Yachten oder Kreuzfahrtschiffe

„Der Grand Harbour von Malta gehört zu den schönsten Kreuzfahrt-Häfen der Welt.
Die Schiffe legen direkt unterhalb der wuchtigen Festungsmauern des mittelalterlichen Valletta an.“

So lautet die Werbung.

Das darf ja jeder sehen wie er möchte, ich fand die „dicken Pötte“ vor den alten Festungsmauern von Malta deplatziert.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

Es gibt ein Zeitraffer-Video, welches die wunderschöne Hafeneinfahrt von Bord eines Schiffes in den Hafen von Valletta zeigt.
Für die Reisenden der Kreuzfahrtschiffe ist das natürlich ein phantastischer Anblick.

Der zweite Film, der direkt im Anschluß gezeigt wird, zeigt den Gegenschuß, wie die Menschen von Valletta aus das Einfahren von Kreuzfahrtschiffen erleben.


Veröffentlicht unter malta, photo, reise | Verschlagwortet mit , , , , , | 10 Kommentare

Frühlingsblumen

Trotz der vielen schönen Blumen im Keukenhof, konnte ich es letzte Woche nicht lassen auch mal wieder den Kreislehrgarten zu besuchen.

Dort gibt es zwar nicht die Massen an Blüten, aber ich konnte mich in einem ruhigen Garten, ohne viele Menschen über jede einzelne Blüte freuen.

Die Blüten an den Apfelbäumen waren zum Glück nicht erfroren, überhaupt hielt sich der Frostschaden im Kreislehrgarten in Grenzen.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

Warum soll ich da noch mal zum Keukenhof fahren


Veröffentlicht unter blumen, fruehling, natur, photo | Verschlagwortet mit , , , , | 14 Kommentare

Indian Empress und andere „kleine“ Schiffe

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

Schiffe gab es rund um Malta reichlich. Vom kleinen Fischerboot bis hin zu den Luxusyachten.

In der Manoel Island Yacht Marina (zwischen Sliema und Valletta) lagen etliche dieser unvorstellbaren Yachten, aber auch vor den alten Gemäuern von Fort St. Angelo an der Spitze von Vittoriosa konnten wir weitere riesigen Luxusyachten sehen.

Die Indian Empress wurde im Jahr 2000 von Oceanco in Alblasserdam für die königliche Familie Katars gebaut und als „Al Mirqab“ in Dienst gestellt.

Im Jahr 2006 erfolgte der Verkauf an Vijay Mallya und die Umbenennung in „Indian Empress“, zu deutsch „Indische Kaiserin“.
Die Yacht ist 95 m lang, 15 m breit und hat einen Tiefgang von 4,50 Meter. Sie gehört zu den 50 größten Yachten der Welt.

Dieses „kleine Boot“ kann auch gechartert werden — wenn man dafür das nötige Taschengeld hat. Es kostet nur ca. 650.000 € pro Woche.


Veröffentlicht unter malta, photo, reise | Verschlagwortet mit , , , , | 10 Kommentare

Osterschmuck

Diesen auffälligen Osterschmuck hab ich am Keukenhoh gesehen, und den möchte ich Euch doch nicht vorenthalten, ich habs leider letzte Woche vergessen den zu zeigen.

Mir fehlen die Worte dafür, ich finde es schlicht geschmacklos eine Rose so zu verhunzen.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~


Veröffentlicht unter blumen, ostern, photo | Verschlagwortet mit , , , , | 14 Kommentare

Reisegedanken

Eins, zwei, drei, im Sauseschritt
läuft die Zeit, wir laufen mit.
Schaffen, schuften, werden älter,
träger, müder und auch kälter,
bis auf einmal man erkennt,
dass das Leben geht zu End’.

Viel zu spät begreifen viele
die versäumten Lebensziele,
Freunde, Schönheit der Natur,
Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise!
Höchste Zeit ist’s! Reise, reise!

Wilhelm Busch (1832 – 1908)

busch_reisegedanken

Dieses und andere Busch Gedichte auf meiner Website


Veröffentlicht unter photo, poesie lyrik, reise | Verschlagwortet mit , , , , , | 6 Kommentare

Buskett Gardens

Buskett Gardens, in einem Tal unterhalb des Verdala Palace angelegt, sind mit einer Fläche von ca. 30 ha das grösste Waldgebiet Maltas. Die auch Boschetto genannten Gärten wurde von den Johanniterrittern um 1570 als Jagdrevier für den Großmeister angelegt.

Die parkähnliche Anlage ist ein beliebtes Naherholungsgebiet für die maltesische Bevölkerung. In den Gärten sind auch verschiedenen Arten von Bäumen wie Orangen, Kaktus, Mittelmeerkiefern und Zypressen beheimatet.

Der Verdala Palace, die offizielle Sommerresidenz des Präsidenten von Malta, ist auf einem Hügel mit Blick auf Buskett Gardens erbaut. Leider ist der Palast nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Auf uns machten die Gärten allerdings keinen besonders gepflegten Eindruck.

Die Wanderung von Dingli Cliffs zu den Gärten war allerdings sehr schön.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

Mehr Fotos von Buskett Gardens sind auf meiner Website


Veröffentlicht unter malta, photo, reise, webseite | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Tulpen bis zum abwinken

Seit ich Rentner bin, sprechen wir davon, einmal zum Keukenhof in die Niederlande zu fahren.

Zuerst wollten wir selber mit dem Wagen fahren, aber als wir uns die Entfernung ansahen beschloßen wir, dass es relaxter sei uns einer Bus-Tages-Tour anzuschließen. Touren, die ich „eigentlich“ nicht sehr mag.

In den letzten zwei Jahren waren diese Reisen bereits ausgebucht als ich nachfragte. In diesem Jahr hab ich es geschafft eine Tagesreise per Bus zu buchen.

Es hat uns gefallen, der Besuch lohnt sich durchaus, allerdings sind wir hin wie auch zurück jeweils 4 Stunden gefahren. Von daher denke ich, dass ich dieses Blumenparadies nicht wieder besuchen werde. Auch die Nachteile einer Busfahrt machten mir in den acht Stunden Fahrtzeit zu schaffen, es saß u. a. eine Person hinter uns die so penetrant nach Schweiß roch, dass es für meine Nase fast nicht zum Aushalten war.

Aber zurück zum Positiven – zu den schönen Blumen. Von denen ich Euch einige zeigen möchte.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

Viele weitere Fotos und Infos wie immer auf meiner Website.

Mosaik ist verlinkt


Veröffentlicht unter blumen, photo | Verschlagwortet mit , , , , , | 14 Kommentare

Frohe Ostern

„Es ist das Osterfest alljährlich
Für den Hasen recht beschwerlich“
Wilhelm Busch (1832 – 1908)

Ich wünschen allen meinen Blogbesuchern ein frohes Osterfest.

Dieser Hase kam mir bei der Radtour am letzten Sonntag als Fotomotiv sehr gelegen.

Es ist außerdem als Osterkarte in meiner Postkarten-Welt.


Veröffentlicht unter e-cards, photo, website | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

Dingli Cliffs

Die Dingli Cliffs sind eine Klippenformation an der Westküste Maltas und der höchste Punkt der Insel, sie gehören zu den imposantesten Landschaftsmerkmalen von Malta. Etwas unterhalb der Klippen befindet sich ein grünes und fruchtbares Felsplateau, auf dem die Einheimischen Landwirtschaft betreiben. Oberhalb der Dingli Cliffs liegt eine kleine Kapelle, die St. Magdalena Kapelle, die leider „auch“ geschlossen war, wie viele Kirchen auf Malta.

Ein Spaziergang entlang der Klippen gehört zu den landschaftlichen Highlights eines Maltaurlaubs. So las ich vorher, und von daher war diese Wanderung für uns im Programm. Wir fuhren mit dem Bus über Mosta und Rabat bis zur Küste, und wanderten an dem Küstenstreifen in südlicher Richtung.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

Weitere Fotos auf meiner Website

Mosaik ist mit der Website verlinkt


Veröffentlicht unter malta, photo, reise, website | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

Rund ums Wiechholz

Bei dem grandiosen Wetter gestern war bei uns natürlich eine Radtour angesagt. Da aber hier im Münsterland am Wochenende immer Stau auf den Radwegen vorprogrammiert ist, erst recht bei dem Traumwetter, beschlossen wir uns ins weniger dicht besiedelte Gebiet im Norden von NRW und im Süden von Niedersachsen zu begeben.

Wir stellten unser Auto in Voltlage ab, und zuerst mußte ich die dortige Pfarrkirche St. Katharina besuchen. Meine Mutter wurde in Voltlage geboren, und natürlich war ich als Kind auch mal dort die Großeltern besuchen, und auch in dieser Kirche

Aber ich hatte keine Erinnerung mehr an diese Kirche, allerdings gefiel mir das Taufbecken aus dem Jahre 1724 sehr. Spontan fiel mir ein, dass meine Mutter in dieser Kirche, also an diesem Taufbecken getauft wurde.

Natürlich führte uns unser Weg auch an Mylopa vorbei, die Geschichte um dieses Haus, bzw. seiner früheren Bewohner, wird in dem gleichnamigen Buch von Ulrike Linnenbrink beschrieben. Das Buch kann ich sehr empfehlen. Leider sah es dort (mal wieder) nach einem Besitzerwechsel aus.

Die Friedenseiche bei Halverde sowie die Öl- und Kornmühle besuchten wir ebenfalls.

Dann ging es auf Schleichwegen zurück nach Voltlage, wo ich unbedingt den Hof suchen mußte, wo meine Großeltern früher wohnten und meine Mutter geboren wurde.

Auf dem Rückweg (per Auto) stoppten wir aus einem privaten Grund noch in Hopsten, und besuchten auch dort die Kirche St Georg.

~~ Bitte Vorschaubilder anklicken ~~

Mehr Fotos sind auf meiner Website


Veröffentlicht unter photo, radtouren, website | Verschlagwortet mit , , , , , | 14 Kommentare