Winter in Zitaten

Meine Internet-Faulheit ist immer noch nicht abgeklungen, aber es bessert sich.

Zumindest hab ich mal wieder etwas an meiner Website gemacht, ich hatte mir ja vorgenommen jeden Monat eine Seite der Zitate-Welt neu zu erstellen, bzw. die alten Seiten zu überarbeiten, d. h. mit Bildern zu bestücken.

Der Jahreszeit entsprechend habe ich die Seite mit den Winter-Zitaten überarbeitet und ergänzt.

Unser Sommer ist nur ein grün angestrichener Winter,
sogar die Sonne muss bei uns eine Jacke von Flanell tragen,
wenn sie sich nicht erkälten will
Heinrich Heine (1797 – 1856)

~~ Bitte Vorschaubild anklicken ~~


Dieser Beitrag wurde unter photo, poesie lyrik, website, winter, winter, zitate abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Responses to Winter in Zitaten

  1. do sagt:

    Eine wunderbar verzauberte Welt hast du auf deiner Seite erschaffen.
    Herzlich, do

  2. Ingrid sagt:

    So, die Winterseite habe ich gefunden; gerade sehe ich, ein Klick aufs Bild hätte mich schneller hingebracht. Aber egal. Da hast du ganz zauberhafte Fotos zu ausgewählt, besonders das erste und ganz besonders das letzte. Da könnte mir der Winter gefallen ;-)
    LG, Ingrid

    • Agnes sagt:

      Sorry, dass Du suchen mußtest. Solche Hinweise verlinke ich immer mit der Website, oft mache ich noch einen Textlink extra, dachte aber jetzt das sei nicht notwendig.
      Mein Lieblingsfoto ist das vierte, das war aber nur an dem Tag und zu der Stunde ein schönes Motiv. Wenn ich später dort vorbei gekommen bin, war das immer ein nichtssagendes Motiv.

      Ich habe mir vorgenommen, auf meiner Zitate Seite jeden Monat ein neues Thema anzulegen, bzw. die reinen Text Seite mit Bilder ausschmücken. Das war also mein Januar Beitrag.

      Demnächst bietet sich da die Text-Seite mit den Frühlingszitaten an.

  3. Anna-Lena sagt:

    Mehrfach erscheint in deinen Zitaten das Wort „Frühling“, darauf freue ich mich schon sehr.
    Liebe Grüße aus dem Brandenburger Winter, kalt und schneearm,
    Anna-Lena

    • Agnes sagt:

      Ist irgendwie nahelegend, dass bei Winter Zitaten der Blick auf den Frühling nicht ausbleibt.
      Ich freue mich auch schon riesig auf die wärmere Jahreszeit.

  4. Eine sehr ansprechende Winterseite, liebe Agnes!
    Die Lyrik von Rainer Maria Rilke spricht mich ganz besonders an!
    Ich schicke Dir einen winterlichen Gruß aus dem Rheinland!
    Helga

    • Agnes sagt:

      Rainer Maria Rilke mag ich auch sehr, meine Gedicht-Seite mit seinen Gedichten ist ja auch nicht klein, und es gäbe noch so viele Gedichte von ihm die ich mit einen Foto versehen und auf die Seite setzen könnte.
      Du kennst das ja jetzt, es gibt immer so vieles was noch gemacht werden könnte wenn man eine Website hat.

Kommentare sind geschlossen.