Schlagwort-Archive: fontane

Je freier man atmet

Ein neues Spruchbild ist auf meiner Website Je freier man atmet, desto mehr lebt man. Theodor Fontane (1819 – 1899)

Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, spruchbild, webseite | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Manche Hähne glauben ….

„Manche Hähne glauben, dass die Sonne ihretwegen aufgeht“ Theodor Fontane (1819 – 1898) Ich würde sagen nicht nur die Hähne, manche Menschen auch! Spruchbilder auf meiner Website.

Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, spruchbild, webseite | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Noch einmal ein Weihnachtsfest

Noch einmal ein Weihnachtsfest, Immer kleiner wird der Rest, Aber nehm‘ ich so die Summe, Alles Grade, alles Krumme, Alles Falsche, alles Rechte, Alles Gute, alles Schlechte – Rechnet sich aus allem Braus Doch ein richtig Leben raus. Und dies … Weiterlesen

Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, webseite, weihnachten | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Spätherbst

Spätherbst Schon mischt sich Rot in der Blätter Grün, Reseden und Astern im Verblühn, Die Trauben geschnitten, der Hafer gemäht, Der Herbst ist da, das Jahr wird spät. Und doch (ob Herbst auch) die Sonne glüht Weg drum mit der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter herbst, photo, poesie lyrik | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Inseldorf

Das Inseldorf Lehde im Spreewald ist ein kleines Dorf, in dem heute 130 bis 150 Menschen leben. Das Dörfchen ist von von den Wasserarmen der Spree umgeben, die nur über kleine Fußgängerbrücken miteinander verbunden sind. Früher war Lehde ausschließlich auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter photo, reise | Verschlagwortet mit , , , , , | 16 Kommentare

Ein neues Buch, ein neues Jahr

Ein neues Buch, ein neues Jahr Was werden die Tage bringen? Wird’s werden, wie es immer war, Halb scheitern, halb gelingen? Ich möchte leben, bis all dies Glüh’n Rückläßt einen leuchtenden Funken. Und nicht vergeht, wie die Flamm‘ im Kamin, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, webseite | Verschlagwortet mit , , , , , | 20 Kommentare

O trübe diese Tage nicht

O trübe diese Tage nicht, Sie sind der letzte Sonnenschein, Wie lange, und es lischt das Licht Und unser Winter bricht herein. Dies ist die Zeit, wo jeder Tag Viel Tage gilt in seinem Wert, Weil man’s nicht mehr erhoffen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter poesie lyrik, webseite | Verschlagwortet mit , , , , | 10 Kommentare

Es gibt Diebe, die nicht bestraft werden

Wie sagte schon Napoleon, „Es gibt Diebe, die nicht bestraft werden und einem doch das kostbarste stehlen: die Zeit.“ Heute Nacht sind diese Diebe wieder unterwegs und stehlen uns eine Stunde. :sommerzeit: Für mich die schrecklichste Nacht des Jahres :schlafteddy: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter dies und das, info | Verschlagwortet mit , , , , | 17 Kommentare