Franziska Frosch mit Tochter Frederike und Sohn Felix waren mal nicht auf Tauchstation, sie nahmen ein Sonnenbad und im Kreislehrgarten ist Familie Frosch es gewohnt, dass Leute mit Kameras ihnen zu Leibe rücken, denn sie zierten sich kein bißchen und blieben hübsch in der Sonne liegen, bis ich meine Photos fertig hatte.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

Frosch

Frosch

Frosch

Frosch

Frosch

Frosch

Die Photos sind nicht aktuell von gestern, ich habe sie bei meinem letzten Besuch im Kreislehrgarten vor knapp 2 Wochen aufgenommen.


Dieser Beitrag wurde unter natur, photo abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Responses to Franz und Franziska

  1. Kerstin sagt:

    Nett, die beiden :-) Hättest Du die nicht auch bestellen und posen lassen können als wir dort waren?!

    LG, Kerstin

    • Agnes sagt:

      Kerstin das waren nicht zwei sondern vier Frösche, :ja: und beim Internet Treffen waren die doch auch dort, ich habe sie jedenfalls an dem Tag auch photographiert.
      :photo:

  2. Lemmie sagt:

    Hallo Agnes!
    Tolle Fotomodels hattest Du zur Verfügung. :photo:
    Lieben Gruß
    Lemmie

  3. ute42 sagt:

    Solchen keineswegs kamerascheuen Fröschlein möchte ich auch mal begegnen. Schön, deine Aufnahmen.

    • Agnes sagt:

      Kommst Du halt mal ins Münsterland, dann gehen wir zusammen in den Kreislehrgarten und ich hoffe mal, dass sie dann auch zur Verfügung stehen.
      Vielleicht lag es daran, dass es die Tage vorher immer sehr kühl war und an dem Tag schien ja die Sonne so wunderschön warm, da war der Familie Frosch halt nach Sonnenbaden

  4. Rolf sagt:

    Huhu Agnes,
    wie kannst Du denn Franz und Franziska unterscheiden? Für mich sehen beide gleich toll aus.
    Aber gefallen tut es denen offensichtlich in ihrem Schmuddelwasser ;-)
    Liebe Grüße
    Rolf

    • Agnes sagt:

      Es sind doch vier Frösche Rolf, „Franz Frosch und Franziska Frosch mit Tochter Frederike und Sohn Felix“.
      Die beiden ersten sind gleich, das dritte Bild ist ein anderer Frosch, das vierte Bild ist wieder ein anderer, und auf Bild fünf und sechs das ist wieder der gleiche.
      Der Teich im Kreislehrgarten war stark voller Algen, das war im Mai, als Ihr hier ward noch nicht so schlimm, meine ich jedenfalls.

  5. Angie sagt:

    Sind die schön! Na dann mal auf den Nachwuchs warten und fotografieren!! *grins*
    Liebe Grüße
    Angie

    • Agnes sagt:

      Wenn der Nachwuchs auch so zahm ist, und sich photographieren läßt, dann stehen wir ja nichts aus im nächsten Jahr.

  6. Marianne sagt:

    :jubel: Das freut mich und richtig superscharf sind sie geworden :haha:

    Die sind sonst immer gleich fort, da muß man wirklich Glück haben.

    GLg Marianne :goodnight:

    • Agnes sagt:

      Ich vermute die sind das im Kreislehrgarten gewohnt, dort laufen ja laufend Besucher herum und die meisten photographieren auch.
      So freundlich wie an dem Tag hab ich sie allerdings früher auch nicht erlebt, ich vermute dass es am Wetter lag, weil s die Tage vorher immer recht kühl war, und an dem Tag schien ja die Sonne so warm, da hatte Familie Frosch halt nach Sehnsucht nach einem Sonnenbad.

  7. Gerd sagt:

    Wie, Du hattest vor zwei Wochen schönes Wetter und die Sonne gesehen? Sachen gibt es, tzzz. Aber schön das sich die Frösche direkt in Pose für Dich geworfen haben. Klasse Fotos. :ja:

    LG Gerd

    • Agnes sagt:

      Nur der eine Tag Gerd. Denk mal nach, da war es bei Euch mit Sicherheit sonnig.
      Ich glaube der 12. Juli war es
      :schmetterling:
      Die Froschfamilie war sehr freundlich zu mir, finde ich auch.
      Ich habe die Photos mit dem Makro (105 mm) gemacht, nicht mit dem Zoom Objektiv.

  8. Waldameise sagt:

    Süß sieht sie aus, deine quakende Familie, liebe Agnes. Wasser dürften sie ja nun genug in ihren Tümpeln haben. Und Schnaken als Snack … lach.

    Liebe Grüße,
    Andrea :wink:

    • Agnes sagt:

      Ich werde sie bald mal wieder besuchen, die Familie Frosch, mal schaun ob der See immer noch so grün voller Algen ist, evtl. hat der Regen dem See ja gut getan.

  9. aNette sagt:

    So viele Frösche, aber was noch schöner ist, so viel Sommer. Kannst du sie nicht mal in ein Einmachglas stecken und die Leiter raufjagen. Soll ja was bringen :ja: lg aNette

    • Agnes sagt:

      Ich glaub, wenn ich mich mit dem Einmachglas nähere, dann springen die ganz schnell in den Teich, und weg sind sie.
      Wir haben heute eine Radtour gemacht, und unterwegs ein Regenschauer abgekommen (wir konnten uns allerdings unterstellen) das hatte sich gewaschen.

  10. Anne sagt:

    Franz und Franziska?? :-) Sie scheinen nicht besonders „leutscheu“ zu sein! Aber wo sind denn die vielen Frösche auf den Bildern? Ich persönlich würde mich schon mal über einen einzigen Frosch freuen, den ich fotografieren könnte. So ein Kreislehrgarten scheint ein wahres Eldorado für Fotografen zu sein.

    LG, Anne

    • Agnes sagt:

      Was meinst Du mit „vielen Fröschen auf den Bildern“??

      Also das waren vier Frösche, die ich (allerdings einzeln) photographiert habe. Siehe auch meine Antwort bei Rolf.
      Franz Frosch und Franziska Frosch mit Tochter Frederike und Sohn Felix.
      Wenn ich so weit zurück gegangen wäre, dass mehrere im Bild gewesen wären, hätte man nichts mehr davon gesehen.
      Oder siehst Du hier einen Frosch auf dem Bild? Das ist der besagte Teich wo sie sich sonnten.

      Aber so sieht man gut, wie viel Algen auf dem Wasser sind.

      Ich hatte mich auch sehr gefreut, Dir beim Internet Treffen den Kreislehrgarten zu zeigen, der hätte Dir bestimmt gefallen.

  11. Anne sagt:

    *laaach*… ja Agnes, auf DEM Bild dort oben hätten wir sicher keinen Frosch entdeckt. Hab mir die Bilder jetzt noch genauer angesehen, wie beim letzten Besuch und ich gestehe, ich sehe nur zwei Frösche, d.h. ich finde sie sehen ziemlich gleich aus. Vermutlich erkennt man auch nur, dass es mehrere sind, wenn man direkt vor Ort ist. Daher hab ich nach den vielen Fröschen gefragt.

    LG, Anne

    • Agnes sagt:

      Wenn man am Rand des Biotops bzw. auf der Brücke steht, muss man schon sehr suchen, um die Frösche in dem Algenmeer zu finden.
      Die beiden Froschbilder, das ist der gleiche Frosch, das dritte Bild ist ein anderer Frosch, das vierte Bild ist wieder ein anderer, und auf Bild fünf und sechs das ist dann wieder der gleiche.
      Aber sie sind sich schon sehr ähnlich, daher ja meine Idee, aus ihnen eine Froschfamilie zu machen, das entbehrt natürlich jeder Grundlage und ist völlig frei erfunden.
      :ja:
      Es waren auch noch mehr Frösche dort, aber die waren zu weit von mir entfernt.

Kommentare sind geschlossen.